PRE & POST Training ErnÀhrung


FĂŒr viele Menschen, die versuchen, eine schlanke Figur zu bekommen, ist ErnĂ€hrung das fehlende Glied, das vergessen wird. Wir alle wissen, wie wichtig regelmĂ€ĂŸiges Training ist, was bedeuten kann, auf einem Laufband zu laufen oder Gewichte zu heben, aber wenn wir nicht richtig essen, werden wir nicht das meiste aus unserem Training herausholen.

Aber das bedeutet nicht nur, einen DiĂ€tplan zu entwickeln, an den Sie sich ĂŒber einen langen Zeitraum halten mĂŒssen - es bedeutet auch, was Sie direkt vor und nach dem Training essen, was einen tiefgreifenden Einfluss darauf haben kann, wie es geht. Hier werden wir uns anschauen, was in diesen Zeitpunkten am besten zu essen ist.

Pre-Workout-ErnÀhrung

PRE & POST Training ErnÀhrung

Vor dem Training versuchen Sie, Ihren Körper primĂ€r mit Energie zu versorgen. Um zu trainieren, sollten Sie sich etwas Energie zur VerfĂŒgung stellen, da Sie dadurch lĂ€nger und hĂ€rter rennen oder heben können.

Sie mĂŒssen aber auch sicherstellen, dass Sie Dinge essen, die zur richtigen Zeit Energie freisetzen. Dies bedeutet, dass Sie eine relativ schnell freisetzende Kohlenhydrate essen, aber nicht so etwas wie Zucker, was zu einem Energie-Peek gefolgt von einem Trog fĂŒhrt. Der beste Energiesnack vor dem Training ist in vielen FĂ€llen eine Banane, die Ihnen etwa vier Stunden nach Ihrem Verzehr einen Zuckerschub gibt, der fĂŒr Ihr Training stetig ansteigt.

Zur gleichen Zeit hat eine Banane einige andere sehr handliche Vorteile. Zum einen wird es Dopamin freisetzen, das ein "GlĂŒckshormon" ist und das dafĂŒr sorgt, dass Sie begeistert sind und helfen, die Energie weiter zu steigern. Gleichzeitig versorgt es Sie mit Kalium, einem Elektrolyten, und beugt KrampfanfĂ€llen durch Schwitzen vor. Sehr praktisch. Schließlich enthĂ€lt eine Banane auch Vitamin B6, das uns hilft, mehr nutzbare Energie (ATP) aus unseren Kohlenhydraten zu bekommen - aus all diesen GrĂŒnden ist es ein perfekter Snack ein paar Stunden vor dem Training.

PRE & POST Training ErnÀhrung

Beachten Sie auch, dass es auch wichtig ist, nichts schweres oder sehr sĂ€ttigendes direkt vor einem Training zu essen, weil dieses schlecht auf Ihrem Magen sitzen wird und erschĂŒttert wird, fĂŒhrend zu möglichem SĂ€urereflux oder Krankheit. Essen Sie keine großen Mengen im Aufbau zu einem Training und vermeiden Sie Fette, die am lĂ€ngsten verdauen. Wasser ist auch eine gute Idee, um Austrocknung durch Schwitzen zu vermeiden.

Schließlich können Sie auch von etwas Knoblauch profitieren, so dass Humus-Sandwiches oder etwas Knoblauchmayonnaise eine Belohnung bekommen. Das liegt daran, dass diese Vasodilatatoren sind, die zu grĂ¶ĂŸeren BlutgefĂ€ĂŸen fĂŒhren, was wiederum unseren Körper in die Lage versetzt, mehr Blut und mehr Sauerstoff zu den Muskeln zu transportieren.

Nach dem Training ErnÀhrung

PRE & POST Training ErnÀhrung

Nach dem Training braucht man nur eines: Protein. Wenn Sie das herausgefunden haben, versetzt dies Ihren Körper in einen "anabolen" Genesungszustand - mit anderen Worten, er konzentriert sich auf den Wiederaufbau Ihres Muskelgewebes und dafĂŒr wird Protein benötigt. Wenn Sie in diesem anabolen Fenster kein vollstĂ€ndiges Protein in Ihrer ErnĂ€hrung bekommen, dann haben Sie eine großartige Möglichkeit fĂŒr Muskelwachstum verpasst. Stellen Sie also sicher, dass Sie einen Proteinshake oder ein paar Eier zur Hand haben (Ihr anderes Anabolikum) Zeit ist, wĂ€hrend du schlĂ€fst, also stelle sicher, dass du auch etwas bekommst). Gerade nach dem Training ist Molke die beste Form des Proteinshakes, da diese fĂŒr den Körper sehr bioverfĂŒgbar ist und somit schneller verwendet werden kann. So etwas wie Kasein braucht lĂ€nger, um zu brechen und riskiert so das anabole Fenster zu verpassen. Der andere Punkt, an den Sie sich erinnern sollten, ist, dass Sie alle essentiellen AminosĂ€uren gleichzeitig erhalten möchten und ein gutes "AminosĂ€ureprofil" wĂŒnschen. Stelle sicher, dass du dir darĂŒber im Klaren bleibst, was in deinen Shake deiner Wahl gekommen ist, und ĂŒberlege dir, eine zweite Proteinquelle zu essen, um die Chance zu verringern, etwas zu verpassen, das dein Körper zu diesem Zeitpunkt braucht.

WÀhrend Ihr Körper sich wieder erholt, wird er versuchen, Blut in die Muskeln zu pumpen, um diese essentiellen NÀhrstoffe wie die AminosÀuren zu liefern. Also wieder das bedeutet Knoblauch oder vielleicht die ErgÀnzung NO2, die das gleiche tut. Vor und nach dem Training sollten Sie Vasokonstriktoren wie Alkohol oder Koffein vermeiden.

Schließlich, wenn Sie viel geschwitzt haben, dann möchten Sie möglicherweise Ihre FlĂŒssigkeiten sowie diese Elektrolyte Natrium und Kalium + Ihre verfĂŒgbaren Blutzucker auffĂŒllen. Sie können dies mit einem "isotonischen" SportgetrĂ€nk machen, das ein SportgetrĂ€nk mit Salz, Zucker und Wasser im gleichen VerhĂ€ltnis wie unser Blut bedeutet.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">