Wie man Emo ist


Emo begann als eine Art Rockmusik mit melancholischen Texten und einem Hardcore-Punk-Stil. Es wurde in den 1980er Jahren mit Bands wie Rites of Spring popul├Ąr. Diese Musik wurde als emotionaler Hardcore und dann als Emocore bezeichnet und wurde schlie├člich zu emo gek├╝rzt. Der Musikstil erlangte in den fr├╝hen 2000ern gro├če Aufmerksamkeit mit Bands wie Jimmy Eat World und New Found Glory. Die Entstehung dieser neuen Art von Musik sammelte eine Ansammlung von Groupies, die mit der Zeit ihren eigenen speziellen Stil entwickelten. Dieser Stil wird Emo genannt und gilt als deprimierend und dunkel.

Die Chancen stehen gut, wenn Sie emo werden wollen, dann zieht Sie dieser Musikstil an und Sie f├╝hlen sich zu anderen Menschen hingezogen, die emo sind. Du solltest ein Emo sein und nicht versuchen, einer zu werden, weil jemand anderes es dir sagt. Ein Emo zu sein bedeutet mehr, wer du bist, einschlie├člich deiner Gedanken und Gef├╝hle, als dass es sich in etwas verwandelt. Bevor Sie also entscheiden, dass emo f├╝r Sie ist, sollten Sie Ihre Entscheidung aus den richtigen Gr├╝nden treffen oder es k├Ânnte schwierig f├╝r Sie sein, sich zu ├Ąndern. Aber wenn emo f├╝r dich das Richtige ist, kann es eine gute M├Âglichkeit sein, Leute zu treffen, die genauso emotional sind wie du.

Wie man Emo ist

Kenne die Musik

Es gibt keine M├Âglichkeit, Emo zu sein, es sei denn, du verstehst und h├Ârst die Musik, aus der dieser Lebensstil entwickelt wurde. Du solltest diese Musik annehmen und sie h├Âren, wann immer du kannst. Spielen Sie es im Auto, laden Sie einige Songs auf Ihren iPod und gehen Sie zu Clubs, die diese Art von Musik spielen. Sie werden die Texte h├Âren und lernen, so dass Sie die Philosophie hinter der Musik besser verstehen k├Ânnen. Sie k├Ânnen sogar versuchen, Ihre eigenen Texte zu schreiben, die nichts anderes als Gedichte sind, die vertont werden. Viele Menschen, die emo sind, schreiben Gedichte, um ihre Gef├╝hle auszudr├╝cken.

Sie sollten auch lernen, wie man zu Emo-Musik tanzt, denn dies wird Ihnen beim Clubbing helfen. Um zu Emo-Musik tanzen zu k├Ânnen, solltest du dich f├╝hlen k├Ânnen, als ob du eins mit der Musik bist. Dies wird Ihnen helfen, bequemer zu tanzen und es wird Ihrem Tanz helfen, mit der Musik zu flie├čen. Beginnen Sie damit, dass Sie Ihre Haare in Ihr Gesicht fallen lassen, so dass es vor Ihren Augen h├Ąngt. Jetzt k├Ânnen Sie beginnen, indem Sie springen, treten, drehen, Schl├Ąge oder was auch immer Sie f├╝hlen, die Musik f├╝hrt Sie zu tun. Dieser Tanz klingt ein bisschen leichter als er ist, also solltest du ihn zu Hause ├╝ben, bevor du in den Club gehst.

Kleide das Teil an

Es gibt eine bestimmte Kleiderordnung, die von Leuten verfolgt wird, die emo sind, und wenn Sie emo sein wollen, m├╝ssen Sie sich an diese Kleiderordnung halten. Sie tragen eng anliegende Jeans, die normalerweise schwarz oder eine andere dunkle Farbe sind, mit einem T-Shirt, das dunkel wie die Jeans sein kann oder auch nicht. Sie sind ber├╝hmt f├╝r ihre schwarzen, gepolsterten G├╝rtel und Armb├Ąnder. Manche Leute entscheiden sich daf├╝r, eine dicke, schwarz umrandete Brille zu tragen. Dunkel ist der vorherrschende Standard, da es ihnen hilft, in ihrem traurigen, depressiven Gem├╝tszustand zu bleiben.

Den Teil von emo zu kleiden, ist ein wichtiger Schritt in deiner Transformation. Wenn du die richtige Kleidung tr├Ągst, f├╝hlst du dich emo und f├╝hlst dich auch als Teil der Gruppe. Dressing in diesem Stil k├Ânnen Sie eine ├Ąu├čere Erscheinung des neuen Lebensstils zeigen, die Sie umfassen. Sie k├Ânnen einige Kommentare von Ihren Freunden und Familie bekommen, wenn sie anfangen, Ihren neuen Kleidungsstil zu bemerken. Sie sind wahrscheinlich nur um dich besorgt, weil sie die Emo-Philosophie nicht verstehen. Sie k├Ânnen helfen, ihre Sorgen zu z├╝geln, indem Sie ihnen erkl├Ąren, was Emo Sie anzieht.

Schau den Teil an

Jetzt, wo Sie die richtige Kleiderordnung haben, m├╝ssen Sie das Make-up und Zubeh├Âr hinzuf├╝gen, um das Aussehen zu vervollst├Ąndigen. F├╝r M├Ąnner und Frauen werden fast immer schwarze Eyeliner und Mascara getragen, um Ihren Augen einen dunklen Look zu verleihen. Sehr wenig, wenn irgendein zus├Ątzliches Make-up von Leuten getragen wird, die emo sind. Sie tragen auch schwarze Fingernagelpolitur mit meist k├╝rzeren Fingern├Ągeln. Sie k├Ânnen tragen dunkler Schmuck, vor allem schwarz, Lederarmb├Ąnder oder Chocker Halsketten.

Emo, wie die meisten anderen Gruppen, hat sich im Laufe der Zeit entwickelt und wird wahrscheinlich eine leichte Variation im Stil haben. Sie werden in der Lage sein, andere zu sehen, die Emo sind, Ihnen zu helfen, mit den neuesten Trends Schritt zu halten. Wenn sich die Trends ├Ąndern, kann auch dein Stil passen, aber du wirst dich in die Gruppe einf├╝gen wollen und wie der Rest der Gruppe aussehen. Solange du dunkel denkst und mit dunkleren Farben bleibst, wirst du immer in der Lage sein, die Rolle eines Emo zu spielen.

Holen Sie sich eine Emo Frisur

Menschen, die emo sind, haben eine ganz eigene Frisur, also wenn du emo werden willst, musst du einen Termin vereinbaren, um dir die Haare schneiden zu lassen. Die Frisur, die Sie bekommen sollten, hat lange Pony, die zur Seite gekehrt sind. Sie bedecken normalerweise ein oder beide Augen, wenn die Haare gerade nach unten liegen. Dieser Stil passt am besten zu den Emo, weil sie ihnen beim Tanzen leicht die Haare ins Gesicht werfen k├Ânnen und ihr Haar ungehindert in ihr Gesicht springen kann. Ihr Haar ist auch in Schichten geschnitten, so dass es ein kurzes, abgehacktes Aussehen hat.

Irgendwann k├Ânnen sie ihre Haare dunkel und schwarz f├Ąrben lassen und begradigen, um ihr dunkles Aussehen zu verst├Ąrken. Um den Punk-Look von emo hinzuzuf├╝gen, markieren einige Leute ihre Haare mit einer oder mehreren Farben wie blau, pink oder rot. Sie k├Ânnen denken, dass es nicht sehr wichtig ist, wie Sie Ihre Frisur tragen, aber in der Emo-Welt ist dies ein wichtiger Faktor.

Handle wie ein Emo

Einer der wichtigsten Faktoren f├╝r emo ist die richtige Pers├Ânlichkeit, die der Emo-Kultur entspricht. Diese Pers├Ânlichkeit zeigt viele Emotionen und Mittel, um diese Emotionen auszudr├╝cken. Menschen, die emo sind, neigen dazu, sensibel, introvertiert und negativ zu sein. Sie scheinen immer die schlechte Seite des Lebens zu sehen und negativ zu denken. Sie sind definitiv die halb leeren Menschen und sie sind in der Regel in einer deprimierenden Stimmung.Die h├Ąufigsten Wege, um Emotionen auszudr├╝cken, sind Dinge wie Musik, Poesie, Kunst oder Tanz.

Manche Leute versuchen, Menschen der Emo-Kultur als Kutter oder Selbstm├Ârder darzustellen, aber das stimmt nicht unbedingt. Schaden f├╝r dich selbst ist definitiv kein Teil der Emo-Kultur und wird von den Menschen in diesen Gruppen nicht gef├Ârdert. Diese Art von Gef├╝hlen wird durch eine psychische Krankheit verursacht und muss als solche behandelt werden. Vielleicht, weil Emo tendenziell eine depressive Art von Lebensstil ist, sind sie eher dazu geeignet, Menschen mit Depressionsproblemen anzuziehen. Wenn Sie zu depressiv werden oder Selbstmordgedanken haben, sollten Sie sofort professionelle Hilfe suchen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">