Nackenschmerzen - Ursachen und andere Symptome von schmerzhaften Hals


Nackenschmerzen sind ein h√§ufiges Problem und oft nicht ernst. Es ist eng mit der K√∂rperhaltung verbunden und wird heutzutage h√§ufiger gesehen, wenn man sich stundenlang √ľber mobile Ger√§te beugt. Es kann jedoch die t√§glichen Aktivit√§ten behindern und sogar zu Kopfschmerzen beitragen, die oft nicht tolerierbar sind. Wenn andere Symptome wie Nackensteifigkeit, Lichtempfindlichkeit und Fieber auftreten, m√ľssen ernsthafte Erkrankungen wie Meningitis als m√∂gliche Ursache in Betracht gezogen werden.

Andere Symptome mit Nackenschmerzen

Nackenschmerzen sind ein Symptom und können von mehreren anderen Anzeichen und Symptomen begleitet sein. Das beinhaltet:

  • Nackensteifheit
  • Kopfschmerzen
  • Muskelkr√§mpfe (Nackenmuskeln)

Alle diese Symptome sind in der Regel mit den gleichen Ursachen von Nackenschmerzen verbunden oder können durch Nackenschmerzen verursacht werden. Andere Anzeichen und Symptome, die auch vorhanden sein können, umfassen:

  • Klicken (knacken) Hals Sound
  • Oberer R√ľcken- und / oder Schulterschmerz
  • Taubheit, Kribbeln und / oder Schmerzen in den Armen
  • R√∂tung der Haut oder Kontusionen
  • Intoleranz gegen√ľber Licht
  • Verwechslung
  • Schwindel
  • Verlust des Bewusstseins
  • Fieber

Lesen Sie mehr dar√ľber, wie Sie einen steifen Nacken lindern k√∂nnen.

Ursachen von Nackenschmerzen

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Ursachen f√ľr Nackenschmerzen. Die h√§ufigsten Ursachen sind muskuloskelettale Belastungen und Verletzungen, die im Laufe des t√§glichen Lebens auftreten k√∂nnen. Obwohl diese Bedingungen normalerweise nicht ernst sind, m√ľssen sie untersucht werden. Weniger h√§ufig k√∂nnen Nackenschmerzen ein Anzeichen f√ľr eine Infektion oder sogar Krebs sein.

Muskelzerrung

Muskelzerrung ist eine der h√§ufigsten Ursachen f√ľr Nackenschmerzen. Es gibt mehrere gro√üe und kleine Muskeln, die Kopf und Nacken stabilisieren und bewegen. Diese Muskeln werden mit verl√§ngerten Stunden der Kontraktion belastet, was ein h√§ufiges Ereignis im modernen Leben ist. Wenn Sie lange Zeit √ľber einen Schreibtisch oder ein Ger√§t gehen, werden Sie in einer unangenehmen Position und in einer generell schlechten K√∂rperhaltung schlafen, was zu Muskelzerrungen f√ľhrt.

Verschleiß

Die Abnutzung der Knochen, des Knorpels und der B√§nder des Halses ist auch eine h√§ufige Erscheinung, besonders bei √§lteren Menschen. Die Scheiben zwischen den Wirbeln sind eine der am h√§ufigsten betroffenen Stellen mit Verschlei√ü. Schlie√ülich schrumpfen die Scheiben. Es verursacht einen Zustand, der als zervikale Spondylose bekannt ist. Infolgedessen m√ľssen die umgebenden Strukturen wie die Gelenke gr√∂√üere Kraft ohne die Schwammigkeit der Scheibe tragen. Dies tr√§gt weiter zu Nackenschmerzen bei.

Verletzung

Verletzungen am Hals werden haupts√§chlich bei Autounf√§llen und Kontaktsportarten beobachtet. Ein pl√∂tzliches "Peitschen" des Kopfes hin und her f√ľhrt zu einem sogenannten Schleudertrauma. Es kommt zu Spannungen und Entz√ľndungen der Weichteile wie B√§nder, Muskeln und Sehnen sowie der Gelenkauskleidung. Ein Schlag auf den Hals sowie eine Halschirurgie k√∂nnen andere Formen von Trauma sein, die zu Nackenschmerzen f√ľhren k√∂nnen.

Bandscheibenvorfall

Die Zwischenwirbelscheibe (IV) hat einen weichen inneren Teil (Kern), der von einem festeren √§u√üeren Teil (Annulus) umgeben ist. In Abh√§ngigkeit von der Belastung und Verletzung des Halses kann der Kern gegen den Ring dr√ľcken, wodurch die Scheibe vorsteht. Dieser Vorsprung kann dann gegen einen Spinalnerv (eingeklemmter Nerv) dr√ľcken und Schmerzen verursachen. In schweren F√§llen kann der Herniation sogar zu einem Bruch der Bandscheibe f√ľhren.

Spinale Verengung

Das R√ľckenmark verl√§uft in einer Vertiefung in der Wirbels√§ule, die als Spinalkanal bekannt ist. Wenn in diesen Kanal ein Vorsprung eindringt, kann er auf die Schnur oder die Nerven dr√ľcken, die von ihm ausgehen. Diese Verengung ist als Spinalsteose bekannt und kann zu Schmerzen f√ľhren. Der Hals ist eine der am h√§ufigsten betroffenen Stellen. Abgesehen von einer oben erw√§hnten vorstehenden Bandscheibe k√∂nnen auch Knochenwucherungen, abnormal dicke B√§nder und Tumore auftreten.

Arthritis

Die zwei h√§ufigsten Arten von Arthritis, Osteoarthritis und rheumatoider Arthritis, k√∂nnen die Knochengelenke beeintr√§chtigen und zu Nackenschmerzen f√ľhren. Ostethritis (OA) ist eine degenerative Erkrankung, bei der die Gelenke und sogar die Knochen im Laufe der Zeit abgenutzt werden k√∂nnen. Die Bandscheiben k√∂nnen ebenfalls betroffen sein (degenerative Bandscheibenerkrankung) und k√∂nnen zur zervikalen Spondylose f√ľhren. Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine autoimmune Gelenkentz√ľndung, die die kleinen Gelenke zwischen den Wirbeln beeinflussen kann.

Schwache Wirbel

Die Knochen der Wirbels√§ule (Wirbel) k√∂nnen schwach und br√ľchig werden wie Knochen an anderen Stellen im K√∂rper. Dieser Zustand wird als Osteoporose bezeichnet. Winzige Frakturen k√∂nnen sogar mit minimaler Kraft auf die Wirbels√§ule auftreten und dies kann dann zu Schmerzen f√ľhren. Osteoporose ist h√§ufiger bei Frauen. Es kann mit Hormonspiegeln und altersbedingten Ver√§nderungen der Knochenzellaktivit√§t assoziiert sein. K√∂rperliche Aktivit√§t, geringe Kalziumzufuhr und niedrige Vitamin-D-Spiegel sind weitere Faktoren.

Meningitis

Meningitis ist eine weniger h√§ufige, aber sehr ernste Ursache von Nackenschmerzen. Es ist die Entz√ľndung der Auskleidungen um das Gehirn und R√ľckenmark. Meistens ist es auf eine Infektion zur√ľckzuf√ľhren, die oft viral ist, aber auch auf andere Infektionserreger zur√ľckzuf√ľhren sein kann. Unbehandelt kann die Meningitis zu lebensbedrohlichen Komplikationen f√ľhren. Fieber, Nackensteifigkeit, Lichtempfindlichkeit und Kopfschmerzen sind einige der anderen Symptome, die bei Nackenschmerzen auftreten k√∂nnen.

Andere Ursachen

Eine Vielzahl anderer Ursachen kann auch f√ľr Nackenschmerzen verantwortlich sein. Das beinhaltet:

  • Abszess
  • Geburtsfehler (angeboren) des Spinalkanals
  • Krebs der Wirbels√§ule
  • Tumore (gutartig)

Was tun bei Nackenschmerzen?

Nackenschmerzen m√ľssen abh√§ngig von der zugrunde liegenden Ursache mit Medikamenten, Operationen und sogar Physiotherapie behandelt werden. Es ist daher wichtig, dass ein Arzt √ľber die Nackenschmerzen konsultiert wird. Es gibt jedoch ein paar einfache Ma√ünahmen, die in Betracht gezogen werden sollten, bis medizinische Hilfe gesucht werden kann.

  • Fixieren Sie den Nacken mit einem weichen Halskragen oder einem gro√üen weichen Handtuch, das aufgerollt ist.
  • Schlafen Sie nicht auf zu vielen Kissen und stellen Sie sicher, dass die restlichen Kissen die richtige Nackenst√ľtze erhalten.
  • Sofort nach einer Verletzung kalte Packungen auf den Hals auftragen (solange keine offene Wunde vorhanden ist).
  • Verwenden Sie Hitze (W√§rmflaschen oder W√§rmekissen) f√ľr anhaltende und langfristige Nackenschmerzen.
  • Mache Nacken√ľbungen 2 bis 3 mal am Tag, um die Muskeln zu dehnen und Muskelzerrungen zu begrenzen.
  • Massieren Sie den Nacken sanft, aber versuchen Sie nicht, den Hals selbst zu manipulieren oder anzupassen.

Lesen Sie mehr dar√ľber, wie Sie Nackenschmerzen beheben k√∂nnen.

Wenn Symptome einer Meningitis vorliegen, ist eine sofortige ärztliche Behandlung erforderlich. Die oben besprochenen Maßnahmen sollten nicht versucht werden, um eine ärztliche Behandlung zu verzögern.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">