Babybewegungen wÀhrend der Schwangerschaft


FĂŒr jede Mutter, die am erschreckendsten sein kann, muss es nicht in der Lage sein, das Baby zu fĂŒhlen, besonders wenn es zuvor viel Bewegung gegeben hat. Wenn die GefĂŒhle zuerst beginnen, kann es schwierig sein zu sagen, ob es tatsĂ€chlich das Baby ist oder nur ein Flattern im Magen. Wenn es das Baby ist, wird dies Beschleunigung genannt, und wenn Sie Ihre zweiten und nachfolgenden Kinder haben, werden Sie wissen, was zu erwarten ist, aber wenn es zum ersten Mal mit Ihrem ersten Kind passiert, ist es etwas, an das Sie sich immer erinnern werden. Sehr wenige MĂŒtter leiden unter schmerzhaften oder ĂŒbermĂ€ĂŸigen Bewegungen, aber es kann genug sein, um ihnen eine unruhige Nacht oder einen Schock zu geben, wenn es passiert. Die Pluspunkte ĂŒberwiegen bei weitem die Nachteile, da dies etwas ist, das mit dem Vater geteilt werden kann, oder ein Weg, auf dem andere Kinder ihrem neuen Bruder zur Schwester vorgestellt werden können.

Babybewegungen wÀhrend der Schwangerschaft

Dies wird normalerweise um die 18-20 Wochen-Phase geschehen, aber es gibt nicht unbedingt ein Problem, wenn Sie nichts spĂ€ter fĂŒhlen. FĂŒr zukĂŒnftige Schwangerschaften wird dies irgendwo auf der 15-wöchigen BĂŒhne passieren und bis dahin werden Sie wissen, was Sie erwartet. Nur weil du anfĂ€ngst, das Baby in diesem Stadium zu fĂŒhlen, bedeutet es nicht, dass es bis zu diesem Zeitpunkt noch so war.

Stadien der Bewegung

Ihre ersten Bewegungen werden ungefĂ€hr um die 8 Wochen dauern. Sie werden nicht stark genug sein, um gefĂŒhlt zu werden, und sie werden sich langsam bewegen und zur Seite schwanken und in 9 Wochen werden sich die Glieder langsam bewegen und es wird leichte Schluckauf gehen. Nach 10 Wochen können sie den Kopf bewegen und die Arme heben, und nach 11 Wochen kann Ihr Baby gĂ€hnen. Nichts davon wird wahrgenommen werden, da sie immer noch so klein sind und viel Platz zum Bewegen haben.

In der 14-wöchigen Phase öffnen und schließen sich die Augen, und kurz danach sollten Sie beginnen, sie sich bewegen zu fĂŒhlen. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass das Baby sich nicht stĂ€ndig bewegt und nur weil es eine Zeit der Ruhe gibt, bedeutet das nicht, dass es ein Problem gibt.

Wie wird es sich anfĂŒhlen?

Sobald Sie in der 20. Schwangerschaftswoche sind, werden sich die Bewegungen bemerkbar machen, wenn das Baby aktiver wird. Dies ist, wenn Sie denken, dass Ihr Kind ein Fußballspieler wird, wie die Tritte stark sein werden und sie regelmĂ€ĂŸig passieren werden. In den nĂ€chsten Wochen werden die Bewegungen deutlicher werden. Wenn sich das Gehör des Babys entwickelt, werden sie in der Lage sein, plötzliche GerĂ€usche zu hören und reagieren wahrscheinlich, indem sie sich plötzlich bewegen. Das wird ein seltsames GefĂŒhl sein, denn der Schock, den sie haben, wird fĂŒr Sie zu einem Schock werden, da wir nicht erwarten, dass diese plötzliche Bewegung von ihnen ausgeht.

Nach 29 Wochen sollten die Bewegungen viel regelmĂ€ĂŸiger sein. Sie werden auch schĂ€rfer und definiert sein. Der Grund dafĂŒr ist, dass das Baby wĂ€chst und nicht mehr so ​​viel Platz in der GebĂ€rmutter hat. Sie können sich nicht mehr mit der gleichen Freiheit dehnen oder bewegen wie in der Vergangenheit.

Die Menge der Bewegung, die das Baby macht, wird seinen Höhepunkt in etwa 32 Wochen erreichen. Da das Baby nun deine GebĂ€rmutter fĂŒllen wird, wird es nicht die Möglichkeit haben sich zu bewegen, da es nicht mehr genug Platz gibt.

Nach 36 Wochen ist dies die Zeit, in der sich das Baby zum letzten Mal vollstĂ€ndig bewegt. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass sie sich vollstĂ€ndig drehen werden und jetzt ist der Kopf in der richtigen Position fĂŒr die Geburt. Die Bauchmuskeln stoppen das Baby zu frĂŒh und es bleibt fĂŒr die restlichen 4 Wochen hier. Dies ist der Fall fĂŒr ein erstes Kind, aber fĂŒr zukĂŒnftige Kinder können die Bewegungen noch passieren, da die Bauchmuskeln nicht so stark sind.

Die letzten vier Wochen werden weniger Bewegungen bedeuten, aber die, die du fĂŒhlst, werden ausgeprĂ€gter sein, wenn das Baby weiß, wie man bestimmte Dinge macht. Viele Babys saugen ihre Daumen und sie bewegen den Arm auf und ab, wĂ€hrend sie saugen und dann in die normale Position zurĂŒckkehren. Der Kopf wird sich auch bewegen, wĂ€hrend sie sich in Richtung ihres Daumens bewegen. Wenn Sie in der 40. Schwangerschaftswoche sind, wird das Baby anfangen, sich in Richtung Ihres Beckens zu bewegen, und die Hauptbewegungen, die Sie fĂŒhlen, werden der sanfte Abstieg in diesen Bereich sein.

Die Tritte

Einmal wurde den werdenden MĂŒttern gesagt, sie sollten darĂŒber berichten, wie oft das Baby den ganzen Tag getreten hat, aber das wird nicht mehr gefördert. Verschiedene Babys werden mehr treten als andere und viele MĂŒtter wĂŒrden sich sorgen, wenn sich ihr Kind weniger bewegt als erwartet. Hinzu kommt die Tatsache, dass es leicht ist, zu vergessen, Aufzeichnungen zu fĂŒhren und daher ungenaue Zahlen zu produzieren, die dazu fĂŒhren könnten, dass sich ein Elternteil unnötig Sorgen macht oder im schlimmsten Fall nicht auf eventuell vorhandene Probleme aufmerksam macht. Heutzutage ist es wahrscheinlicher, dass Sie aufgefordert werden, das Bewegungsmuster aufzuzeichnen und Änderungen zu notieren.

Nicht zu fĂŒhlen, dass der Baby Kick fĂŒr viele MĂŒtter eine Sorge sein wird. Dies kann aus einer Reihe von GrĂŒnden geschehen. Das Baby darf treten, aber nicht sehr krĂ€ftig, damit du es nicht spĂŒrst. Es könnte sogar der Fall sein, dass sie normal treten, aber Sie sind mit anderen Dingen beschĂ€ftigt und bemerken nicht, wie oft es passiert. Der Mangel an Bewegung könnte vollstĂ€ndig von den Dingen abhĂ€ngig sein, die Sie tun.

Wenn Sie sehr aktiv sind, könnte das Baby in den Schlaf gerockt worden sein. Sie sind im Mutterleib die gleichen wie bei der Geburt und haben nicht die gleichen Schlafmuster wie wir. Sie können nicht sagen, wann es Tag oder Nacht ist. Wenn Sie damit aufhören, was Sie tun, kann das sanfte Schaukeln aufhören und sie werden aufwachen. Ein kaltes GetrĂ€nk wird auch Wunder wirken, wenn Sie wirklich wollen, dass sich das Baby bewegt. Wenn die KĂ€lte es erreicht, wird es mehr als wahrscheinlich aus dem Weg gehen. Wie einige der ersten Bewegungen Sie gefĂŒhlt haben, wo die Bewegungen gemacht werden, wenn geschocktes oder erschrockenes lautes GerĂ€usch das Baby wieder erschreckt und die Bewegungen wieder beginnt. Wenn Sie sich immer noch Sorgen machen, legen Sie sich auf die Seite und warten Sie, bis die Kicks beginnen. Da Sie sich jetzt ganz auf das Baby konzentrieren, wird es einfacher sein, eine Bewegung aufzunehmen.

Auf der sicheren Seite bleiben

Auch wenn das Baby scheinbar nicht mehr bewegt wird oder zumindest verlangsamt wird, bedeutet dies immer noch nicht, dass es ein großes Problem gibt, aber Sie mĂŒssen sich sorgen und es ist in diesem Stadium Sie sollten einen Arzt aufsuchen. Es könnte sein, dass Sie Ihre ErnĂ€hrung Ă€ndern mĂŒssen, wenn die Person, der Sie folgen, das Baby nicht mit der notwendigen Nahrung versorgt. Wenn es ein Problem mit dem Sauerstoff gibt, der das Baby erreicht, kann dies auf Probleme mit der Plazenta zurĂŒckzufĂŒhren sein und dafĂŒr mĂŒssen Sie Ă€rztliche Behandlung suchen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">