Wie man das Erbrechen stoppt - Heilmittel, Nahrungsmittel und Getränke


Wenn das Erbrechen einsetzt, kann es manchmal so aussehen, als ob kein Ende in Sicht ist. Das W√ľrgen, W√ľrgen und tats√§chliches Erbrechen kann immer wieder auftreten, bis es schlie√ülich abklingt. Jedoch kann dies kurzlebig sein und ein weiterer Erbrechen kann bald darauf folgen. Selbst wenn das Erbrechen aufh√∂rt, kann die √úbelkeit, die ihm vorausgeht, noch Minuten, Stunden und manchmal sogar Tage danach anhalten.

Warum erbrechen wir?

Erbrechen kann unangenehm sein, aber es ist ein wichtiger Abwehrmechanismus und kann in manchen Situationen sogar lebensrettend sein. Der Prozess des Erbrechens ist ein Mittel, durch das der K√∂rper gef√§hrliche Substanzen aus dem oberen Verdauungstrakt (Speiser√∂hre, Magen und oberen D√ľnndarm) ausst√∂√üt, bevor er in den Blutkreislauf aufgenommen werden kann. Diese Toxine oder Gifte neigen dazu, die Verdauungstraktauskleidung zu reizen, was √úbelkeit und Erbrechen im Gehirn stimuliert.

Gleicherma√üen kann jede andere Ursache von Reizungen und Entz√ľndungen des Verdauungstraktes zu √úbelkeit und sogar Erbrechen f√ľhren, obwohl im Darm m√∂glicherweise keine Toxine oder Gifte vorhanden sind. Sobald die Erbrochenenzentren ausreichend stimuliert sind, sendet es Signale an die winzigen Muskeln in der Wand des oberen Verdauungstraktes. Diese Muskeln kontrahieren und entspannen sich kraftvoll und in einer koordinierten Weise, um den oberen Darminhalt durch den Mund heftig herauszudr√ľcken.

Heilmittel f√ľr das Stoppen des Erbrechens

Das Brechen von Erbrechen ist nicht immer einfach. Normalerweise, sobald der Erbrechen beginnt, gibt es wenig, was getan werden kann, um es zu stoppen. Wenn es aufhört, dann können einige der unten beschriebenen Wege und Heilmittel hilfreich sein, um einen weiteren Kampf zu verhindern. Der Fokus liegt häufig auf der Linderung von Übelkeit und normalerweise wird das Erbrechen nachlassen. Es gibt jedoch Fälle, in denen Erbrechen auftritt, obwohl die Übelkeit mild oder fast nicht vorhanden ist.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Erbrechen beim Aussto√üen von Reizstoffen und Toxinen aus dem Darm n√ľtzlich sein kann. Daher sollte Erbrechen in den fr√ľhen Stadien nicht unterdr√ľckt werden. Nur wenn Erbrechen nach mehreren K√§mpfen persistiert und nicht abklingt, ist es wichtig, √ľber Ma√ünahmen zur Unterdr√ľckung nachzudenken. Konsultieren Sie immer einen Arzt und achten Sie auf das Risiko einer Dehydratation, die schwerwiegend und sogar lebensbedrohlich sein kann.

Lesen Sie mehr √ľber anhaltendes Erbrechen.

Atme frische Luft tief ein

Tiefes Atmen ist eine √ľbliche Methode, um √úbelkeit zu lindern und m√∂glicherweise Erbrechen vorzubeugen. Viele Menschen finden, dass langsames tiefes Ein- und Ausatmen hilfreich ist. Dies kann auf eine Stimulation des parasympathischen Nervensystems zur√ľckzuf√ľhren sein, die die Aktivit√§t der Nerven und der Gehirnzentren reduziert, die f√ľr die Vermittlung von √úbelkeit und Erbrechen verantwortlich sind.

Kontrollierte Atmung kann auch eine beruhigende Wirkung haben, die hilfreich sein kann, wenn eine Person √§ngstlich ist und √úbelkeit empfindet. Manche Menschen finden Erleichterung, wenn ihnen frische Luft ins Gesicht bl√§st. Dies kann mit einem manuellen oder elektrischen Ventilator oder durch Lufteinfall in ein Fahrzeug beim Fahren erreicht werden. Eine Klimaanlage kann in dieser Hinsicht ebenfalls n√ľtzlich sein.

Schluck kaltes Wasser

Das Trinken von kaltem Wasser lindert in vielen F√§llen √úbelkeit und Erbrechen. Diese Erleichterung kann kurzlebig sein und der genaue Grund, warum dies auftritt, ist unklar. Die Erk√§ltung kann dazu beitragen, vor√ľbergehend eine Entz√ľndung des oberen Darms zu lindern, Magens√§ure in der Speiser√∂hre zu sp√ľlen, die bei Reflux auftritt, und m√∂glicherweise auch die Magenentleerung unterst√ľtzen. Aber auch ein paar Schlucke Wasser k√∂nnen in einigen F√§llen den gegenteiligen Effekt haben und das Erbrechen verst√§rken.

Essen Sie milde Crackers

Bland Salz Cracker k√∂nnen auch n√ľtzlich bei der Linderung von √úbelkeit und Erbrechen sein. Dies ist eine der h√§ufigsten Heilmittel, die schwangere Frauen f√ľr morgendliche √úbelkeit verwenden. Au√üerdem kann Hunger √úbelkeit verschlimmern und die von diesen Crackern bereitgestellte Nahrung, wenn auch nur sehr wenig, kann dazu beitragen, den Hunger f√ľr kurze Zeit abzuhalten. Bei√üen Sie immer kleine St√ľcke eines Crackers und kauen Sie gr√ľndlich, bevor Sie es schlucken.

Lesen Sie mehr √ľber Erbrechen nach dem Essen.

√Ąnderung der Position

Manchmal kann eine einfache Maßnahme wie der Wechsel der Position helfen, Übelkeit zu lindern und möglicherweise kurzzeitig Erbrechen zu lindern. Abhängig von der zugrunde liegenden Ursache kann Stehen besser sein als Liegen oder umgekehrt. Auch wechselnde Seiten beim Liegen können helfen. Die meisten Menschen finden keine Erleichterung, wenn sie auf dem Bauch liegen und dies kann tatsächlich Übelkeit verschlimmern und teilweise aufgrund des erhöhten Drucks auf das Abdomen Erbrechen auslösen.

Die BRAT Diät

Die BRAT-Di√§t wird empfohlen, wenn feste Nahrung wieder aufgenommen wird, nachdem das Erbrechen unter Bedingungen wie Gastroenteritis nachgelassen hat. Die meisten Menschen neigen dazu, auf eine fl√ľssige Di√§t umzusteigen, w√§hrend das Erbrechen anh√§lt. Feste Lebensmittel sollten jedoch schrittweise eingef√ľhrt werden, und dies ist der Zweck der BRAT-Di√§t.

Es enth√§lt Bananen (p√ľriert), Reis, Apfel (gerieben oder Apfelmus) oder Toast (keine Butter). Meistens reizen diese Nahrungsmittel den oberen Darm weniger und werden daher gut vertragen. Andere fade Speisen k√∂nnen dann konsumiert werden, wenn kein weiteres Erbrechen auftritt.

Vermeiden Sie reizende Speisen und Getränke

Lebensmittel und Getränke, die den Verdauungstrakt reizen und Übelkeit und Erbrechen auslösen oder verschlimmern, sollten vermieden werden. Einige dieser Nahrungsmittel und Getränke können offensichtlich sein, während andere weniger sein können. Als allgemeine Richtlinie ist es ratsam, alkoholische Getränke, koffeinhaltige Getränke (besonders starken Kaffee), verarbeitete und scharfe Speisen sowie fettige Mahlzeiten zu vermeiden. Manche Menschen finden Milchprodukte auch aufgrund von Laktoseintoleranz als unerträglich.

Medikamente zum Stoppen des Erbrechens

Antiemetika sind Arzneimittel, die Übelkeit lindern und daher auch das Erbrechen erleichtern. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sowohl Übelkeit als auch Erbrechen Symptome sind. Während Antiemetika bei der Linderung dieser Symptome wirksam sind, zielen diese Medikamente nicht auf die Ursache ab.Daher muss die Ursache des Erbrechens diagnostiziert und entsprechend behandelt werden, um sicherzustellen, dass das Erbrechen langfristig, wenn nicht dauerhaft abklingt.

Lesen Sie mehr √ľber Antiemetika.

Andere Medikamente wie Antihistaminika wie Dimenhydrinat k√∂nnen auch bei der Behandlung von √úbelkeit und Erbrechen wirksam sein. Diese Medikamente neigen dazu, wirksamer f√ľr √úbelkeit und Erbrechen im Zusammenhang mit Reisekrankheit zu sein. Manchmal k√∂nnen Medikamente zur Behandlung anderer Symptome auch √úbelkeit und Erbrechen lindern. Zum Beispiel k√∂nnen Antazida f√ľr Sodbrennen aufgrund von saurem Reflux auch √úbelkeit lindern, da die Reizung der Speiser√∂hre durch die Magens√§ure durch das Antazida erleichtert wird.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">