Krafttraining fĂŒr die ganze Familie


HĂ€tten Sie vor ein paar Jahren Ärzte und Sportmediziner gefragt, ob Kinder unter dem PubertĂ€tsalter Gewicht heben oder andere Formen des Krafttrainings ausĂŒben sollten, hĂ€tten Sie einen Chor von "Nein... absolut nicht!" Gehört. Sie hĂ€tten dir gesagt, dass Kinder und jĂŒngere Jugendliche sollten bestimmt nicht Gewichtstraining ĂŒben, weil es "ihr Wachstum stunt".

Moderne Spezialisten wissen jetzt, dass dies ein Mythos war, der viel von einer japanischen Studie aus den 1970er Jahren inspiriert wurde, die aus dem Zusammenhang gerissen wurde. In dieser Studie untersuchten die Forscher Kinderarbeiter und stellten fest, dass sie - zusammen mit anderen Problemen, die durch Zwangsarbeit, schlechte Arbeitsbedingungen und schlechte ErnĂ€hrung verursacht wurden - tendenziell ungewöhnlich kurz waren. Dies wurde fĂ€lschlicherweise extrapoliert, um zu sagen, dass die Ursache dafĂŒr war, schwere Gewichte wĂ€hrend ihrer Arbeit zu heben, und wurde Teil des Mythos, dass Kinder tatsĂ€chlich durch Krafttraining geschĂ€digt werden könnten.

Kinder kann profitieren vom Krafttraining

Krafttraining fĂŒr die ganze Familie

Moderne Forschung, einschließlich einer ÜberprĂŒfung solcher Studien kĂŒrzlich in veröffentlicht PĂ€diatrie, entlarvt den Mythos und sagt genau das Gegenteil - dass Kinder stark von richtig entworfener und richtig beaufsichtigter Gewichtheben und anderen Formen des Krafttrainings profitieren können. Die aktuelle Position der American Academy of Pediatrics lautet: "Wenn angemessene Trainingsrichtlinien befolgt werden, hat die regelmĂ€ĂŸige Teilnahme an einem Jugendkrafttrainingsprogramm das Potenzial, die Knochenmineraldichte zu erhöhen, die motorischen FĂ€higkeiten zu verbessern, die sportliche Leistung zu verbessern und junge Menschen besser vorzubereiten Athleten fĂŒr die Anforderungen von Training und Wettkampf. "

Laut Sportmediziner Dr. Jordan D. Metzl ist Krafttraining fĂŒr Kinder sicher und kann bereits ab dem 8. Lebensjahr beginnen, insbesondere wenn sie sportlich aktiv sind. Das Krafttraining kann diesen jungen Sportlern helfen, Sportverletzungen zu vermeiden. Er weist darauf hin, dass ĂŒber 30 Millionen amerikanische Kinder an organisierten Sportarten teilnehmen; Leider werden jedes Jahr 3 bis 4 Millionen von ihnen verletzt. Eine der hĂ€ufigsten Verletzungen sind die BĂ€nder, die das Kniegelenk stĂŒtzen und stabilisieren. Dr. Metzl sagt: "Wir wollen, dass Kinder Sport treiben, aber wir wollen auch herausfinden, wie wir sie sicherer machen können" und fĂŒhrt eine Reihe von Studien an, die zeigen, dass Übungen, die die Muskeln rund um das Knie stĂ€rken, die Anzahl der Knie deutlich reduzieren Verletzungen.

Sollten Kinder also ins Fitnessstudio gehen und mit ihren Eltern "pumpen"?

Aus vielen GrĂŒnden nicht. Erstens wĂŒrden die Regeln und Versicherungsbestimmungen, die von den meisten Fitnessstudios und Trainingseinrichtungen auferlegt werden, dies niemals erlauben. Zweitens sind fast die Gewichte und Maschinen in solchen Einrichtungen fĂŒr Erwachsene ausgelegt und wĂ€ren fĂŒr Kinder und Jugendliche ungeeignet.

Was Sportmediziner stattdessen empfehlen, sind sanfte, eng ĂŒberwachte Kraft- und KrafttrainingsĂŒbungen, die mit elastischen BĂ€ndern, kleinen Hanteln oder sogar körpereigenem Gewicht zu Hause durchgefĂŒhrt werden können. Krafttraining fĂŒr Kinder ist definitiv nicht das gleiche wie "Power Lifting", das oft konkurrenzfĂ€hig ist und darauf abzielt, nicht nur Kraft, sondern auch Muskelmasse aufzubauen. Bei Kindern werden die Muskeln nicht notwendigerweise grĂ¶ĂŸer, wenn man Gewichte hebt; Sie werden nur stĂ€rker und damit widerstandsfĂ€higer gegen Verletzungen.

Der Schwerpunkt sollte auf leichten Gewichten liegen, die das Kind fĂŒr viele Wiederholungen oder "Wiederholungen" leicht heben kann. Wenn das Kind das Gewicht nicht heben oder das elastische Band 15 Wiederholungen lang ziehen kann, ist es zu schwer. Viele der von Dr. Metzl fĂŒr Kinder empfohlenen Übungen beinhalten nicht einmal Gewichte oder andere GerĂ€te; Sie können nur mit dem eigenen Gewicht des Kindes durchgefĂŒhrt werden, um Widerstand zu bieten.

Krafttraining kann zur Familienangelegenheit werden

Einer der Vorteile dieses neuen Ansatzes fĂŒr Krafttraining ist, dass Familien gemeinsam trainieren können. Eltern können dort mit ihren Kindern zu Hause sein, um sicherzustellen, dass sie alle empfohlenen Richtlinien befolgen, und dass sie nie versuchen, mit Gewichten zu arbeiten, die zu schwer fĂŒr sie sind, oder versuchen, Maschinen zu benutzen, die fĂŒr Erwachsene entworfen wurden Sie.

Das Endergebnis scheint zu sein, dass, wenn Ihre Kinder alt genug sind, um an einer organisierten Leichtathletik teilzunehmen, sie alt genug sind, um vom Krafttraining zu profitieren. Richtig unterrichtet und richtig ĂŒberwacht, ist ein solches Training nicht nur sicher fĂŒr sie, es kann helfen, ihre Muskelkraft und Ausdauer zu erhöhen, kann ihnen helfen, ihre Leistung in diesen Sportarten zu verbessern, und kann ihnen helfen, Verletzungen zu vermeiden, wĂ€hrend sie spielen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">