Die Bedeutung von Calcium in Ihrer Ernährung


Wie oft hast du es gehört, als du aufgewachsen bist? "Trink dich Milch!" Ich bin mir oft sicher. Erraten Sie, was? Deine Mutter hatte Recht. Kalzium ist sehr wichtig, um gesund zu sein und viele Gesundheitsprobleme zu verhindern. Dieser Artikel wird ein paar dieser Fakten über Kalzium diskutieren und Sie dazu ermutigen: "Trink deine Milch!"

Vorteile von Kalzium

Um die beste Gesundheit zu haben, müssen Sie eine gute Balance aller Vitamine und Nährstoffe haben. Kalzium ist keine Ausnahme. Calcium ist wichtig bei der Verhinderung von:

  • Darmkrebs
  • Nierensteine
  • Syndrom der polyzystischen Ovarien
  • PMS
  • Grauer Star
  • Bluthochdruck
  • Osteoporose

Das ist eine ziemliche Liste gesundheitlicher Vorteile! Sie kennen vielleicht die meisten dieser Vorteile, aber wussten Sie, dass Kalzium eine wichtige Rolle bei vielen anderen physiologischen Aktivitäten in Ihrem Körper spielt? Kalzium hilft Ihrem Blut, richtig zu gerinnen, ist wichtig für die Erhaltung Ihrer Nerven in gutem Zustand, gute Muskelkontraktion und Zellmembran-Funktion.

Calciummangel

Wenn Sie nicht genug Kalzium in Ihrer Ernährung bekommen, könnte es viele negative Auswirkungen haben, einschließlich Erweichung der Knochen, Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe und Kribbeln und Taubheitsgefühl in Ihren Händen und Füßen.

Um sicher zu gehen, dass Sie genug Kalzium in Ihrer Ernährung bekommen, achten Sie darauf, dass Sie grünes Blattgemüse wie Senf, Kohlblätter und Spinat essen. Weitere gute Kalziumquellen sind Joghurt, Mozzarella, Kuh- und Ziegenmilch.

Andere Gemüse, die reich an Kalzium sind, sind Rosenkohl, Orangen, Spargel, Crimini-Pilze, grüne Bohnen, Knoblauch, Tofu, Sesam, Brokkoli, Sellerie und Römersalat.

Calciumanforderungen

Die RDA empfiehlt täglich 1000 mg Calcium. Viele natürliche Gesundheitsexperten empfinden dies als unzureichend, da die RDA immer auf der konservativen Seite der Empfehlungen bleibt.

Im Jahr 1998 hat das Institute of Medicine an der National Academy of Sciences neue Angemessene Aufnahme (AI) Ebenen fĂĽr Kalzium ausgestellt. Die Empfehlungen lauten wie folgt:
  • 0-6 Monate: 210 mg
  • 6-12 Monate: 270 mg
  • 1-3 Jahre: 500 mg
  • 4-8 Jahre: 800 mg
  • 9-13 Jahre: 1300 mg
  • 14-18 Jahre: 1300 mg
  • 19-30 Jahre: 1000 mg
  • 31-50 Jahre: 1000 mg
  • 51+ Jahre: 1200 mg

• Postmenopausale Frauen, die keine Hormonersatztherapie erhalten: 1500 mg

• Schwangere und stillende Frauen (jünger als 18 Jahre): 1300 mg

• Schwangere und stillende Frauen (älter als 18 Jahre): 1000 mg

Welche Richtlinien Sie befolgen, liegt ganz bei Ihnen. Ob Sie die RDA oder die KI befolgen, fangen Sie heute an, viele frische Nahrungsmittel zu essen, die im Kalzium hoch sind, also können Sie die Vorteile ernten.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">