Wie Meditation die sportliche Leistung verbessern kann


W├Ąhrend einige Leute den Eindruck haben, dass Meditation etwas f├╝r New-Age-Hippies ist, kann in der Praxis das Praktizieren von Meditation oder tiefes Atmen f├╝r die meisten Menschen sehr vorteilhaft sein, einschlie├člich derer, die sportliche Leistung steigern wollen.

Meditation wurde sogar bei vielen Top-NFL-Stars sowie dem Milit├Ąr beliebt. Viele Studien haben herausgefunden, dass es nicht nur die Fitness steigern, sondern auch die emotionale Gesundheit verbessern und sogar das Gehirn unterst├╝tzen kann.

Warum solltest du dar├╝ber nachdenken, Meditation zu praktizieren?

Stressreduzierung

Wie Meditation die sportliche Leistung verbessern kann

Stressreduktion ist entscheidend f├╝r eine optimale Leistung. Es hat sich gezeigt, dass das Training oder der Wettkampf unter Stress sich negativ auf die Leistung auswirkt. Eine k├╝rzlich ver├Âffentlichte Studie, die in der Zeitschrift Health Psychology ver├Âffentlicht wurde, zeigte, dass die Ergebnisse der Meditation in der Regel mit einem reduzierten Stressniveau einhergehend mit einer Abnahme des Stresshormons Cortisol assoziiert sind.

Entspannt zu sein erh├Âht die F├Ąhigkeit, unter Druck ruhig zu bleiben und verbessert auch die Aufmerksamkeit. Durch die konsequente Meditation k├Ânnen Sie Ihrem K├Ârper helfen, sich in den stressigsten Situationen zu entspannen, Vertrauen aufzubauen und letztendlich eine positivere Einstellung zu erreichen. Dies kann helfen, Ihr Spiel sowie in vielen anderen Aspekten des Lebens zu verbessern.

Verbesserte Schlafmuster

Diejenigen, die nicht genug Augen haben, werden eine Reihe von negativen Auswirkungen haben. Ohne ausreichende Ruhezeit hat Ihr K├Ârper nicht gen├╝gend Zeit, sich von k├Ârperlicher Anstrengung zu erholen. Es hat sich gezeigt, dass ein Mangel an Schlaf zu einer Gewichtszunahme f├╝hrt, die sportliche Leistung beeintr├Ąchtigt und zu einer Unf├Ąhigkeit zur Fokussierung f├╝hrt. Es kann sogar zu Depressionen f├╝hren.

Athleten, die in der Nacht besser schlafen k├Ânnen, zeigen, dass sie bessere Leistungen erbringen und eine bessere allgemeine Gesundheit erfahren. Verbesserte Qualit├Ąt und Dauer des Schlafes ist nur ein weiterer gro├čer Vorteil der Meditation.

Bessere Ausdauer

Durch das Praktizieren von Meditation, die die Visualisierung nutzt, kann die athletische Ausdauer stark verbessert werden. Sportler, die sich vorstellen, ein bestimmtes Ziel zu erreichen, k├Ânnen in Kombination mit tiefem Atmen den K├Ârper trainieren, h├Ąrter und l├Ąnger zu arbeiten.

Beschleunigung der Wiederherstellungszeit

Durch regelm├Ą├čiges ├ťben k├Ânnen sowohl Sportler als auch Gelegenheitssportler dem K├Ârper helfen, sich schneller von Verletzungen zu erholen. W├Ąhrend k├Ârperliche Aktivit├Ąt gut ist, belastet es auch den K├Ârper, einschlie├člich Muskelfaserrisse. Ausfallzeiten von einer der vielen h├Ąufigsten Verletzungen, die ein Athlet erfahren kann, k├Ânnen stark reduziert werden.

Dar├╝ber hinaus st├Ąrkt Meditation das Immunsystem und beugt Krankheiten vor, die Sie v├Âllig aus dem Spiel nehmen oder Ihre normale Trainingsroutine zerst├Âren k├Ânnen. Es kann einen gro├čen Unterschied in der kalten Jahreszeit mit Forschern von der Universit├Ąt von Wisconsin Schule f├╝r Medizin und Gesundheit feststellen, dass diejenigen, die in der Praxis erleben weniger akute Atemwegsinfektionen sowie eine verk├╝rzte Dauer und Schwere der Symptome der Erk├Ąltung erleben.

Besseres Selbst- und K├Ârpergef├╝hl

Meditation kann denjenigen, die es praktizieren, helfen, jene "blinden Flecken" zu ├╝berwinden, die dazu neigen, unsere Fehler schlimmer erscheinen zu lassen, als sie tats├Ąchlich sind. Dies dient dazu, Selbstvertrauen aufzubauen und die Leistung zu verbessern.

Der Meditierende lernt, das Bewusstsein f├╝r jeden Muskel zu verbessern, was helfen kann, eine Verletzung fr├╝her zu lokalisieren und weiteren Schaden zu verhindern.

Schlie├člich kann die Meditation die Verbindung zwischen Geist und K├Ârper stark verbessern, so dass der Athlet sein maximales Potenzial entdecken und nutzen kann.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">