Wie man mit Anfällen hilft


Der Begriff Anfall bezieht sich auf eine pl√∂tzliche Fehlfunktion oder eine vor√ľbergehende St√∂rung des Gehirns, die eine Person zu Kr√§mpfen oder Kollaps f√ľhrt. Es kann auch unkontrollierbare Muskelkr√§mpfe, Bewusstseinsverlust oder ungew√∂hnliche Empfindungen beinhalten, abh√§ngig von dem Teil des Gehirns, der an der Fehlfunktion leidet.

Einige Anf√§lle k√∂nnen schwer zu bemerken sein, da sie keine abnormen K√∂rperbewegungen beinhalten. Sie k√∂nnen aus Starrzaubern bestehen, Bewusstseinsver√§nderungen, die zu Ged√§chtnisverlust oder √ľbertriebenen Emotionen f√ľhren. W√§hrend eines Anfalls erf√§hrt ein Patient abnormale Empfindungen, eine Ver√§nderung der Sicht, die blinkende Lichter, Verlust der Muskelkontrolle, einen bitteren Geschmack und unerkl√§rliche emotionale Dysfunktion einschlie√üen kann.

Die Abnahme des Blutflusses zum Gehirn ist die Hauptursache von Anf√§llen, da dies zu abnormalen elektrischen Entladungen im Gehirn f√ľhrt. In einigen F√§llen haben Anf√§lle keine Klarheit dar√ľber, was sie verursacht. Einige Anf√§lle sind Symptome anderer medizinischer Zust√§nde wie Kopfverletzungen, abnorm niedriger Blutzucker und Vergiftung oder versehentliche √úberdosierung von Medikamenten. Hirntumore oder alles, was eine pl√∂tzliche Verringerung des Blutflusses oder Sauerstoffs im Gehirn verursachen kann, verursacht die Anf√§lle. Krampfanf√§lle, die in einer Folge von mehr als einmal oder immer wieder auftreten, f√ľhren dazu, dass der Patient mit dem andauernden Zustand diagnostiziert wird; Epilepsie.

Erste Hilfe f√ľr ein Anfallopfer

Wie man mit Anfällen hilft

Wenn eine Person einen pl√∂tzlichen Anfallsanfall bekommt; Zwingen Sie keinen Gegenstand wie einen Zungenspatel oder einen L√∂ffel zwischen die Z√§hne, da dies zu den Sch√§den beitragen kann. Es kann ihren Mund verletzen, da sich das Opfer der bewussten Welt nicht bewusst ist. Die unkontrollierten Kr√§mpfe k√∂nnen dazu f√ľhren, dass sie sich bei√üen und ein Objekt in ihren Mund schieben, was zu mehr Schaden f√ľhrt.

Das Opfer sollte w√§hrend des Anfalls nicht gehalten werden, da die Kr√§mpfe unwillk√ľrlich sind. Menschen in ihrer N√§he k√∂nnen jedoch einen Sturz verhindern, indem sie das Opfer vorsichtig auf den Boden legen. Der Kopf kann gepolstert werden, und enge Kleidung vor allem um den Hals sollte gelockert werden. Das Niederhalten kann zu Verletzungen durch gebrochene Gliedma√üen oder sogar zu Verletzungen der Person f√ľhren, die sie niederh√§lt. Es ist jedoch √§u√üerst wichtig, die Person vor Verletzungen zu sch√ľtzen. Dies kann durch Entfernen von gef√§hrlichen Gegenst√§nden wie M√∂beln, Wasser und Haushaltsger√§ten geschehen.

Die meisten Anf√§lle stoppen sich, wenn sie vorbei sind. Das Opfer kann dabei verletzt werden und das Erbrochene oder die Fl√ľssigkeit des Blutes k√∂nnen in ihre Lungen gelangen und einen Sauerstoffmangel verursachen. Eine HLW darf nicht an einer Person durchgef√ľhrt werden, die an einem Anfall leidet. Sie kann jedoch bei einem Opfer angewendet werden, das nach Beendigung des Anfalls nicht mehr selbst atmen kann. Die Person sollte auf ihre Seite gedreht werden, wenn sie w√§hrend des Anfalls oder nach dem Anfall erbrechen, um ihnen zu helfen, wieder zu atmen.

Wenn die Person einen Krampfanfall im Wasser erleidet, entfernen Sie sie sofort aus dem Wasser und verabreichen Sie eine Erste-Hilfe-Behandlung. Stellen Sie sicher, dass sie einen Puls haben und dass sie atmen können. Decken Sie das Opfer mit einer Decke ab und rufen Sie Notfallmediziner an.

Einige Anf√§lle k√∂nnen t√∂dliche Verletzungen wie Brennen oder gebrochene Gliedma√üen zur Folge haben. Es ist ratsam, das Opfer nicht zu bewegen, wenn Anzeichen einer Verletzung vorliegen. Erste Hilfe kann verabreicht werden, um Blutungen zu stoppen, falls vorhanden; durch Druck auf die Wunde oder K√ľhlung von Verbrennungen durch Gie√üen von sauberem, kaltem Wasser auf sie. In der Zwischenzeit suchen Sie professionelle medizinische Hilfe.

Die meisten Opfer von Anf√§llen verlieren w√§hrend des Anfalls das Bewusstsein. Bleiben Sie bei der Person, bis sie professionelle medizinische Hilfe erhalten, oder sie erholen sich vollst√§ndig. Nach eingehender Pr√ľfung kann man ihnen vertrauen, dass sie laufen oder zu normalen Funktionen zur√ľckkehren. In der Zwischenzeit sollten Sie ihre Vitalfunktionen √ľberwachen. Pr√ľfen Sie, ob sie einen stetigen Puls haben und eigenst√§ndig atmen k√∂nnen. Wenn es sich um ein Kind oder Kleinkind handelt und sie hohes Fieber haben, sollte das Kind mit der allm√§hlichen Verwendung von lauwarmem Wasser gek√ľhlt werden. Verwenden Sie kein kaltes Wasser, da dies zu einem Temperaturschock f√ľhren und zu schlechteren Anf√§llen f√ľhren kann.

Verh√ľtung

Patienten mit der M√∂glichkeit, Anf√§lle zu bekommen, sollten besonders Kinder sorgf√§ltig √ľberwacht werden. Halten Sie Ausschau nach vor√ľbergehenden Atemstillst√§nden, pl√∂tzlichem Sturz, Angstzust√§nden, zusammengebissenen Z√§hnen, kurzen Stromausf√§llen oder ungew√∂hnlichem Verhalten wie pl√∂tzlichem √Ąrger oder Lachen und unkontrollierbaren Muskelkr√§mpfen. Ihre Vorm√ľnder sollten sicherstellen, dass das Fieber unter Kontrolle ist. Diejenigen mit √§rztlicher Verschreibung sollten sie nehmen, ohne eine Dosis zu verpassen, und sie sollten immer ein Etikett tragen, das ihre Krankheit identifiziert, um jemanden in ihrer Reichweite zu warnen.

Opfer mit chronischen Anfallsleiden sollten sich von den m√∂glichen Ausl√∂sern von Anf√§llen fernhalten. Diese beinhalten; Alkoholkonsum, laute Orte mit blinkenden Lichtern, pl√∂tzliche Temperatur√§nderung, Stress oder √ľberm√§√üig spannende Situationen. Wenn sie durch bestehende Erkrankungen wie Kopfverletzung, niedrigen Blutzucker, Elektroschock, Herzerkrankungen, Meningitis, Ur√§mie, Fieber, giftige Bisse, Knirschen oder ungew√∂hnlich hohen Blutdruck verursacht werden, wird dem Opfer geraten, das Vorbestehende beizubehalten Faktor in Schach.

Wann f√ľr Notdienste zu rufen

Einige Anfallopfern, zum Beispiel Epilepsie-Opfer, wurden verwendet, um Anf√§lle f√ľr einen l√§ngeren Zeitraum zu bekommen, so dass sie sich erholen und nach einem Angriff auf ihr Leben zur√ľckkehren. Es ist jedoch nicht sicher anzunehmen, dass sie immer wieder zur√ľckkommen werden. Professionelle medizinische Experten sollten sofort angerufen werden, wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt:

‚ÄĘ Wenn die Person zum ersten Mal an einem Anfall leidet, sollte sie oder er ins Krankenhaus gebracht werden, damit die Ursache des Anfalls festgestellt wird.

‚ÄĘ Wenn ein Anfall l√§nger als 2 bis 5 Minuten dauert, f√ľhrt dies zu einem akuten Sauerstoffmangel des Gehirns, der f√ľr den K√∂rper gef√§hrlich ist.Das Gehirn ist ein empfindliches Organ, das eine konstante und stabile Sauerstoffversorgung ben√∂tigt. 5 Minuten sind zu lang, als dass dem Gehirn Sauerstoff fehlt, da dies zu Hirnsch√§den oder zum Tod f√ľhren kann.

‚ÄĘ Wenn der Anfall andere Eigenschaften hat als die vorherigen, die das Opfer hatte, k√∂nnte dies zu mehr medizinischen Problemen f√ľhren oder dazu f√ľhren, dass die Person medizinische Hilfe ben√∂tigt.

‚ÄĘ Krampfanf√§lle dauern in der Regel einige Minuten und das Opfer sollte das Bewusstsein wiedererlangen, nachdem es vorbei ist. Wenn die Person nicht von dem Anfall erwacht oder zu normalem Verhalten zur√ľckkehrt, brauchen sie medizinische Hilfe.

‚ÄĘ Wenn die Person w√§hrend der Beschlagnahme verletzt wird, ben√∂tigt sie √§rztliche Hilfe, sei es durch das Fallen auf Gegenst√§nde, durch Stechen, Bei√üen usw.

‚ÄĘ Wenn die Person eine chronische Erkrankung wie Diabetes, Krebs oder eine andere Erkrankung hat, wird ihr geraten, sich nach einem Anfall √§rztlich behandeln zu lassen. Gleiches gilt f√ľr die Bergung von Unfallopfern und schwangeren Frauen.

‚ÄĘ Kaltwasser l√∂st Anf√§lle bei epileptischen Opfern aus. Wenn eine Person einen Anfall im Wasser erleidet, sollte sie sofort aus dem Wasser entfernt und ertrinkende Erste Hilfe gegeben werden. Legen Sie ihn oder sie auf die Seite, wenn das Wasser nicht in die Lungen gelangt, aber wenn dies der Fall ist, neigen Sie den Kopf und pumpen Sie das Wasser aus und geben Sie die CPR. In der Zwischenzeit rufen Sie sofort 911 an, da es extrem gef√§hrlich f√ľr ein Anfallopfer ist.

Die meisten Anfallopfer, die oft Anfälle bekommen, tragen ein medizinisches I. oder ein Armband mit Anweisungen, was zu tun ist, wenn ein Angriff auftritt. Wenn sie keine der oben genannten haben, rufen Sie 911 an und helfen Sie dem Opfer, professionelle Hilfe zu bekommen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">