Wie man Wechseljahrsymptome ohne HRT handhabt


Menopause ist eine nat√ľrliche Phase im Leben einer Frau, die das Ende ihrer reproduktiven Jahre signalisiert. Es ist keine Krankheit. Allerdings k√∂nnen die Symptome der Menopause und der √úbergang zu ihr f√ľr einige Frauen schw√§chend sein und ihre Lebensqualit√§t beeintr√§chtigen. Dar√ľber hinaus gibt es einige Krankheiten, die mit der Menopause h√§ufiger auftreten oder sich verschlimmern. Aus diesen Gr√ľnden k√∂nnen Wechseljahrsbeschwerden manchmal eine Behandlung mit Hormonersatztherapie (HRT) erfordern.

HRT f√ľr Menopausensymptome

Es gibt weit verbreitete Besorgnis √ľber Hormonersatztherapie (HRT) bei Frauen auf der ganzen Welt. Viele zitieren das Risiko von Brustkrebs bei der Verwendung von HRT. Das Krebsrisiko bei HRT ist jedoch deutlich geringer als das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die in den Wechseljahren auftreten k√∂nnen. Ein weiteres Hauptrisiko bei der Vermeidung einer HRT besteht darin, dass Osteoporose die Lebensqualit√§t einer Person signifikant beeintr√§chtigen kann, wenn wiederholte Br√ľche der Knochen auftreten und nicht richtig heilen.

Die Suche nach einem nat√ľrlichen Weg zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden und zur Vorbeugung der damit verbundenen Krankheit, die mit der Menopause auftreten oder sich verschlimmern kann, ist noch nicht abgeschlossen. Seit Jahrhunderten gibt es verschiedene pflanzliche Heilmittel als m√∂gliche Antwort vorgeschlagen. Einige haben vielversprechende Vorteile gezeigt, wenn sie mit modernen Techniken erforscht wurden. Andere haben sich als wenig n√ľtzlich erwiesen. Es wurde jedoch auch festgestellt, dass einfache Lebensstilma√ünahmen und Ern√§hrungsumstellungen bei der Behandlung der Symptome der Menopause von Vorteil sein k√∂nnen.

Die Perimenopause ist der Zeitraum vor der Menopause. Die Symptome der Menopause beginnen mit der Perimenopause - noch bevor die Periode vollständig eingestellt ist. Hier sind einige der häufigsten Symptome:

  • Unregelm√§√üige Perioden (bis es vollst√§ndig aufh√∂rt)
  • Hitzewallungen
  • Nachtschwei√ü
  • Stimmungsschwankungen
  • Schwieriges Schlafen
  • Vaginale Trockenheit
  • Trockene Haut
  • Ausd√ľnnendes Haar
  • Gewichtszunahme
  • M√ľdigkeit

Vermeiden Sie Trigger von Hitzewallungen

Hitzewallungen ist eine der h√§ufigsten Symptome, √ľber die die meisten Frauen in den Wechseljahren beschweren. Es dauert etwa 3 Minuten bis zu einer halben Stunde. Diese Hitzewallungen sind episodisch und normalerweise nicht vorhersehbar. Aber manchmal kann es w√§hrend oder nach bestimmten identifizierbaren Faktoren oder Ereignissen auftreten. Diese Ausl√∂ser k√∂nnen von Person zu Person variieren. Daher sollten Sie ein Tagebuch √ľber Ihre Hitzewallungen und m√∂gliche Ausl√∂ser wie Kaffee oder Alkohol, wenn Sie besorgt oder w√ľtend sind, in einem √ľberf√ľllten Raum und so weiter zu halten. Sobald Sie identifiziert sind, sollten Sie alles versuchen, um diese Ausl√∂ser zu vermeiden.

Kaffee

√úben Sie mehr und entspannen Sie sich

Es gibt eine Reihe von k√∂rperlichen, geistigen und emotionalen Symptomen, die mit der Menopause auftreten. Abgesehen von HRT gibt es keine einzige L√∂sung, um all diesen Symptomen entgegenzuwirken. M√ľdigkeit, Stimmungsschwankungen, Schlafst√∂rungen und der Umgang mit den pl√∂tzlichen Hitzewallungen k√∂nnen l√§hmend sein. Es kann ziemlich anstrengend f√ľr Frauen sein, mit diesen Symptomen f√ľr Monate und Jahre zu leben. Einfache Techniken k√∂nnen helfen. √úbung kann Ihnen helfen, diese k√∂rperliche und geistige Ersch√∂pfung zu √ľberwinden und Ihre Stimmungen zu stabilisieren. Gleiches gilt f√ľr Entspannungstechniken wie Yoga und Taichi. Manchmal kann es nur Wunder sein, wenn man sich nur von den t√§glichen Hausarbeiten verabschiedet, sich auf der Couch ausruht und eine gute Nacht schl√§ft.

Schlaflicht und cool

Hitzewallungen in der Nacht und das damit verbundene Schwitzen k√∂nnen Ihren Schlaf st√∂ren. Es kann so schwerwiegend sein, dass du nachts aufwachen musst, um deinen durchn√§ssten Pyjama zu wechseln. Einige der M√∂glichkeiten, wie Sie die Schwere von Hitzewallungen w√§hrend des Schlafes und Nachtschwei√ü minimieren k√∂nnen, ist die Verwendung von d√ľnner Kleidung zum Schlafen. Probieren Sie leichte und luftige Stoffe wie Baumwolle. Vermeiden Sie die schweren Wolldecken und lieber mit einem d√ľnnen Blatt f√ľr Abdeckungen, wenn das Wetter es zul√§sst. Ein elektrischer Ventilator oder eine Klimaanlage kann auch n√ľtzlich sein, wenn das √Ėffnen eines Fensters, um den Raum k√ľhl zu halten, nicht praktikabel ist. Denken Sie daran, dass das Schlafen in einem Raum mit einer etwas niedrigeren Temperatur als der Rest des Hauses Ihnen hilft einzuschlafen und besser zu schlafen.

Schlaf

Verwenden Sie Aids f√ľr Intimit√§t

Sexuelle Gesundheit kann stark von den Wechseljahren betroffen sein. Vaginale Trockenheit und Verlust des Verlangens sind zwei häufige Probleme, die Frauen in der Menopause erleben. Es gibt eine Reihe von Produkten auf dem Markt, die der Trockenheit entgegenwirken können. Diese Gleitmittel und Feuchtigkeitscremes sind in einer Vielzahl von Formen erhältlich und es ist ratsam, sie zuerst mit Ihrem Arzt zu besprechen, um die beste Empfehlung zu erhalten. Die Behandlung einer verminderten Libido ist nicht so einfach. Übung kann bis zu einem gewissen Grad hilfreich sein. Aber es erfordert auch Geduld und Verständnis seitens Ihres Partners. Versuchen Sie, neue Techniken zu erlernen, die im Schlafzimmer aufregend sein können, und verbringen Sie mehr Zeit, vor dem Verkehr intim zu sein, wie lange und sinnliche Massagen.

Balance deine Stimmungen

Die √Ąngste, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen und manchmal auch die mit der Menopause verbundenen Depressionen betreffen nicht nur das Leben der Frau in den Wechseljahren, sondern auch ihre engen Kontakte und zwischenmenschlichen Beziehungen. Das Verwalten dieser Stimmungs√§nderungen kann schwierig sein. Bewegungs- und Entspannungstechniken k√∂nnen n√ľtzlich sein, aber manchmal muss Ihr Arzt Medikamente gegen Angstzust√§nde oder ein mildes Antidepressivum verschreiben. Involviere dich in Aktivit√§ten, die dich besch√§ftigen und die du genie√üen wirst. Beginnen Sie mit Ihren Hobbies, die Sie vernachl√§ssigt haben, verbringen Sie Zeit im Freien und nehmen Sie sogar einen Sport auf, den Sie genie√üen k√∂nnen. Meditation kann Ihnen auch helfen, die Kontrolle √ľber Ihre Emotionen und Stimmungsschwankungen zu erlangen.

Meditation

√Ąndern Sie Ihre Haarpflegeprodukte

Ausd√ľnnendes Haar, trockenes Haar und manchmal der Haarausfall, der mit der Menopause auftritt, kann nicht k√∂rperlich schw√§chend sein, aber es kann eine signifikante Wirkung auf das Selbstwertgef√ľhl einer Frau haben. W√§hrend die hormonellen Ver√§nderungen zu d√ľnner werdendem Haar beitragen, ist es auch teilweise ein Problem mit Ihren Haarpflegeprodukten. Haarf√§rbemittel haben sehr starke Chemikalien, die das Haar austrocknen und sogar sch√§digen k√∂nnen.In einer Zeit, in der Sie Ihr Haar h√§ufiger f√§rben m√∂chten, ist dies m√∂glicherweise keine gute Idee oder verwenden Sie keine starken Farbstoffe. Beachten Sie auch mildere Haarpflegeprodukte wie Babyshampoo, Haar√∂le, um Ihre Kopfhaut und Haare zu befeuchten, und verwenden Sie einen Hut, um das Haar vor der Sonne zu sch√ľtzen, die es weiter austrocknen kann.

√úberdenken Sie Ihre Hautpflege

Trockene Haut ist ein bekanntes Symptom der Menopause, aber die Hautver√§nderungen enden dort nicht. Einige Frauen entwickeln Akne, und Melasma ist eine andere Hauterkrankung, die eng mit der Menopause verbunden scheint. Akne in den Wechseljahren kann √ľberraschend sein, da die meisten Menschen es f√ľr ein Teenager-Problem halten. Aber ist auf hormonelle Ver√§nderungen zur√ľckzuf√ľhren, was im Wesentlichen die Menopause ist. Das gleiche gilt f√ľr Melasma. Halten Sie Ihre Hautpflege-Regime einfach ist wichtig. Verwenden Sie milde Reinigungsmittel und Feuchtigkeitscremes. Minimiere das Make-up, wenn es nicht n√∂tig ist. Vergessen Sie nicht, einen guten Sonnenblocker zu benutzen, wenn Sie in die Sonne gehen. Wenn Sie ernsthafte Probleme mit Ihrer Haut haben, wenden Sie sich an einen Dermatologen, anstatt selbst zu behandeln.

Sonnenbräune


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">