Die Fibromyalgie Diät


Fibromyalgie ist wie andere Muskel-Skelett-Störung; Es ist wie Arthritis und kann durch richtige Ernährung verringert werden. Es gibt keine genaue Diät-Tabelle zur Behandlung von Fibromyalgie. Diese Krankheit ist durch Muskelschmerzen und Zärtlichkeit gekennzeichnet. Es gibt eine laufende Forschung, um die genaue Ursache dieser Krankheit zu kennen. Bis jetzt kann der Wissenschaftler nicht herausfinden, wie dies entstanden ist. Die Symptome können variieren, aber das häufigste Symptom sind Muskelschmerzen. Andere Symptome sind Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Reizdarm und Gedächtnisverlust.

Obwohl Fibromyalgie die gleichen Symptome wie Arthritis teilt, unterscheiden sie sich voneinander. Fibromyalgie ist bekannt als ein Syndrom, weil es keine bestimmte Ursache hat. Es wurde angenommen, dass in diesen Tagen mehr als 3 bis 6 Millionen Amerikaner betroffen sind. Die Diagnose dieses Syndroms wurde Jahrhunderte zur√ľck betrachtet. Sogar im mittleren Alter gab es Leute, von denen gesagt wurde, dass sie dieses Syndrom haben. Es gibt eine Vielzahl von Risikofaktoren, darunter Stress, Trauma, Verletzungen und Lupus. Medizinische Experten fanden heraus, dass Gene einen gro√üen Einfluss auf das Syndrom haben.

Es gibt bestimmte Arten von Lebensmitteln, die helfen k√∂nnen, die Symptome zu lindern. Ern√§hrung ist ein wichtiger Faktor bei jeder Art von Krankheit, vor allem dieser. Eine angemessene Ern√§hrung im K√∂rper gilt als die beste Verteidigung, wenn es um einen gesunden Zustand geht. Viele Patienten, die an Fibromyalgie leiden, haben Hei√ühungerattacken. Sie leiden auch an einer allergischen Reaktion auf einige Lebensmittel. Um diese Symptome zu vermeiden, sollten Ern√§hrungsempfehlungen von einem zertifizierten Ern√§hrungsberater durchgef√ľhrt werden.

Der di√§tetische Zugang zu Patienten, die an Fibromyalgie leiden, unterscheidet sich von normalen Personen. Eine Di√§t eines Patienten ist m√∂glicherweise nicht f√ľr einen anderen Patienten geeignet. Einige Patienten k√∂nnen eine kohlenhydratarme Di√§t vertragen, andere Patienten k√∂nnen eine proteinreiche Ern√§hrung nicht tolerieren. Eine kohlenhydratarme Di√§t ist typischerweise eine Di√§t, die reich an eiwei√üreichen Lebensmitteln ist.

Es gibt eine Menge Lebensmittel zu vermeiden, wenn Sie Fibromyalgie haben. Lebensmittel, die mit Kopfschmerzen und Magen-Darm-Störungen verbunden sind, sollten vollständig vermieden werden. Wenn Sie unter diesen Symptomen leiden, sollte Ihre Diät geändert werden. Diät-Modifikation kann Ihren Zustand schneller verbessern. Die meisten medizinischen Experten empfehlen eine Diät frei von Mononatriumglutamat und Aspartam kann hilfreich sein. Diese Elemente stimulieren bekanntermaßen das zentrale Nervensystem. Die Schmerzen können zunehmen, wenn das zentrale Nervensystem stimuliert wird.

Einige Patienten betrachten eine Di√§t mit niedrigem Kohlenhydratgehalt; Sie neigen dazu, sich mit dieser Art von Di√§t wohler zu f√ľhlen. High-Carb-Essen verschlimmert ihr Verlangen nach Essen, was ihren Zustand verschlimmert. Hochkohlenhydrathaltige Nahrung kann dazu f√ľhren, dass der Zuckerspiegel im Blut erh√∂ht wird, was zu M√ľdigkeit f√ľhrt. Patienten mit Fibromyalgie k√∂nnen im Laufe der Zeit einen ausgewachsenen Diabetes entwickeln. Der beste Weg, um Hei√ühunger zu kontrollieren, ist eine Di√§t mit niedrigem GI zu f√∂rdern. Diese Art von Di√§t empfiehlt die Verwendung von Vollkornnahrung.

Eine andere Art von Fibromyalgie Diät ist die vegetarische Ernährung. Sie sagen, dass es den Schmerz beseitigen und Schlafgewohnheiten verbessern kann. Eine Studie zeigt eine Verbesserung bei Patienten mit Fibromyalgie, wenn sie reine pflanzliche Kost zu sich nehmen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">