Sieben einfache Möglichkeiten, verstopfte Haut zu behandeln


Verstopfte Poren, dumpfes Teint, unebene Haut, whiteheads und blackheads sind tatsächlich Anzeichen von verstopfter Haut und es passiert nicht nur bei jungen Menschen, sondern auch bei Erwachsenen. Auch als offene Komedonen bekannt, sind Mitesser eigentlich kleine Pfropfen, die die Poren versiegeln. Sie bestehen aus Ölen, abgestorbenen Zellen und Talg, durch die Einwirkung der Luft verdunkelt sich der Pfropfen. Auf der anderen Seite bleiben die Whiteheads unter der Hautoberfläche und sind von Trümmern bedeckt, so dass sie in der Farbe heller bleiben.

Whiteheads, Mitesser und verstopfte Poren treten aufgrund einiger Faktoren wie angesammelten Toxinen, überschüssigem Fett und Talg auf. Darüber hinaus können Verschmutzungen, abgestorbene Hautzellen, Make-up und Schmutz in die offenen Poren gelangen, die kontinuierlich Sebum und Öl produzieren. Jeder Faktor trägt zur Staus unterschiedlich bei, aber immer noch signifikant:

• Öl und Talg: Sie tragen dazu bei, verstopfte Poren zu verursachen und das Wachstum von Bakterien zu stimulieren. In Kombination mit anderen Faktoren wie Schmutz können sich schwarze Flecken leicht bilden.

• Giftstoffe: Hautzellen werden durch die Blut- und Lymphflüssigkeit mit Nährstoffen versorgt, sie transportieren auch toxisches Material zur Ausscheidung durch Schweiß auf die Haut. Wenn Giftstoffe, die in unserem Körper produziert werden, jedoch nicht richtig entsorgt werden, können sie zu Staus und anderen Problemen wie Hautirritationen und Akne beitragen.

• abgestorbene Hautzellen: Unsere Hautzellen regenerieren sich alle drei oder vier Wochen. Dieser natürliche Prozess verursacht eine Schicht von toten Zellen auf der Hautoberfläche erscheinen. Wenn sie nicht regelmäßig entfernt wird, erscheint unsere Haut nicht so lebendig wie sie sollte. Außerdem können abgestorbene Zellen die Poren in unserem Gesicht verstopfen und zu Stauungen oder Mitessern führen. Bei Menschen mit übermäßiger Produktion von Talg kann diese Situation dazu führen, dass Mitesser und Whiteheads passieren.

• Hautpflege- und Make-up-Produkte: Einer der Hauptgründe für verstopfte Haut sind Produkte, die Öl-basierte Petrochemie enthalten, die Ihre Haut daran hindern können, richtig zu atmen. Talkum, das oft in Make-up für Finishing-Pulver verwendet wird, neigt dazu, sich ähnlich zu verhalten. Wachse und Cremes können auch ein Problem für Menschen mit verstopfter Haut sein. Diese Produkte werden normalerweise täglich verwendet, daher ist es wichtig, Make-up zu verwenden, das zu Ihrem Hauttyp passt und nicht zu einer zusätzlichen Stauung beiträgt.

• Verschmutzung und Verschwendung: Im Laufe des Tages bildet sich auf der Haut eine Schicht von Chemikalien aus der Verschmutzung, die eine verstopfte Poren- und Mitesserbildung verursachen. Je verschmutzter der Ort ist, in dem Sie leben, desto wahrscheinlicher ist es für Sie, Hautkontamination zu erfahren. Effektive Reinigung der Haut ist sehr wichtig, um Schmutz und Schmutz zu entfernen. Und nur ein Rinnsal Wasser wird nicht genug sein. Der Schmutz, der sich auf deinem Gesicht und anderen Körperteilen ansammelt, ist ein großartiger Nährboden für Mikroorganismen und in Verbindung mit Öl kann er die Dinge noch verschlimmern. Verschmutzte Hände sind oft auch der Hauptgrund für verstopfte Haut, da Sie sich regelmäßig ungewollt reiben können, was das Problem einfach verschlimmert.

Also, wollen Sie Mitesser beseitigen und verstopfte Haut lindern? Eigentlich ist es keine gute Idee, sie zu quetschen, sie kann nur zu Hautirritationen fĂĽhren und Narben im umliegenden Gewebe verursachen.

Anstatt Mitesser zu quetschen, sollten Sie sich direkt mit der eigentlichen Ursache befassen. Dies sind sieben Möglichkeiten, um Ihre Haut noch einmal leuchten zu lassen:

1. Richtige Reinigungsroutine: Es ist wichtig, unsere Haut jeden Tag von Schmutz und Spuren von Umweltverschmutzung zu reinigen. Verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel, da die Verwendung von sehr trockenen und scharfen Reinigern das Problem verschlimmert und zu einer erhöhten Ölproduktion führt. Wenn Ihre Haut nach dem Waschen fest und trocken ist, kann es schlimmer werden. Vermeiden Sie Produkte, die Natriumlaurylsulfat enthalten, da es den pH-Wert der Haut erhöhen kann, wiederum erhöht es die Ölproduktion.

2. sanftes Peeling: Um verstopfte und verstopfte Poren zu reduzieren, sollte die oberste Schicht Ihrer Haut frei von abgestorbenen Hautzellen sein. Einige Produkte sind sehr effektiv bei der Entfernung von abgestorbenen Hautzellen. Regelmäßige Verwendung von Peeling oder Gesichts-Peeling kann helfen, abgestorbene Hautzellen loszuwerden, die Ihre Poren verstopfen. Entfernen von toten Zellen Schicht ermöglicht auch Feuchtigkeitscreme effizienter zu arbeiten, da es mit lebenden Zellen als die Toten arbeitet.

Bei der Auswahl eines Peelings sollten Sie einige Punkte beachten. Es ist erstaunlich zu wissen, dass viele Menschen nicht wissen, dass Körperpeeling eigentlich zu hart für ihr Gesicht ist. Die Haut im Gesicht ist dünner und Sie brauchen ein sanfteres Peeling. Ein Körperpeeling wirkt wie eine Bürste auf Ihrem Gesicht und kann gesunde Hautzellen schädigen. Wenn nach der Anwendung eines Peelings Entzündungen und Rötungen auftreten, sollten Sie zu einem Produkt wechseln, das keine scheuernde Wirkung hat. Es wird empfohlen, ein Peeling 2-3 Mal pro Woche zu verwenden oder den ganzen Tag in staubiger Umgebung zu verbringen.

3. Verwenden Sie Fruchtenzym: Es ist wirksam für die Entfernung von abgestorbenen Hautzellen, weil Fruchtenzyme tote Hautzellen leichter entfernen können. Die Haut kann eine Schicht von toten Zellen haben und Fruchtenzyme können die Regeneration der Hautzellen beschleunigen. Dies führt zu einer größeren Hautflexibilität und reduziert die Bildung von übermäßigen trockenen Flocken auf der Hautoberfläche.

Ananas, Kürbis und Papaya enthalten ein natürliches, sanftes Enzym namens Protease, das abgestorbene Hautzellen ablösen und die Poren straffen kann, während es der Haut zusätzliche Nährstoffe zuführt. Es hält die Haut sauber, glatt wie Seide und reduziert die Wahrscheinlichkeit von Mitessern. Fruits Enzym sollte etwa zweimal pro Woche verwendet werden.

4. Leichte Feuchtigkeitscremes: Feuchtigkeitscremes, die Wachse, Öle, Cremes und Petrochemikalien enthalten, können dazu führen, dass Staus wahrscheinlicher werden, und sie tragen zu Mitessern bei. Beachten Sie, dass Cremes und Wachse sind sicherlich nützlich für dehydrierte Menschen oder solche mit trockener Haut, aber für verstopfte Haut, sollten Lotionen anstelle von reichhaltigen Creme verwendet werden.Bei Menschen mit verstopfter Mischhaut und trockener Haut in bestimmten Bereichen sollten sie Hyaluronsäure und Serum auf Ölbasis verwenden, um die Hautfeuchtigkeit zu erhöhen, ohne neue Probleme zu verursachen.

5. Glykolsäure und Salicylsäure Bei hohen Konzentrationen wirken diese Chemikalien kurzzeitig gut für verstopfte Haut; Sie können ernsthafte Probleme verursachen und können Ihre Bemühungen beim Versuch, Mitesser zu entfernen, umkehren, weil sie die Haut trockener machen. Darüber hinaus können Personen, die eine hohe Konzentration an Glykolsäure verwenden, oft Reizungen und Rötungen erleiden, wenn sie leicht sauren Substanzen wie Ascorbinsäure oder sogar Limettensaft ausgesetzt sind. Wenn Sie diese Produkte verwenden möchten, versuchen Sie es mit Ihrem Hautarzt zu besprechen. Beginnen Sie zunächst mit niedriger Konzentration und achten Sie auf Anzeichen trockener Haut.

6. Mineralisches Make-up: Es ist eine gute Option für Menschen mit verstopfter Haut. Anstatt die Poren zu füllen oder aufzufüllen, sitzen die Pigmentpartikel auf der Hautoberfläche, wodurch die Haut gut atmen kann. Es reduziert Staus und lässt schließlich die Poren auf unserer Haut kontrahieren.

7. Lebensstil und Ernährungsgewohnheiten: Das Trinken von viel Wasser kann helfen, Giftstoffe aus unserem System zu entfernen und regelmäßige Übungen ermöglichen einen glatteren Lymphfluss. Zusammen werden diese beiden Faktoren zu einem niedrigeren Gehalt an Toxinen beitragen.

Forschung an einer Universität in Melbourne hat entdeckt, dass eine Low-GI (glykämischer Index) und moderate Protein-Diät Akne Symptome verbessert. Unsere Ernährung sollte aus 45% Energie aus Kohlenhydraten und 25% Energie aus Protein bestehen. Diese Forschung wurde bei Patienten mit Akne durchgeführt und es wurde gezeigt, dass es eine starke Korrelation zwischen einer Diät mit GI und Hautverstopfung gibt. Im Allgemeinen kann eine Ernährung mit hohem GI-Wert zu einer relativ höheren Toxizität und systemischen Entzündung führen, was dazu führen kann, dass wir anfälliger für Hautkrankheiten im Zusammenhang mit der Ausscheidung von Toxinen werden.

Eine Ernährung reich an Gemüse, Früchten, magerem Eiweiß, gesunden Fetten, Nüssen und Samen ist gut für unsere Haut, denn sie enthält viele Vitamine, Antioxidantien und Mineralien, die eine gesündere Haut fördern.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">