Wie man Bronchitis behandelt


Bronchitis ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn sich die SchleimhĂ€ute der Bronchialpassagen in den Atemwegen entzĂŒnden. Es gibt zwei Arten: akute und chronische. Die hĂ€ufigeren Symptome beider Arten umfassen einen vorherrschenden Husten, erhöhte Schleimsekretion, Keuchen und Kurzatmigkeit. So schlimm es auch klingen mag, die meisten Betroffenen können sich zu Hause behandeln. Das Schlimmste, was zu tun ist, ist es zu ignorieren - jede Art von Bronchitis kann zu einer LungenentzĂŒndung werden, wenn sie alleine gelassen wird.

Behandlung von akuter Bronchitis

Akute Bronchitis wird durch Viren und Bakterien verursacht. Es ist jedoch hÀufiger durch virale Krankheiten wie ErkÀltung oder Grippe verursacht. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, sich selbst zu behandeln.

Beginnen Sie nicht mit Antibiotika. 90% der FĂ€lle akuter Bronchitis werden durch Viren verursacht; nur 10% von Bakterien. Antibiotika bekĂ€mpfen Bakterien, keine Viren. In der Tat ist bekannt, dass Antibiotika, wenn sie bei Krankheiten auf Virusbasis eingesetzt werden, die Entwicklung antibiotikaresistenter Bakterien fördern, was das Risiko fĂŒr Gesundheit und Leben erhöht. Verwenden Sie Antibiotika, um Bronchitis nur zu behandeln, wenn Sie einen medizinischen Beweis haben, dass es durch Bakterien verursacht wird.

Wie man Bronchitis behandelt

Das Folgende ist eine Liste von sicheren und kostengĂŒnstigen Möglichkeiten, akute Bronchitis zu behandeln.

Menthol und Eukalyptus

Salben, die Menthol oder Eukalyptus verwenden, können in die Brust gerieben werden und helfen, Schleimsekrete zu lösen, die die Atmung erleichtern. Vaporizer können auch helfen.

Befeuchter oder Befeuchterersatz

Luftbefeuchter halten die Luft feucht und leichter einatmen. Wenn Sie keinen Zugang zu einem Luftbefeuchter haben, ist es ziemlich einfach zu improvisieren. Zwei der besten Empfehlungen sind: Halten Sie eine Dusche mit heißem Wasser laufen, oder kochen Sie einen Topf mit Wasser. Die warme, feuchte Luft aus der Dusche fördert die Atmung. Oder, wenn Sie Ihren Warmwasserspeicher nicht verbrauchen möchten, kochen Sie einen großen Topf mit Wasser auf dem Herd. Sobald es anfĂ€ngt zu dampfen, lehne dich etwa anderthalb Meter darĂŒber. Drapiere ein Handtuch ĂŒber deinen Kopf, so dass der meiste Dampf auf dein Gesicht zukommt, anstatt in die AtmosphĂ€re zu entweichen (stelle sicher, dass das Tuch die Heizelemente nicht berĂŒhrt). Der Nachteil ist, dass Sie zwar den Warmwasserspeicher sparen, aber weniger mobil sind.

Schlaf in einem Winkel

Flach auf dem RĂŒcken liegen, kann Druck auf die Atemwege ausĂŒben. Auf zwei Kissen schlafen zu können, kann den Druck verringern, so dass Sie eine angenehme Nacht verbringen können.

Sich ausruhen

Einfach entspannen ist ein guter Weg, um sich bei vielen Krankheiten, einschließlich Bronchitis, zu heilen. Ihr Körper wird besser in der Lage sein, die Energie zu nutzen, die Sie fĂŒr die Heilung benötigen.

Trinke klare FlĂŒssigkeiten

Halten Sie hydratisiert ist sehr wichtig fĂŒr die Heilung von Bronchitis (sowie eine Reihe von anderen Beschwerden). Die besten FlĂŒssigkeiten in diesem Fall sind Wasser, Apfelsaft, nicht koffeinhaltigen KrĂ€utertee und klare BrĂŒhe. Sie haben den zusĂ€tzlichen Vorteil, dass sie helfen, Schleim herauszupressen. Denken Sie daran, dass heiße FlĂŒssigkeiten Schleimabsonderungen viel besser lösen als kalte.

Rauchen

Rauchen Sie nichts wĂ€hrend Sie sich erholen. Aus offensichtlichen GrĂŒnden ist das Schlimmste, was man tun kann, wenn man versucht, ein Atmungsproblem zu ĂŒberwinden, eine AktivitĂ€t durchzufĂŒhren, die die FĂ€higkeit zum Atmen schwĂ€cht.

Behandlung von chronischer Bronchitis

Chronische Bronchitis ist eine Folge einer stÀndigen Verletzung oder Reizung der Luftwege und wird am hÀufigsten durch Rauchen, Luftverschmutzung oder lÀngeres Einatmen anderer Arten von Reizstoffen (d. H. Kohlestaub oder chemische Reinigungslösungen) verursacht. Die Diagnose einer chronischen Bronchitis kann im Allgemeinen gestellt werden, wenn der Husten drei Monate oder lÀnger andauert.

Die meisten Heilmittel, die fĂŒr akute Bronchitis gelten, werden funktionieren. Allerdings gibt es hier zwei zusĂ€tzliche Abhilfemaßnahmen.

Giftstoffe vermeiden

Der beste Weg, um chronische Bronchitis zu stoppen, ist weg von den Giftstoffen, die es verursachen. Hören Sie mit dem Rauchen auf, arbeiten Sie daran, die von Ihnen verwendeten Chemikalien, die zu Atembeschwerden fĂŒhren, zu verĂ€ndern, und vermeiden Sie Rauch jeglicher Art. Wenn es nicht möglich ist, sich aus toxischen Umgebungen zu entfernen, tragen Sie eine Gesichtsmaske, um die Menge der eingeatmeten Giftstoffe zu reduzieren.

Nehmen Sie Hustenmedizin

Husten Medikamente unterdrĂŒcken Husten und Linderung von Verstopfung. Dies ist jedoch bestenfalls eine vorĂŒbergehende Lösung. Zu viel Hustenmedikation kann dazu fĂŒhren, dass Ihr Körper resistent wird, was zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen fĂŒhrt.

Immer noch krank?

Wenn keines dieser Mittel wirkt, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Ärzte haben die Mittel, um festzustellen, ob Ihre Infektion bakteriell und nicht viral ist. Sie können geeignete Kortikosteroide und / oder Antibiotika verschreiben. Oder es kann sein, dass Sie etwas anderes als Bronchitis haben. Ein Arzt kann Ihnen genau die Hilfe geben, die Sie brauchen. Lassen Sie sich niemals unnötig leiden, wenn ein Heilmittel zur VerfĂŒgung steht.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">