Nährwerte von Gemüse und Obst


Es ist mein Gefühl, dass eine möglichst große Vielfalt an Gemüse und Obst bei der Herstellung von Säften verwendet werden sollte. In den meisten Fällen versuchen Sie, einen Nährstoffmangel zu beheben, und je größer die Vielfalt an frischem, gesundem rohem Gemüse und Obst ist, desto größer ist die Chance, dass Ihr Körper die fehlenden Elemente bekommt.

Hier liste ich einige der Nährwerte von Gemüse und Obst, sowie ein paar seltene, und einige der Vitamine und Mineralien, die sie enthalten:

Nährwerte von Gemüse und Früchten

ALFALFA:

Dieses Blattgras ist eine der reichsten Quellen der A- und B-Vitamine, aber es ist auch reich an Eisen und enthält reichlich Vitamin B6 (Pyridoxin) und Vitamine K und C.

Verwenden Sie nur die Blätter für die Herstellung von Saft. Am besten schmackhaft gemacht durch Mischen mit Karotte oder anderen Säften. Enthält praktisch eine vollständige Palette an Mineralien und Vitaminen, die in jedem Lebensmittel enthalten sind. Alfalfa enthält ungefähr 8.000 I.U. von Vitamin A pro 100 Gramm Saft.

ÄPFEL:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Jod, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Silizium, Natrium, Schwefel.

APRIKOSEN:

Vitamine - A, B2, C.

Mineralien - Kalium, Natrium, Phosphor, Kalzium, Silizium, Schwefel, Magnesium, Eisen.

ARTISCHOCKEN, Jerusalem:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

Dieses Gemüse ist nicht so bekannt oder geschätzt wie es sein sollte, aber es ist ein ausgezeichnetes Wurzelgemüse. Dies ist ein Gemüse, das für Diabetiker tatsächlich von Vorteil ist, da es eine große Menge an Inulin enthält, das in Lävulose umgewandelt wird. Inulin ist eine weiße stärkehaltige Substanz, die die Pankreasfunktion des Verdauungssystems unterstützt.

Topinambur ähneln Kartoffeln in Aussehen und Textur. Sie sind knusprig und köstlich, besonders wenn sie roh gegessen werden. Probieren Sie sie aus und wachsen Sie sie an. Du wirst sie lieben und einmal gepflanzt, sie werden für immer da sein. Versuchen Sie nicht, sie zu speichern, aber grabe sie wie du willst. Wo der Frost im Winter jedoch hart ist, können Sie ihn in einem Wurzelbad in der Erde lagern.

SPARGEL:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Eisen, Phosphor, Natrium, Kalium.

Die meisten Menschen wissen nicht, dass Spargel in Salaten köstlich roh gegessen wird. Versuch es. Sie werden seinen Geschmack lieben, der den frischen, süßen Erbsen ähnlich ist.

AVOCADOES:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Eisen, Natrium, Kalium, Kalzium, Phosphor.

BANANEN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

BOHNEN, Schnur:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Calcium, Eisen, Natrium, Kalium, Phosphor.

Es wird behauptet, dass Bohnensaft und Rosenkohlsaft aufgrund ihres natürlichen Gehalts an Inulin bei der Behandlung von Diabetes von großem Vorteil sind. Es wird angenommen, dass die Beseitigung aller raffinierten Lebensmittel und die Verwendung einer Kombination von Säften aus Bohnen, Rosenkohl, Karotten und Spinat einen Versuch wert ist.

RÜBEN:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Eisen, Kalium, Natrium, Phosphor, Silizium, Schwefel, Magnesium.

Dieses Wurzelgemüse ist noch nicht so weit anerkannt, wie es für seinen enormen Wert als Allheilmittel für fast alles, was einen Menschen krank macht, einschließlich Krebs. Es enthält die meisten Mineralsalze und ist besonders reich an Kalium und Chlor. Scheint in der Lage zu sein, anorganische Kalziumablagerungen aufzulösen. Machen Sie rohe Rüben zu einem regelmäßigen Bestandteil Ihrer Ernährung, indem Sie den Saft und die in Scheiben geschnittenen ganzen Rüben verwenden.

BROMBEEREN:

Vitamine - A, B2, C.

Mineralien - Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Chlor, Schwefel, Natrium, Eisen.

BLAUBEEREN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Eisen, Kalium, Phosphor.

BROKKOLI:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

KOHL:

Vitamine - A, B, B2C, U.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Eisen, Natrium, Kalium, Schwefel, Phosphor, Magnesium, Silizium, Jod.

In erster Linie ist Kohlsaft bekannt, Zwölffingerdarm- und Magengeschwüre zu klären. Das U- oder K-Vitamin ist der beteiligte Faktor. Kohl ist ein anderes unterschätztes Gemüse. Das einzige, was gegen Kohl in Betracht gezogen werden könnte, ist seine Tendenz, Gas zu erzeugen, aber ich halte das nicht für ein schlechtes Merkmal. Rohkohl sollte in Saft und in Krautsalat und anderen Salaten verwendet werden.

MÖHREN:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Jod, Eisen, Magnesium, Mangan, Phosphor, Kalium, Silizium, Natrium, Schwefel.

Karotten sind reich an basischen Mineralien und Carotin und sind sehr beliebt zum Entsaften.

BLUMENKOHL:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

SELLERIE:

Vitamine - A, B, C, E.

Mineralien - Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium, Natrium, Schwefel, Chlor, Phosphor.

Sehr beliebt für seinen Geschmack, Knusprigkeit und Farbe. Versuchen Sie, es mit seiner vollen Ergänzung von Blättern zu bekommen und sie auch zu verwenden, wo immer möglich. Es gibt keinen vernünftigen Grund, Sellerie zu blanchieren. Blanchieren entfernt das Chlorophyll, das eine der wertvollen Zutaten in Sellerie ist.

KIRSCHEN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Eisen, Magnesium, Natrium, Kalium, Kalzium, Phosphor.

COCOANUT:

Vitamine - A, B, B2.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Fluor, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Silizium, Natrium, Schwefel.

MAIS:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

PREISELBEEREN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalium, Kalzium, Phosphor, Natrium, Magnesium, Schwefel, Chlor, Eisen, Jod.

GURKE:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Chlor, Eisen, Magnesium, Kalium, Silizium, Phosphor, Natrium, Kalzium, Schwefel, Jod.

Bekannt als eines der besten Diuretika im Pflanzenreich. Auch soll das Haarwachstum gefördert werden.

JOHANNISBEEREN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

LÖWEN:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalium, Natrium, Chlor, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Schwefel, Silizium, Eisen.

Dieses niedrige Gras wird jetzt als Gemüse der Superlative anerkannt. Wird verwendet, um der Übersäuerung entgegenzuwirken und die Alkalität zu normalisieren. Ich rate, sowohl Blätter als auch Wurzel zu entsaften. Setzen Sie den Löwenzahn, der um Sie herum wächst, gut aus.

TERMINE:

Vitamine - A, B.

Mineralien - Eisen, Kalzium, Phosphor, Natrium, Kalium.

AUBERGINE:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

ENDIVIE:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Natrium, Schwefel.

Endivie ist mit dem Löwenzahn verwandt und hat einen bitteren Geschmack. Dieses Gemüse wird manchmal mit Salatarten verglichen. Die Blätter sind gewellt und gezackt. Es ist auch als Escarole oder Chicorée bekannt.

FENCHEL:

Auch bekannt als Florence Fenchel oder Finocchio. Ein ausgezeichnetes Gemüse, das Sellerie ähnelt, aber einen süßlicheren Lakritz-artigen Geschmack hat. Muss wegen seines süßen aromatischen Geschmacks umsichtig verwendet werden. Beansprucht, als Blutbildner von Wert zu sein, so nützlich bei Menstruationsstörungen. Mischt sich gut mit Karotten- und Rübensäften.

Figuren:

Vitamine - A, B, B2.

Mineralien - Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Schwefel, Natrium, Chlor, Silizium, Eisen.

Ginsterbeeren:

Vitamine - A, C.

Mineralien - Eisen, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Natrium, Kalium.

GRAPEFRUIT:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalium, Kalzium, Jod, Eisen, Schwefel, Magnesium, Chlor, Natrium.

TRAUBEN:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalium, Kalzium, Jod, Phosphor, Schwefel, Magnesium, Chlor, Natrium, Eisen.

GRÜNKOHL:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Eisen, Phosphor, Kalium, Schwefel.

Dieses Gemüse ist sehr ähnlich wie Kohl, ist aber viel trockener und kann im Freien während der späten Herbst- und Wintermonate angebaut werden.

ZITRONEN:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Schwefel, Chlor, Eisen.

GRÜNER SALAT:

Vitamine - A, B, B2, C, E.

Mineralien - Kalzium, Jod, Magnesium,

Phosphor, Kalium, Natrium, Chlor, Schwefel.

Wir verwenden regelmäßig vier verschiedene Arten von Salat und meiner Meinung nach Kopfsalat ist der ärmste Typ. Ich empfehle die Verwendung der grünen Sorten und ich halte Romaine Salat für die beste. Versuchen Sie, den grünsten Salat zu finden, den Sie finden können.

LETTUCE, Romaine:

Dies ist wahrscheinlich die beliebteste aller Sorten von Blattsalat und meiner Meinung nach die beste. Angeblich haben sie sehr unterschiedliche chemische Eigenschaften als die normalen Salatarten wie Kopfsalat. Wegen seiner Herkunft auf der Insel Cos vor der Küste Griechenlands wird es gewöhnlich als "Cos" bezeichnet.

Hat einen hohen Natriumgehalt. Angeblich von großer Bedeutung für die Addison-Krankheit, an der die Nebennieren beteiligt sind. Verwenden Sie es, wenn Beschwerden nicht auf andere Behandlungen reagieren. Verwenden Sie mit Sellerie, Rüben, Mangold und Karottensaft.

MELONEN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

PILZE:

Vitamine - B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

MUSKMELONEN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

ZWIEBELN:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Jod, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Schwefel, Natrium.

ORANGEN:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalzium, Jod, Phosphor, Kalium, Natrium, Magnesium, Schwefel, Chlor, Eisen.

PETERSILIE:

Vitamine - A, B, C, E.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Natrium, Schwefel.

Es wird von einer Behörde behauptet, dass eine Kombination aus Petersilie und Löwenzahn einen idealen Saft für Migräne macht. Verwenden Sie einen Esslöffel Petersiliensaft zu 3 Unzen Löwenzahn und 3 Unzen Salat Saft, mit Wasser verdünnt. Petersilie ist eine gute Quelle für Chloropyll.

PARSNIPS:

Vitamine - B, C.

Mineralien - Calcium, Eisen, Natrium, Kalium, Phosphor.

Mach einen Saft aus den Blättern und der Wurzel. Beansprucht, für Menschen mit Bronchialproblemen von Wert zu sein. Es wird behauptet, dass es Nahrung für das Gehirn ist und somit bei psychischen Störungen von Nutzen ist. Auch gesagt, um Nägel zu stärken.

PFIRSICHE:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Chlor, Mangan, Schwefel, Kalzium, Phosphor, Natrium, Eisen, Kalium.

BIRNEN:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Calcium, Chlor, Jod, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Natrium.

ERBSEN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

PFEFFER:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Silizium, Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

Paprika soll reich an Silizium sein, das für gesundes Haar, Nägel und Haut benötigt wird. Gemüsepaprika soll Blähungen beseitigen... im Gegensatz zu Kohlsaft, der Gas verursacht. Meine Sekretärin kommt herein und sagt: "Warum isst du sie nicht gleichzeitig und machst die Welt gut?"

ANANAS:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalzium, Jod, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Natrium, Schwefel.

PFLAUMEN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Chlor, Eisen, Phosphor, Kalium, Silizium, Natrium, Schwefel.

GRANATAPFEL:

Vitamine - A, B, B2.

Mineralien - Kalium, Natrium, Chlor, Phosphat, Schwefel, Calcium, Magnesium, Eisen.

KARTOFFELN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Chlor, Phosphor, Kalium, Schwefel, Kalzium, Eisen, Natrium.

Es wird behauptet, dass Kartoffelsaft bei der Beseitigung von Hautunreinheiten sehr wirksam ist. Achten Sie darauf, die Haut zu entsaften und alles, denn wenn Sie die Kartoffel schälen, gehen viele Mineralien verloren.

Kürbisse:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

RADIESCHEN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalium, Natrium, Chlor, Schwefel, Phosphor, Kalzium, Magnesium, Eisen, Jod.

ROSINEN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Kalium, Natrium, Eisen.

RHABARBER:

Vitamine - A, C.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium, Schwefel.

SPINAT:

Vitamine - A, B, B2, C, E.

Mineralien - Kalzium, Jod, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Natrium, Schwefel, Chlor.

Spinat sollte in jedem gemischten Gemüsegetränk enthalten sein. Manche behaupten, roher Spinat sei eines der wahren Lebenselixiere. Besonders nützlich für die Reinigung und Regeneration des Darmtraktes.

QUETSCHEN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kalium.

ERDBEEREN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Eisen, Mangan, Phosphor, Kalium, Natrium.

TANGERINEN:

Vitamine - A, B, C.

Mineralien - Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium, Phosphor, Natrium.

TOMATEN:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Jod, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium; Natrium, Schwefel.

Frischer Tomatensaft schmeckt nicht so gut wie der Saft aus der Dose, weil er nicht gekocht und mit Zusätzen, Salz und Pfeffer zubereitet wurde, und wer weiß was noch! Aber wenn es Gesundheit ist, die Sie suchen, werfen Sie den eingemachten Saft hinunter den Abfluss und trinken Sie Ihren eigenen selbst gemachten rohen Tomatensaft.

STECKRÜBE:

Vitamine - A, B, B2, C, E.

Mineralien - Kalzium, Phosphor, Chlor, Natrium, Schwefel, Magnesium, Kalium, Eisen.

WATERCRESS:

Dies ist ein weiteres gutes Produkt, das bei der Kombination von Säften verwendet wird. Es ist zu stark, um alleine verwendet zu werden. Dieses Gemüse enthält Vitamine A, B, C und E, sowie Magnesium, Eisen, Kalium, Phosphor, Chlor, Schwefel, Kalzium, Jod und Natrium.

WASSERMELONE:

Vitamine - A, B, B2, C.

Mineralien - Kalzium, Chlor, Eisen, Magnesium, Kalium, Silizium, Schwefel, Natrium.

Hier habe ich aufgeführt, was ich für das wertvollste Obst und Gemüse zum Entsaften halte.

Während ich frische Gemüsesäfte als einen wesentlichen Beitrag für die Gesundheit und das Wohlergehen aller gesunden und kranken Menschen betrachte, wende ich den gleichen Maßstab nicht auf Fruchtsäfte an. Ich halte Früchte für wertvoll, köstlich und köstlich... aber definitiv nicht so wichtig wie Gemüse.

Damit meine Leser denken, ich klopfe Früchte an, erlauben Sie mir, zu klären. Ich denke, dass Früchte in der menschlichen Ernährung sehr wichtig sind, aber weil sie für den Gaumen so angenehm sind, ist ihre Verwendung gewöhnlich übertrieben... während Gemüse vernachlässigt wird. Daher meine Betonung auf Gemüse.

Wenn ich übertreibe, wenn ich den Wert von Gemüse betone, bitte vergib mir. Aber bis ich 13 Jahre alt war, war ich damit zufrieden, meine Suppe, Fisch- und Fleischdiät zu essen, was der Rest meiner Familie war, und ich wusste kaum, wie ein rohes Gemüse schmeckte. Erst als meine ältere Schwester anfing, verschiedene Gemüsesalate wie Gurken, Tomaten, Radieschen, Paprika und Salat zuzubereiten, kamen sie in mein Leben. Diese Schwester ist noch am Leben und gesund, sie tritt in ihr 76. Lebensjahr ein und ich hoffe und hoffe, dass sie noch viele Jahre hier sein wird.

Sie sehen, ich habe die Ernährungswerte von Obst und Gemüse vor fünfundfünfzig Jahren gelernt, und ich versuche, Ihnen auch ihren wahren Wert bewusst zu machen. Vielleicht wirst du mir mit der Zeit danken.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">