10 Malaria Prevention Tipps f├╝r Reisende


Planen Sie, bald in ein Hochrisikogebiet f├╝r Malaria zu reisen? Haben Sie sich ├╝ber diese gef├Ąhrliche Infektionskrankheit informiert? Malaria ist eine lebensbedrohliche Infektion durch die Plasmodium Parasiten, die durch den Stich von Moskitos ├╝bertragen werden. Es kann verhindert und sogar geheilt werden, aber Malaria fordert jedes Jahr das Leben von ├╝ber 600.000 Menschen. Reisende, die nicht immun sind und nicht die notwendigen Vorsichtsma├čnahmen treffen, sind sehr anf├Ąllig f├╝r Malaria. Es gibt derzeit keinen Impfstoff, der Sie vor Malaria sch├╝tzt, obwohl es in diesem Bereich noch Forschung gibt. Ein paar praktische Tipps k├Ânnen bei der Pr├Ąvention von Malaria entscheidend sein.

Malariagebiete ├╝berpr├╝fen

Es ist wichtig herauszufinden, ob es sich bei dem Gebiet, das Sie besuchen, tats├Ąchlich um ein Malariagebiet handelt oder nicht. Verlassen Sie sich nicht auf Reiseb├╝ros und den Rat von Freunden oder Familie, die erfahrene Reisende sein k├Ânnen. Das Center for Disease Control (CDC) verf├╝gt ├╝ber detaillierte Anwendungen f├╝r Malaria-Karten, die genaue Informationen f├╝r Reisende liefern. Malaria kann in einigen L├Ąndern oder nur in bestimmten Regionen eines Landes auftreten. Allerdings m├╝ssen Sie sich der Bereiche mit hohem Risiko bewusst sein, auch wenn Sie in Teile eines Landes reisen, in denen die ├ťbertragung von Malaria nicht bekannt ist. Sie k├Ânnen Ihre Reisepl├Ąne im Urlaub ├Ąndern und sich in einem Hochrisikogebiet nicht ausreichend vorbereitet finden.

Malaria Karte

Bild der Malariakarte von CDC.gov

Nehmen Sie Antimalaria-Medikamente

Es gibt verschiedene Malariamittel, die zur Vorbeugung gegen Malaria eingesetzt werden. Trotz des Hypes um medikamentenresistente Malariaparasiten werden diese Medikamente entweder allein oder in Kombination verwendet, um Malaria zu verhindern und zu behandeln. Sie sollten mit Ihrem Arzt ├╝ber Ihre Reisepl├Ąne und Bedenken bez├╝glich Malaria sprechen. Antimalariamittel m├╝ssen f├╝r eine gewisse Zeit eingenommen werden, bevor Sie Ihre Reise antreten und auch nach Ihrer R├╝ckkehr fortgesetzt werden, um sicherzustellen, dass alle Malariaparasiten in Ihrem Blutkreislauf zerst├Ârt werden. Personen mit hohem Risiko, wie sehr junge, ├Ąltere, schwangere Frauen und solche mit einer schwachen Immunit├Ąt sollten sich vor Reiseantritt von einem Arzt beraten lassen.

Bleib drinnen in der Nacht

Anopheles-M├╝cke

Malaria verbreitet sich durch die Anopheles Arten von Moskitos. Es ist nicht die M├╝cke selbst, die Malaria verursacht, sondern der Parasit, der sich im Insekt befindet. Der Malariaparasit wird in die Blutbahn des Menschen ├╝bertragen, wenn sich die M├╝cken von menschlichem Blut ern├Ąhren. Diese Moskitos neigen dazu, nachts zu f├╝ttern, so dass Sie in der D├Ąmmerung bis zum Morgengrauen besonders vorsichtig sein m├╝ssen. Idealerweise sollten Sie nachts in geschlossenen R├Ąumen bleiben, um die Wahrscheinlichkeit einer Malariaerkrankung zu reduzieren. Es kann etwas von dem Urlaubsspa├č verderben, aber Sie k├Ânnen die Umgebung drinnen wirksam kontrollieren, um die Wahrscheinlichkeit von M├╝ckenstichen zu reduzieren. Wenn Sie ins Freie m├╝ssen, achten Sie darauf, dass Sie geeignete Schutzkleidung tragen und Insektenschutzmittel verwenden.

Schutzkleidung tragen

Es besteht keine Notwendigkeit, in teure und spezialisierte Schutzkleidung gegen Malaria zu investieren. Es gen├╝gt, ein lang├Ąrmliges Hemd und lange Hosen zu tragen. Durch das Abdecken der Arme und Beine reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Moskitos sich an Stellen fressen, an denen Sie erst nach dem Biss bemerken. Zu diesem Zeitpunkt ist es zu sp├Ąt. Obwohl Ihre H├Ąnde, Nacken und Kopf immer noch ausgesetzt sind, k├Ânnen Moskitos weniger wahrscheinlich in diesen Bereichen zu f├╝ttern, wenn Sie wach sind. Dennoch sollten Sie Vorsichtsma├čnahmen ergreifen, um diese Bereiche auch in gewissem Ma├če zu sch├╝tzen, und selbst wenn es nicht abgedeckt werden kann, kann eine gro├čz├╝gige Anwendung von Insektenschutzmittel ausreichen.

Tragen Sie M├╝ckenschutz auf

Es gibt verschiedene Arten von M├╝ckenschutz und es ist wichtig, effektive Anwendungen zu verwenden. Die meisten sind in Sprayform erh├Ąltlich, so dass sie gro├čz├╝gig auf Ihre Kleidung und auf Ihre Haut aufgetragen werden k├Ânnen. Es gibt verschiedene St├Ąrken dieser Sprays. Sprechen Sie deshalb mit Ihrem Arzt und Apotheker ├╝ber die richtige Art und Methode der Anwendung. Geringere St├Ąrken sollten bei kleinen Kindern angewendet werden. Sprays, die DEET (N, N-Diethylmetatoluamid) enthalten, sind zur direkten Anwendung auf der Haut geeignet, w├Ąhrend Sprays mit Permethrin auf die Kleidung aufgetragen werden k├Ânnen. Obwohl es einige Kr├Ąuterextrakte gibt, die hilfreich sein k├Ânnen, ist es am besten, mit bew├Ąhrten und von Ihrem Arzt oder Apotheker verschriebenen Moskitoabwehrmitteln zu bleiben. Auch wenn Sie unter einem Netz schlafen, achten Sie darauf, dass Sie sich mit Insektenschutzmittel einspr├╝hen, bevor Sie sich f├╝r die Nacht eindecken.

Verwenden Sie Bettnetzen

Moskitonetze

Sie sind am anf├Ąlligsten f├╝r M├╝ckenstiche, wenn Sie schlafen. Es ist nicht nur die Tatsache, dass diese Moskitos bevorzugen, von der D├Ąmmerung bis zum Morgengrauen zu f├╝ttern, wenn Sie am ehesten schlafen werden. Aber die meisten endemischen Gebiete sind hei├č und feucht, was bedeutet, dass Sie weniger mit schwerer Kleidung oder Decken schlafen. Wenn Sie keine Klimaanlage in Ihrem Zimmer haben und sich daf├╝r entscheiden, die Fenster f├╝r frische Luft offen zu halten, sind Ihre Chancen, von einer M├╝cke gestochen zu werden, sehr hoch. Ein Moskitonetz ├╝ber Ihrem Bett ist unerl├Ąsslich. Es l├Ąsst immer noch Luft str├Âmen, h├Ąlt aber die Moskitos von dir fern. Im Idealfall sollten die Moskitonetze mit M├╝ckenschutz bespr├╝ht oder getr├Ąnkt werden, aber wenn das nicht m├Âglich ist, dann gen├╝gt ein entsprechendes Moskitonetz.

Bespr├╝hen Sie den Raum

Selbst wenn Sie in einem geschlossenen Raum schlafen, k├Ânnen Sie nicht sicher sein, dass Moskitos nicht in irgendeiner Ecke lauern. Au├čerdem sind M├╝cken sehr wendig und k├Ânnen trotz aller Bem├╝hungen nachts in einer geschlossenen Umgebung ihren Weg in den Raum finden. Das Bespr├╝hen Ihres Zimmers mit Insektiziden, die speziell f├╝r fliegende Insekten formuliert wurden, kann eine weitere wirksame vorbeugende Ma├čnahme sein. Diese Sprays sind f├╝r den Menschen ziemlich harmlos. Bespr├╝hen Sie den Raum gro├čz├╝gig - insbesondere die W├Ąnde, Fensterrahmen und den Raum um Ihr Bett herum. Insektizide k├Ânnen Moskitos t├Âten oder zumindest von Ihrem Zimmer absto├čen.Sie k├Ânnen auch elektrische M├╝ckenschutzmittel und Insektizide Ger├Ąte auf Ihrer Reise tragen.

Vermeiden Sie ungepr├╝fte Methoden

Es gibt eine Reihe verschiedener Malariamedikamente auf dem Markt, die eine begrenzte Wirksamkeit haben oder klinisch nicht als geeignete Alternative zu herk├Âmmlichen Methoden verifiziert wurden. Einige sind reine Gimmicks, die von skrupellosen Vertreibern angepriesen werden und wenig oder keinen Schutz gegen Malaria bieten. Seien Sie vorsichtig bei der Entscheidung f├╝r diese Methoden. Lass dich nicht von den "ganz nat├╝rlichen" Etiketten t├Ąuschen oder dass sie angeblich von Einheimischen in verschiedenen Teilen der Welt seit Hunderten von Jahren benutzt wurden. Wenn es in der Tat effektiv w├Ąre, h├Ątte es strenge Forschung durchlaufen und ├╝ber konventionelle Kan├Ąle vermarktet werden m├╝ssen.

Besuchen Sie keine Gebiete mit hohem Risiko

Manchmal ist es besser, auf der sicheren Seite zu sein und einfach die Reise zu ├╝berspringen, die Sie in einem Malariagebiet geplant haben. Es ist nicht so, dass du auf Reisen in diese Regionen verzichten solltest. Entscheiden Sie sich eher f├╝r den Besuch in Zeiten mit geringem Risiko. Malaria-Infektionen neigen dazu, ihren H├Âhepunkt nach den Regenzeiten zu erreichen, aber wenden Sie sich an eine angesehene Gesundheitsbeh├Ârde, um die risikoreichsten Zeiten des Jahres zu besprechen. Schwangere Frauen, ├Ąltere Menschen und sehr kleine Kinder sollten nicht in Malaria-Endemiegebiete reisen, da sie das gr├Â├čte Risiko haben, ernsthafte Komplikationen durch Malaria zu bekommen oder sogar zu sterben.

Alkohol kann ein Problem sein

Es gibt eine Reihe verschiedener Theorien zur Behandlung und Vorbeugung von Malaria. Eine solche Theorie beinhaltet Alkohol. Zwar gibt es eine Tatsache, dass Chinin in Gin Tonic Sundowners eine wirksame Malaria-Vorbeugema├čnahme sein kann, kann die Menge an Gin Tonic, die Sie trinken m├╝ssen, andere gesundheitliche Probleme verursachen. Einnahme von Alkohol wird nicht die Malaria-Parasiten in Ihrem Blutkreislauf t├Âten. In der Tat kann jede Art von Alkohol Ihr Risiko f├╝r Malaria erh├Âhen. Alkohol bewirkt, dass sich die Blutgef├Ą├če in Ihrer Haut ausdehnen, was bedeutet, dass der Blutfluss zunimmt. Dies und andere Effekte k├Ânnen tats├Ąchlich Moskitos anziehen (3). Wenn Sie betrunken sind und sich w├Ąrmer f├╝hlen als gew├Âhnlich, k├Ânnen Sie ein schlechtes Urteilsverm├Âgen zeigen und Kleidungsst├╝cke entfernen, die Sie vor M├╝ckenstichen sch├╝tzen k├Ânnten. Daher ist es am besten, wenn Alkohol in Endemiegebieten konsumiert wird.

Verweise:

1. Malaria und Reisende. CDC.gov

2. Malaria-Pr├Ąvention. WebMD

3. Die Einnahme von Alkohol stimuliert die Anziehung von M├╝cken. PubMed.gov


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">