Nikotinersatztherapie NRT Produkte, Gefahren, Nebenwirkungen


Nikotinersatztherapie (NRT) wird oft f√ľr jeden Nikotinkonsumenten empfohlen, insbesondere f√ľr Raucher, die die Gewohnheit ablegen und ihre Sucht beenden wollen. Die √úberwindung der Nikotinabh√§ngigkeit ist keine leichte Aufgabe, da Nikotin eine hochgradig s√ľchtig machende Substanz ist und totale Entw√∂hnung oft zu unangenehmen Nikotinentzugssymptomen f√ľhrt. Diese Symptome sind besonders schwer bei einer Person, die t√§glich eine gro√üe Menge Nikotin verwendet oder Nikotin √ľber einen l√§ngeren Zeitraum verwendet.

Nikotinersatzprodukte verabreichen Nikotin in kontrollierten Dosen in das System, oft ohne die sch√§dlichen Wirkungen, die mit anderen Verfahren der Nikotinverabreichung, wie Rauchen oder Kautabak, verbunden sind. Die Nikotinersatztherapie sollte nicht als Nahrungserg√§nzung f√ľr den Nikotinkonsum gesehen werden, sondern als ein Mittel, um den Benutzer von dieser Suchtmittel zu befreien.

Arten von Nikotinersatzprodukten

Nikotinersatzprodukte sind in verschiedenen Formen erhältlich, die bei korrekter Anwendung alle gleich wirksam sind.

Nikotinkaugummi

Nikotinkaugummi gibt Nikotin ab, wenn das Kaugummi gekaut wird. Dieses Nikotin wird dann durch die d√ľnne und stark vaskularisierte Mundschleimhaut, insbesondere die der Wange und unter der Zunge, in den Blutstrom aufgenommen.

Das Zahnfleisch kann f√ľr einen Benutzer mit Zahnersatz unbequem sein und der Geschmack kann es ziemlich unansehnlich machen. Einige der mit Nikotinkaugummis verbundenen Nebenwirkungen umfassen √úbelkeit, Schluckauf, Hypersalivation und erh√∂hte Magens√§ure.

Nikotin transdermales Pflaster

Diese Pflaster werden direkt auf die Haut aufgetragen und Nikotin wird langsam durch die Haut in den Blutstrom aufgenommen. Einige der Nebenwirkungen bei der Verwendung der Nikotin transdermalen Patch sind ein juckender Hautausschlag, Schwindel, Schlafstörungen und sogar Albträume.

Schlafbedingte Störungen können reduziert werden, indem ein 16-Stunden-Pflaster verwendet wird, das vor dem Schlafengehen entfernt wird. Allerdings, wenn Sie morgens Heißhunger auf Nikotin haben, dann ist ein 24-Stunden-Patch eine bessere Option.

Nikotin Nasenspray

Mit diesem Produkt werden Nikotin-beladene Tröpfchen durch ein Spray in die Nasenwege abgegeben. Die Nasenschleimhaut ist stark vaskularisiert und das Nikotin wird schnell in den Blutkreislauf aufgenommen.

Das Nikotin-Nasenspray kann helfen, plötzliches Heißhunger aufgrund der schnellen Absorption von Nikotin durch die Nasenwege zu reduzieren. Allerdings sind einige der Nebenwirkungen auf ein Nikotin Nasenspray, wässrige, rote Augen, Nasenreizung wie verstopfte Nase, eine laufende / undichte Nase, Niesen und Verschlimmerung der vorbestehenden oberen Atemwege, Husten, juckende Kehle und Störungen der Geruch.

Nikotin-Inhalatoren

Nikotininhalatoren, auch als Inhalatoren bekannt, liefern Nikotin durch den Mund in die Lunge. Inhalatoren haben m√∂glicherweise einen zus√§tzlichen Vorteil gegen√ľber anderen Ersatzprodukten, da sie in gewisser Weise die Wirkung des Rauchens nachahmen. Einige der m√∂glichen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Inhalatoren geh√∂ren Husten, W√ľrgen, juckende Rachen und ungew√∂hnliche Atemger√§usche, wenn sie von einer Person mit einer vorbestehenden Erkrankung der Atemwege verwendet werden...

* Nikotin-Inhalatoren d√ľrfen nicht von Personen mit Atemwegserkrankungen eingenommen werden.

Nikotin Sublingual Tabletten

Diese kleinen Tabletten werden unter der Zunge platziert, wo sie sich schnell auflösen und dann in den Blutstrom aufgenommen werden. Einige der Nebenwirkungen sind erhöhte Magensäure, Schluckauf und Übelkeit.

Nikotin Lutschtabletten

√Ąhnlich wie Hals Hals Lutschtabletten f√ľr Halsschmerzen, werden Nikotin Lutschtabletten √ľber 15 bis 20 Minuten gesaugt. Das Nikotin wird allm√§hlich freigesetzt und durch die Auskleidung des Mundes in den Blutstrom absorbiert. Die Nebenwirkungen von Nikotin Lutschtabletten sind √§hnlich wie Nikotin Kaugummi und Sublingualtabletten, einschlie√ülich erh√∂hter Magens√§ure, Schluckauf und √úbelkeit zus√§tzlich zu erh√∂hten Speichelfluss (Hypersalivation).

Gefahren und Vorsichtsmaßnahmen von NRT

Nikotinersatztherapie (NRT) sollte in den folgenden Szenarien mit Vorsicht angewendet werden:

Schwangerschaft

NRT wird normalerweise nicht w√§hrend der Schwangerschaft verschrieben. Die Verwendung von Nikotin √ľber eine beliebige Verabreichungsmethode kann dazu f√ľhren, dass ein Baby mit einem niedrigen Geburtsgewicht geboren wird. Die Verwendung von NRT w√§hrend der Schwangerschaft kann jedoch gerechtfertigt sein, wenn eine schwangere Frau Hilfe ben√∂tigt, um mit dem Rauchen aufzuh√∂ren, da die Gefahren des Rauchens oft die Risiken von NRT w√§hrend der Schwangerschaft √ľberwiegen.

Wenn NRT während der Schwangerschaft in Betracht gezogen werden muss, können intermittierende Dosen mit Produkten wie Kaugummi, Lutschtabletten oder Inhalatoren ratsam sein, anstelle eines transdermalen Pflasters, das eine konstante Dosis liefert.

Stillen

Nikotinersatztherapie sollte, wenn √ľberhaupt bei einer stillenden Mutter erforderlich, mindestens eine Stunde vor dem Stillen eingenommen werden, um die Nikotinmenge in der Muttermilch zu minimieren. Gum, Lutschtabletten, Nasenspray oder Inhalator k√∂nnen daher die einzigen realisierbaren Optionen sein.

Herz Konditionen

NRT sollte bei Patienten mit Herzproblemen wie einem k√ľrzlichen Myokardinfarkt (Herzinfarkt), Arrhythmien (unregelm√§√üiger Herzschlag) oder Angina (Brustschmerzen) mit Vorsicht angewendet werden.

Medikamente

Patienten mit bestimmten chronischen Medikamenten wie Theophyllin, das bei Asthma und anderen Atemwegserkrankungen eingesetzt wird, m√ľssen m√∂glicherweise vor Beginn der NRT die Dosierung ihres Arzneimittels reduzieren.

Alter

Jede Person unter 18 Jahren sollte NRT vermeiden, da die langfristigen Auswirkungen von NRT auf Wachstum und Entwicklung noch nicht festgestellt wurden.

Andere NRT Informationen und Fakten

  • Die meisten NRT-Produkte k√∂nnen ohne Rezept gekauft werden, es sei denn, die Person ist unter 18 Jahre alt, aber es ist ratsam, zuerst den Rat Ihres Arztes einzuholen.
  • Die Kombination von zwei NRTs sollte nur unter √§rztlicher Anleitung erfolgen.
  • NRT sollte nicht pl√∂tzlich gestoppt werden, da es die gleiche Art von Nikotinentzugssymptomen verursachen kann, die auftreten, wenn eine Person pl√∂tzlich mit dem Rauchen aufh√∂rt.
  • Sucht nach NRT ist selten.
  • Tee, Kaffee, Bier und Softdrinks k√∂nnen die Nikotinabsorption verringern und sollten nicht gleichzeitig als NRT-Produkt verwendet werden.
  • Eine Person sollte aufh√∂ren zu rauchen, w√§hrend auf NRT, da dies zu Nikotin-Toxizit√§t f√ľhren k√∂nnte.
  • Die NRT sollte 6 bis 12 Wochen nach Beendigung des Rauchens fortgesetzt werden. J√ľngste Beweise deuten darauf hin, dass die Verwendung von transdermalen Nikotinpflastern f√ľr 6 Monate anstelle der vorgeschriebenen 2 Monate effektiver ist. (1)

Verweise

  1. Nikotinpflaster funktioniert besser, wenn länger verwendet wird. Medline Plus


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">