Teile der Vagina (menschliche Frau), Bilder


Anatomie der Vagina

Die Vulva umfasst den Mons Pubis, die Labia majora, die Labia Minora, die Klitoris und die Dr├╝senstrukturen, die in das Vestibulum vaginae m├╝nden.

Teile der Vagina (menschliche Frau), Bilder

Teile der Vagina (menschliche Frau), Bilder


Bilder von Wikimedia Commons

  • Das Mons Pubis ist der Fleischhaufen, der von Schamhaaren bedeckt ist.
  • Das Labia Majora (├Ąu├čere Schamlippen) sind die zwei dicken fleischigen Gewebemassen, die aus dem Mons pubis entspringen und die beiden Grenzen der Vulva bilden.
  • Das Schamlippen (innere Schamlippen) sind zwei d├╝nnere Gewebefalten, die zwischen den gro├čen Schamlippen liegen und die ├ľffnung der Vagina und Urethra (unteres Ende der Harnwege) umschlie├čen.
  • Das Vagina ist ein etwa 7 bis 8 Zentimeter langer Muskelkanal, der sich vom Uterus bis zum Vestibulum erstreckt und sich dort nach au├čen ├Âffnet.
  • Das Geb├Ąrmutterhals der Uterus ├Âffnet sich in den oberen Teil der Vagina (Vagina vagina) und teilt diesen Bereich in den Fornix anterior (vorne), Fornix posterior (hinten) und zwei laterale Fornices (auf jeder Seite).
  • Das Hymen ist eine unvollst├Ąndige Falte des vaskul├Ąren Gewebes, die teilweise die ├Ąu├čere ├ľffnung der Vagina verschlie├čt und durch Geschlechtsverkehr oder sogar durch Einf├╝hren von Tampons zerrissen werden kann.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">