Baby Solid Food Guide


Es scheint, als h√§ttest du gerade dein neues Baby aus dem Krankenhaus mitgebracht und jetzt ist es schon an der Zeit, feste Nahrung in Erw√§gung zu ziehen. Es ist gut m√∂glich, dass Sie bereits am Anfang gecoacht wurden, was Sie f√ľttern oder was Sie nicht f√ľttern sollten, aber es gibt immer noch viele Dinge, auf die Sie nicht vorbereitet sind oder Fragen haben. Wenn Sie ein neues Elternteil sind, dann wird dies Ihre erste Begegnung mit einem Baby feste Nahrung sein. Sie sind wahrscheinlich ein bisschen nerv√∂s und √§ngstlich, aber das ist v√∂llig normal. Viele Eltern bef√ľrchten, dass ihr Baby durch den Verzehr von fester Nahrung erstickt oder krank wird und schieben es so lange wie m√∂glich ab. Wenn Ihr Baby zwischen 4 und 6 Monaten alt ist, ist es wahrscheinlich bereit, feste Nahrung zu essen.

Mein Baby ist so hungrig!

Dies ist das erste Anzeichen daf√ľr, dass es Zeit f√ľr feste Lebensmittel ist. Babys gehen durch Wachstumssch√ľbe, die dazu f√ľhren, dass sie h√§ufiger essen m√∂chten, aber wenn Sie bemerken, dass Ihr Baby einen uners√§ttlichen Appetit hat, dann sollten Sie in Betracht ziehen, etwas mehr als Formel oder Muttermilch anzubieten. Der beste Teil davon ist, dass Ihr Baby wahrscheinlich beginnt, durch die Nacht zu schlafen, sobald er beginnt, feste Nahrung zu essen und f√ľr viele M√ľtter eine willkommene Abwechslung ist. Beginnen Sie mit etwas wirklich Einfachem wie nur ein bisschen Reis Getreide mit Formel oder Muttermilch gemischt. Bitte vermeiden Sie es, Ihrem Baby Haferflocken direkt aus der Fledermaus zu geben, da dies fast immer Verstopfung verursachen kann. Reiskeim√∂l scheint die beste Wahl f√ľr das erste M√ľsli f√ľr Babys zu sein. Es ist in der Regel am besten zu beginnen, indem Sie eine sehr kleine Menge an Getreide mit Formel oder Muttermilch in der Flasche Ihres Babys gemischt anbieten. Sie m√ľssen das Loch in der Brustwarze etwas vergr√∂√üern, damit das Getreide passieren kann. Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby aufrecht sitzt, wenn Sie es f√ľttern, um ein Ersticken zu vermeiden.

Andere Zeichen, die Ihr Baby f√ľr feste Nahrungsmittel bereit ist

Sobald Ihr Baby in der Lage ist, seinen Kopf aufrecht zu halten und eine gute Kontrolle zu zeigen, ist es wahrscheinlich der richtige Zeitpunkt, um mit festen Speisen anzufangen. Wenn Ihr Baby zu sehr an Ihrem Hamburger interessiert ist, dann ist er wahrscheinlich bereit f√ľr etwas anderes als die fl√ľssige Di√§t, die er oder sie gegessen hat. Ihr Baby scheint mehr als gew√∂hnlich launisch zu sein, und das k√∂nnte sehr gut von Hunger sein. Formel oder Muttermilch verdaut ziemlich schnell, wenn Ihr Baby nach dem Trinken einer Flasche noch hungrig ist, m√∂chten Sie vielleicht etwas anderes anbieten. √úberpr√ľfen Sie immer mit dem Arzt Ihres Babys, bevor Sie festes Essen beginnen, um zu sehen, ob es irgendetwas gibt, das er / sie als erstes Essen bevorzugt.

Ihr Baby hat keine Tischmanieren

Stellen Sie sicher, dass Sie auf ein Durcheinander vorbereitet sind, wenn feste Nahrungsmittel zuerst eingef√ľhrt werden und auf alle F√§lle eine Kamera bereit haben. Ihr Baby wird alles tun, um Himbeeren mit seinem Essen zu blasen und es direkt auf Sie zu spucken. Seien Sie also auf alles vorbereitet. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausr√ľstung wie L√§tzchen und Babyhandt√ľcher griffbereit haben. Sie k√∂nnen auch die F√ľtterungen in einem Bereich tun, der nicht mit Teppich ausgelegt ist und der Boden wird ein weiterer Landeplatz sein f√ľr was auch immer Sie Ihr Baby f√ľttern. Manche Eltern entscheiden sich bei der F√ľtterung daf√ľr, das Baby auf die Terrasse oder Veranda zu bringen, wenn das Wetter es erlaubt. Das macht das Aufr√§umen viel einfacher!

Baby kann wählerisch sein

Sie wollen auch bereit sein, dass Ihr Baby rebelliert. Wenn Sie einen w√§hlerischen Esser an Ihren H√§nden haben, wird dies sehr schnell offensichtlich werden. Zum Beispiel k√∂nnen manche Babys die Fleisch- oder Gem√ľsevariationen von Babynahrung nicht ertragen und essen nur die Fr√ľchte. Offensichtlich ist dies ungesund und inakzeptabel. Sie m√ľssen geschickt sein und Wege finden, Ihr Baby in eine ausgewogene Ern√§hrung zu essen. Zugegeben, es gibt vielleicht ein paar Dinge, die Sie nie an Ihrem Baby vorbeibringen k√∂nnen, aber Sie k√∂nnten versuchen, einen Bissen Obst zu f√ľttern und dann einen zuf√§lligen Bissen von Lamm oder H√ľhnchen hinein zu rutschen. Sie k√∂nnen auch eine kleine Menge von etwas l√∂ffeln, was Ihr Baby nicht mag, und dann den L√∂ffel in Obst tauchen und versuchen, so zu f√ľttern. Der Schl√ľssel ist nicht aufzugeben. Seien Sie konsequent darin, Ihrem Baby alle Speisen anzubieten, die es nicht so sehr zu genie√üen scheint. Sie k√∂nnen Gl√ľck haben und mit einem Baby enden, das alles isst, was Sie anbieten, oder Sie k√∂nnen mit dem w√§hlerischsten Esser der Welt enden.

Nach den ersten Zähnen

Sobald Ihr Baby Z√§hne schneidet, k√∂nnen Sie beginnen, ihm kleine Fingerfoods wie Cherios oder sogar Babykekse zu geben. Babys lieben es, Baby Kekse zu nagen, aber denken Sie daran, diese werden auch ziemlich unordentlich sein, also pass auf dich auf. Irgendwann k√∂nnen Sie beginnen, Babynahrung zu eliminieren zugunsten von Dingen wie Mac und K√§se und anderen weichen Lebensmitteln, die Ihr Baby aufnehmen und essen kann. Denken Sie daran, dass Babys, obwohl sie nicht genug Koordination haben, um sich selbst zu ern√§hren, es lieben, es zu versuchen. Entmutigen Sie Ihr Baby nicht davon, sich selbst zu ern√§hren. Suchen Sie stattdessen einen Ort, an dem Sie sich wohl f√ľhlen. Auch hier ist es eine gro√üartige Idee, den Hochstuhl auf die Terrasse oder Veranda zu stellen und mit Ihrem Baby zu sitzen. Wenn das nicht m√∂glich ist, k√∂nnen Sie den Hochstuhl in die Mitte des K√ľchenbodens stellen. Dies wird die Reinigung ein bisschen einfacher machen.

Bleiben Sie weg von der F√ľtterung Ihres Babys eine Menge Lebensmittel, die bekannterma√üen Gas wie Brokkoli, Rosenkohl und Kohl verursachen. Sie sollten auch auf die Nahrungsmittel achten, die Sie essen, weil einige von ihnen zu scharf f√ľr Ihr Baby sein k√∂nnen. Sie k√∂nnen ein Kleinkind haben, das um alles bittet, was Sie essen, aber wenn es ein jamaikanischer Fleischpastetchen ist, geben Sie nicht herein! Schlie√ülich wird das F√ľttern Ihres Babys festere Nahrungsmittel einfacher und im Laufe der Zeit werden sich die Essgewohnheiten Ihres Babys sch√∂n entwickeln, solange Sie weiterhin flei√üig darin sind, eine gute Auswahl an Lebensmitteln anzubieten.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">