Das grüne Getränk - das Elixier des Lebens


Ich hatte mein erstes grünes Getränk vor 25 Jahren in New York. Zu der Zeit wusste ich nicht, was es war, aber ich habe es trotzdem getrunken. Geschmacklich hätte ich Karottensaft bevorzugt, aber in dieser "Gesundheitsbar" servierten sie "grünes Getränk", so dass ich das hatte.

Säfte waren nichts Neues für mich, aber das grüne Getränk faszinierte mich, hauptsächlich wegen meines Gartenbau-Hintergrunds, seit über 40 Jahren ein Gärtner. Für mich ist Grün die größte Farbe der Welt, weil es die Farbe des Chlorophylls ist und in meinem Lexikon das Leben selbst bedeutet.

Das grüne Getränk - das Elixier des Lebens

Aus der Columbia Encyclopedia lernen wir die Bedeutung von Chlorophyll:

"Chlorophyll - eine Substanz, die den Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht und es ihnen ermöglicht, den Prozess der Photosynthese fortzusetzen. Chlorophyll besteht chemisch aus zwei Komponenten, die als Chlorophyll a und Chlorophyll b bezeichnet werden; beide enthalten Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff und Magnesium, unterscheiden sich aber geringfügig in ihren Verhältnissen von Wasserstoff und Sauerstoff, und beide sind dem Hämoglobin des Blutes sehr ähnlich, außer dass sie Magnesium statt des Eisens von Blut enthalten. "

Ein Artikel in Science Newsletter ergab, dass in 1.200 aufgezeichneten Fällen Chlorophyll bekannt ist, um tief liegende Infektionen zu bekämpfen und zu überwinden, Schnitte und offene Wunden zu reinigen, chronische Sinus-Erkrankungen zu klären, Erkältungen und andere Beschwerden zu beseitigen. Und all dies wurde schnell und effektiv durchgeführt, ohne das Risiko von schädlichen Nebenwirkungen.

H. E. Kirschner, M. D., war, soweit ich weiß, der erste Mann, der den Wert des grünen Getränks für therapeutische Zwecke betonte und das, wie ich glaube, ein großer Sprung vorwärts war. Andere haben vielleicht das grüne Getränk vor Dr. Kirschner benutzt, aber ich weiß nichts davon, also werde ich ihm den Kredit geben. Außerdem hat er mir viel über Chlorophyll und diegrünes Getränkund Säfte.

Dr. Kirschner verwendete in seinem grünen Getränk ungesüßten Ananassaft als Basis und fügte dann Luzerne, Petersilie, Minze, Spinat und eine Vielzahl von Kräutern hinzu. Er fügte auch getrocknetes Seetangpulver, eingeweichte Mandeln, Datteln und Sonnenblumenkerne hinzu. Später fügte er Lammviertel, Beinwell, Löwenzahn, Malva, Brunnenkresse, Mangold, Rote Beete und Grünkohl hinzu. Kirschner empfiehlt die Verwendung eines Verflüssigers (Blender) für sein grünes Getränk.

Ich würde es vorziehen, Ananassaft nicht mit den verschiedenen Gemüsesäften zu mischen. Erstens, weil ich Obst- und Gemüsesäfte lieber nicht mische. Zweitens, weil Ananas eine tropische Frucht ist und in den nördlichen Breiten nicht ohne weiteres verfügbar ist. Wenn Sie einen Fruchtsaft verwenden müssen, würde ich Apfel empfehlen. Äpfel sind praktisch überall verfügbar und kosten auch weniger.

Wenn Sie Säfte irgendeiner Art herstellen, machen Sie sie so, dass sie frei fließen. Wenn sie zu dick sind, sind sie unattraktiv und, da Sie viele davon trinken, machen Sie sie so angenehm und lecker wie möglich. Daher schlage ich vor, eine Entsafter anstelle eines Mixers zu verwenden.

Für eine optimale Ernährung oder wenn Sie einen Kampf gegen den Krebs kämpfen, würde ich empfehlen, das "grüne Getränk" am Morgen und ein gelb-rotes Getränk am Nachmittag zu nehmen. Hier sind die Zutaten für diese:

Gelb-rotes Getränk

  • Karotte
  • Rüben
  • Rüben-Gurken-Brokkoli
  • Kopfsalat oder chinesischer Sellerie
  • Kohl
  • DuIse
  • Äpfel

Grünes Getränk

  • Beinwell
  • Alfalfa
  • Sellerie
  • Petersilie
  • Minze
  • Löwenzahn
  • Seetang
  • Spinat
  • Äpfel

Sie können praktisch alle Kräuter trocknen und sie für Tees und in Ihren Säften verwenden. In unserem Haus haben wir Gläser gefüllt mit einer Vielzahl von getrockneten Kräutern.

Trinken Sie mindestens zwei 10-Unzen-Gläser von beiden Getränken jeden Tag und mehr, wenn Ihr Zustand ernst ist. Dann essen Sie so viel wie möglich von rohem Gemüse, Obst, Getreide und Nüssen.

Bitte beachten Sie, dass ich rate, mindestens zwei 10-Unzen-Gläser von beiden Getränken pro Tag zu nehmen, was wie eine Menge Saft klingt und mit Ihnen übereinstimmen muss! Wenn Sie jedoch vollkommen gesund wären, würden Sie meinen Artikel nicht lesen oder eine Diät mit Saft und Rohkost versuchen. Daher gibt es keine Zeit zum Herumalbern, also mache ich Sie gerade richtig zur Sache. Denk daran, ich tue alles für dich... und du wirst davon sehr profitieren, glaube mir.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">