Die Wirkung von Soja auf Bluthochdruck


Soja ist in den meisten asiatischen LĂ€ndern, insbesondere in China und Japan, als Grundnahrungsmittel bekannt. Es kann in Form von Tofu oder Soja-Quark, Tempeh oder Soja-Kuchen, Miso oder Soja-Suppe, Sojabohnen, Soja-NĂŒsse, Sojamilch und Sojasauce kommen. Es ist populĂ€r geworden, weil es in vielen Mahlzeiten hinzugefĂŒgt werden kann. Soja ist bekannt dafĂŒr, Eier oder Milch in vielen Backrezepten zu ersetzen und wird ĂŒblicherweise als Fleischersatz verwendet. Es ist schnell eine gesundheitliche Alternative fĂŒr die meisten Menschen, die gesundheitsbewusst ĂŒber ihre ErnĂ€hrung sind.

Es gibt Studien, die die Bestandteile von Soja untersucht haben, und einige Forschungsergebnisse haben einige gute Vorteile gezeigt, die diese Komponenten fĂŒr die allgemeine Gesundheit des Körpers haben wĂŒrden. Soja besteht aus Proteinen, Isoflavonen und Ballaststoffen, die fĂŒr eine gute Gesundheit von Vorteil sind. Sojaprotein enthĂ€lt essentielle AminosĂ€uren, die helfen, schlechtes Cholesterin abzubauen. Soja enthĂ€lt weniger gesĂ€ttigte FettsĂ€uren als Kuhmilch. Studien zeigten, dass diejenigen, denen Sojamilch zu trinken gegeben wurde, ihren Bluthochdruck auf etwa 10% in nur etwa neun Wochen ununterbrochenen Trinkens reduziert hatten; verglichen mit denjenigen, die Kuhmilch mit fast keiner VerĂ€nderung in ihren Bluthochdruckbedingungen erhielten.

Es wurde ferner der Schluss gezogen, dass der Gehalt an Isoflavonen den RĂŒckgang der Hypertonie stark beeinflusst. Isoflavone, die Wirkstoffe in Soja sind, reduzierten den Cholesterinspiegel, insbesondere das schlechte Cholesterin bei hypertensiven Patienten.

Da Soja einige Prozesse durchlĂ€uft, um es zu konsumierlicheren Produkten wie Sojamilch, Sojabohnen, Tofu und anderen Produkten auf Sojabasis zu verarbeiten, ist die Menge an Isoflavonen und Proteingehalten betroffen. In einigen Studien, in denen SojagetrĂ€nke zum Testen auf hypertensive Patienten verwendet wurden, waren die Auswirkungen unterschiedlich. Soja, bei der Isoflavone durch Alkoholextraktion entnommen wurden, hatte keine signifikanten Auswirkungen auf die Hypertoniebedingungen der Patienten. SojagetrĂ€nke, bei denen die Isoflavone nicht verarbeitet wurden, fĂŒhrten jedoch zu einem signifikanten Abfall der Bluthochdruckwerte von Patienten.

Was Sojaproteine ​​angeht, die in Sojaprodukten wie Tofu, Miso, Sojamilch, Soja- oder Sojajoghurt enthalten sind, können die Mengen an Sojaprotein durch die Prozesse beeinflusst werden, denen diese Nahrungsmittel unterliegen. Die meisten Lipide und unverdaulichen Bestandteile von Sojaproteinen werden wĂ€hrend der Prozesse eliminiert und das Ergebnis ist Sojaprotein in einer konzentrierteren Form. Diese Art von Soja-Protein ist gut, um die Lebensmittel, die als Teil einer gesunden ErnĂ€hrung enthalten sein können. Ein anderes Soja-basiertes Essen, das herausgefunden wurde, um den Blutdruck signifikant zu senken, sind die Sojabohnen. Auch hier trug die gute Menge an Isoflavonen in Sojabohnen wesentlich zur Senkung des Blutdruckes des Patienten bei.

Beim Verzehr von Soja sind jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Es wird empfohlen, dass nur etwa 25 Gramm Soja pro Tag gut genug sind, um in einen gesunden ErnĂ€hrungsplan aufgenommen zu werden. Diese Menge ist auch gut genug fĂŒr eine Person mit einer Herzerkrankung. Es wird weiterhin empfohlen, dass nur ganze Sojaprodukte fĂŒr den besten gesundheitlichen Nutzen konsumiert werden.

Ungeachtet der gesundheitlichen Vorteile von Soja gibt es immer noch einige Kontroversen. Weitere Studien werden durchgefĂŒhrt, um Soja und seine gesundheitlichen Vorteile bei der BekĂ€mpfung von Bluthochdruck und dessen Auswirkungen auf die KrebsbekĂ€mpfung zu untersuchen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">