Das Auge: Struktur des menschlichen Auges


Wie ist die Struktur des menschlichen Auges?

Der Augapfel ist eine eiförmige Kugel von der GrĂ¶ĂŸe eines Ping-Pong-Balls von 1 "LĂ€nge. Sie besteht aus einer klaren Hornhaut mit einer Öffnung variabler GrĂ¶ĂŸe, einer Pupille und einer Linse. Im Grunde hat sie drei Schichten hinter sich: (I) Eine feste weiße Schutzschicht, die Sklera, (II) Eine Schicht von BlutgefĂ€ĂŸen, ErnĂ€hrung fĂŒr das Auge, (III) Die wichtigste Retina.Die Nervenfasern der Netzhaut sammeln zusammen und gehen aus einem Loch im Weiß des Auges, dahinter, den Sehnerv bildend.

Das Licht tritt durch die klare Hornhaut ein, seine IntensitĂ€t wird durch die Öffnung der Pupille mit variabler GrĂ¶ĂŸe verĂ€ndert und von der Linse auf die Netzhaut fokussiert.

Was ist die Sichtweite eines Auges?

Praktisch unendlich. Das Auge kann bei strahlendem Sonnenschein und fast völliger Dunkelheit einen Helligkeitsbereich von 10 Millionen bis 1 erreichen. Das Auge hat keine Entfernungsbegrenzung und kann bis ins Unendliche sehen. Du schaust zum Nachthimmel hinauf und siehst eine Galaxie so weit weg, dass das Licht tausende von Jahren gebraucht hĂ€tte, um auf unseren Planeten zu reisen. Ohne viel MĂŒhe kann das Auge Objekte auch nur wenige Zentimeter von Ihrem Gesicht im Detail sehen.

Ist das Gehirn der Controller des Auges?

Eine Kamera kann nur wiedergeben, was sie sieht. Die Kontrolle des Auges, seine Bewegung, Fokussierung und Auswertung von Details zusammen mit seinem Partnerauge erfordern stĂ€ndige Anstrengungen des Gehirns, um die erforderliche Koordination aufrechtzuerhalten. Schließlich wandelt das Auge Licht im Wesentlichen nur in elektrische Impulse um. Es braucht das Gehirn, um die Impulse in ein dichtes zusammenhĂ€ngendes Bild zu ĂŒbersetzen.

Seh ich besser, die Augen ruhig zu halten oder sie sich bewegen zu lassen?

Die Augen sind in fast konstanter Bewegung und dennoch sehen wir die Welt als eine stabile Einheit. Die Sehzellen in der Netzhaut reagieren am besten auf eine kontinuierliche VerÀnderung - VerÀnderung der Kontur, Form, Orientierung oder Helligkeit. Halten Sie als Experiment die Augen auf ein Objekt gerichtet. AllmÀhlich werden Sie bemerken, dass die Szene um das Objekt, das Sie betrachten, zu verschwimmen und zu verblassen beginnt. Ein schneller Zug und die Welt gleitet in die richtige Perspektive.

Die FĂ€higkeit, ein Objekt zu erkennen, hĂ€ngt von einer schnellen Augenbewegung ab, die als Scannen bezeichnet wird. Um ein Objekt, etwa ein Motorrad, zu erkennen, bewegt sich das Auge schnell darĂŒber, entziffert und vergleicht es im Kopf mit einem bekannten Muster, bevor es erkannt wird. Oft kann es irrefĂŒhrend sein.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">