Praktische Möglichkeiten, Ihre Muttermilchversorgung zu erhöhen


Wenn Sie Probleme mit niedriger Muttermilchversorgung haben, dann sollten Sie wissen, dass Sie nicht nur eins mit diesem Problem sind. Es gibt Unmengen von Mütter da draußen, die eine schnelle Lösung suchen, um ihre Muttermilchversorgung zu erhöhen, ohne die Beteiligung von Nebenwirkungen. Schließlich ist das Stillen eine Verpflichtung, die jede Mutter zu jedem gegebenen Preis erfüllen will. Also, wie erhöht man die Milchversorgung, um sicherzustellen, dass das Baby nicht aus der primären Nahrungsquelle geraubt wird?

In erster Linie müssen Sie auf die richtige Positionierung achten, während Sie Ihr Baby stillen. Sie sollten mehrere Positionen auf eigene Faust üben, bevor Sie eine gute Position einnehmen können, die Ihnen und Ihrem Baby großen Komfort bietet. Auch die Zeit, die Ihr Baby beim Stillen einrastet, ist ein wichtiger Faktor. Diese Faktoren sind entscheidend für die Erhöhung Ihrer Milchmenge. Deshalb müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Position anpassen, damit das Baby Milch richtig saugen kann. Außerdem müssen Sie sehr großzügig mit der Stillaktivität sein und das Baby so oft füttern, wie es der Kleine verlangt.

Denken Sie daran: Je mehr Sie das Baby füttern, desto mehr können Sie zur Verbesserung der Milchversorgung beitragen, da die Brust mehr Milch produzieren kann. Das Pumpen mit der Brust funktioniert großartig hier. Sie müssen Ihre Brust für einige 10-15 Minuten alle paar Stunden pumpen. Dieser Akt stimuliert das Wachstum von Milch produzierenden Hormonen in Ihrem Körper. Ihre beste Wette wäre, beide Brüste gleichzeitig zu pumpen. Dadurch sparen Sie täglich viel Zeit.

Während einige Mütter in der Lage sind, durch das Pumpen große Mengen Milch zu produzieren, können andere keine guten Ergebnisse erzielen. Eine der größten Hürden beim erfolgreichen Pumpen der Muttermilch ist der mit der Erkrankung verbundene Schmerz. Mehr als oft führt übermäßiges Pumpen zu trockenen und gerissenen Nippeln. Brüste können auch durch Anschwellung wund werden. Unnötig zu sagen, dass man auf ihre Brust achten muss, indem man sofort nach jedem Pumpvorgang gute Nippel-Cremes aufträgt. Sie können auch Heizkissen vor oder während der Brustpumpenaktivität auf Ihre Brust legen. Massieren Sie die Brust mit weichen Händen, während Sie für die Milchzufuhr pumpen.

Denken Sie daran, dass Faktoren wie Hormonstörungen, vorangegangene Brustoperationen und Nährstoffmangel die Milchversorgung beeinflussen können. Darüber hinaus können Rauchen und Alkoholkonsum negative Auswirkungen auf die Muttermilchproduktion haben, weshalb diese gefährlichen Gewohnheiten beseitigt werden müssen, um ihren Zustand zu verbessern. Heutzutage sind mehrere Kräuter äußerst nützlich, um die Milchversorgung zu erhöhen. Bockshornklee, Luzerne und gesegnete Distel gehören zu der Liste der Kräuter, die in der Regel betroffenen Mütter empfohlen werden. Als verantwortungsvolle Mutter sollten Sie jede Gelegenheit nutzen, um Ihren Körper mit äußerster Sorgfalt und Komfort zu behandeln. Ihre gute Gesundheit kann viel zum Wohlbefinden des Kindes beitragen. Es ist unerlässlich, dass Sie eine ausgewogene Ernährung einhalten, viel Wasser trinken, gut schlafen und unerwünschten Stress aus Ihrem Leben abbauen, um Ihre Muttermilchmenge zu erhöhen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">