Vorteile von entkoffeiniertem Kaffee


Fast jeder liebt eine starke Tasse Kaffee am Morgen. Es w√§rmt, es tr√∂stet und es wirkt belebend. Und wenn Sie einen harten Tag haben, ist es einer der besten Pick-ups und eine der besten M√∂glichkeiten, sich bereit zu f√ľhlen, wieder zu gehen. Aber ist es gut f√ľr dich?

Nun, die Antwort lautet ja und nein. Kaffee ist in vielerlei Hinsicht gut f√ľr Sie und wenn Sie Kaffee trinken, profitieren Sie von Antioxidantien und anderen positiven Inhaltsstoffen. Das Problem ist jedoch das Koffein - und das ist in vielerlei Hinsicht nicht gut f√ľr Sie. W√§hrend Koffein Ihre Stimmung steigern und Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren, hat es auch viele unerw√ľnschte Folgen. Einer der Vorteile von entkoffeiniertem Kaffee gegen√ľber normalem Kaffee ist dann die Tatsache, dass dieses Koffein nicht enthalten ist und daher nicht dieselben Wirkungen haben wird.

Was bedeutet dieser Mangel an Koffein? Was macht dir Koffein normalerweise so schlecht? Hier sind einige der negativen Auswirkungen von Koffein und Dinge, die es verursachen kann.

Bammel: Wenn Sie empfindlich auf Koffein reagieren oder zu viel trinken, kann es zu Zittern kommen, die Ihren Körper zum Zittern bringen.

Kopfschmerzen: Viele Menschen bekommen Kopfschmerzen, wenn sie in großen Mengen Tee und Kaffee trinken, und umgekehrt, wenn sie keinen Kaffee mehr trinken, nachdem sie eine Sucht entwickelt haben.

Vorteile von entkoffeiniertem Kaffee

Nervosit√§t: Kaffee l√∂st die "Kampf- oder Flucht" -Reaktion aus, was bedeutet, dass Adrenalin abgesondert wird, was dasselbe ist, wenn wir stark gestresst sind. Wenn du eine Pr√§sentation zu geben hast und nerv√∂s bist, dann ist es das Schlimmste, was du tun kannst, wenn du kurz davor trinkst. Auch wenn Sie bereits nerv√∂s sind, ist es nicht ratsam, und wenn Sie anf√§llig f√ľr Panikattacken sind, k√∂nnte dies sogar als Ausl√∂ser wirken.

Sucht: Wie erw√§hnt, wenn Sie aufh√∂ren, Kaffee zu trinken, nachdem Sie sich daran gew√∂hnt haben, k√∂nnen Sie unter Kopfschmerzen leiden, weil Koffein s√ľchtig macht. Von einer Substanz abh√§ngig zu sein, ist nie eine gute Idee, also ist es immer eine gute Idee, weniger zu trinken.

Schlaflosigkeit: Das Trinken von Kaffee kurz vor dem Schlafengehen h√§lt dich nachts wach, aus dem gleichen Grund, dass es Nervosit√§t verursachen kann; weil es eine Kampf- oder Flugantwort ausl√∂st und dazu f√ľhrt, dass sich Ihre Herzfrequenz usw. erh√∂ht.

Herzprobleme: Wenn Sie Kaffee trinken erh√∂ht dies die Herzfrequenz und w√§hrend dies eine gute Sache f√ľr die Aus√ľbung sein kann, wenn Sie bestehende Probleme haben, dann ist es manchmal eine schlechte Bewegung. Zum Beispiel, wenn Sie hohen Blutdruck haben, dann wird die erh√∂hte Herzfrequenz mehr Druck schaffen, das Blut um den K√∂rper schiebend und dadurch Sie wahrscheinlicher, einen Herzangriff zu erleiden.

Der erste Vorteil von entkoffeiniertem Kaffee ist dann, dass es kein Koffein enthält und dies bedeutet dann, dass Sie nicht alle diese Nebenwirkungen bekommen werden.

Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil von entkoffeiniertem Kaffee. Zur gleichen Zeit, entkoffeinierten Kaffee ist aktiv f√ľr Ihre Gesundheit in vielerlei Hinsicht wie normale Kaffee ist, ohne Koffein eingerechnet. Es gibt viele Dinge in Kaffee, die gut f√ľr Sie sind au√üer Koffein und so k√∂nnen Sie viele der gesundheitlichen Vorteile genie√üen, w√§hrend immer noch die Auswirkungen von Koffein zu vermeiden.

Hier sind einige der Dinge, mit denen Koffein helfen kann.

Diabetes

Studien haben gezeigt, dass regelm√§√üiger Kaffeetrinken die Chancen auf Typ-2-Diabetes senkt. Dies ist unabh√§ngig von Koffein, wie eine Studie das gleiche Ergebnis mit entkoffeiniert gefunden. Der Grund daf√ľr ist, dass Kaffee "Chlorogens√§ure" enth√§lt. Dies ist eine Chemikalie, die im Blut verwendet wird, um den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten. Diejenigen, die sechs Tassen Kaffee oder mehr pro Tag tranken, w√ľrden viel weniger an Diabetes leiden.

Dies ist besonders wichtig, denn wenn Sie sechs Tassen normalen Kaffee trinken w√ľrden, dann w√§ren Sie auf dem besten Weg zu einer Koffeinabh√§ngigkeit und Sie w√ľrden feststellen, dass Ihr K√∂rper den Tribut forderte, aufgrund der Auswirkungen von Koffein auf den Stoffwechsel.

Antioxidantien

Antioxidantien sind eines der beliebtesten "Schlagworte", die verwendet werden, um gesunde Lebensmittel zu vermarkten, und das aus gutem Grund, da sie so viele profunde Vorteile haben. Die allgemeine Idee hinter Antioxidantien ist, dass sie "freie Radikale" bek√§mpfen - das sind die Substanzen im menschlichen K√∂rper, die unsere Zellen sch√§digen. Wenn dieser Schaden an der Oberfl√§che der Hautzellen auftritt, kann dies zu einigen der sichtbaren Zeichen des Alterns f√ľhren, wie z. B. Falten, und wenn dieser Schaden durch die Zellw√§nde bricht und den Zellkern angreift, wo die DNA gespeichert wird, kann dies verursachen Sch√§digung der sehr genetischen Struktur, die zu krebsausl√∂senden Mutationen f√ľhrt. Indem Sie Kaffee trinken - koffeinhaltig oder nicht - nehmen Sie Antioxidantien auf, die die freien Radikale "aufwischen" und dort den Schaden begrenzen, den sie Ihrem K√∂rper zuf√ľgen k√∂nnen. Das bedeutet, dass Sie l√§nger j√ľnger aussehen und Ihre Krebsrate reduzieren. Erschrecken Sie aber noch nicht, denn Antioxidantien sind in vielen verschiedenen Lebensmitteln enthalten.

Verdauung

Kaffee ist in der Lage, die Verarbeitung von Material im Verdauungstrakt zu verbessern und das bedeutet, dass der Darm weniger durchzuarbeiten hat. Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Kaffee oder entkoffeiniertem Kaffee dazu beitragen kann, die Häufigkeit karzinogener Lebensmittel (krebserregende Lebensmittel) zu verringern.

Frauengesundheit

Eine in Science Daily berichtete Studie zeigte, dass Frauen, die mindestens zwei Tassen Kaffee (einschließlich entkoffeiniertem Kaffee) am Tag tranken, 25% weniger wahrscheinlich eine Herzerkrankung entwickelten. Die genaue Art und Weise, wie dies funktioniert, ist ungewiss (obwohl es mit dem nächsten Punkt in Verbindung gebracht werden kann) und interessanterweise wurde kein Effekt bei Männern gefunden. Eine andere Studie zeigte, dass entkoffeinierter Kaffee das Auftreten von Brustkrebs bei Frauen verringern könnte.

Gewichtsverlust

Koffeinhaltigen Kaffee ist viel besser f√ľr die Gewichtsabnahme als entkoffeiniert, weil das Koffein beschleunigt den Stoffwechsel und verbrennt so durch die verf√ľgbaren Kalorien viel schneller. Allerdings kann entkoffeinierter Kaffee etwas helfen, da er hei√ü konsumiert wird. Dies f√ľhrt dazu, dass der K√∂rper die Temperatur "k√§mpfen" muss, um den K√∂rper wieder auf seine k√ľhleren Niveaus zu bringen, was bedeutet, dass er viel Energie verbrennen muss. Im Nahen Osten wird Tee trotz der hei√üen Temperaturen regelm√§√üig abgegeben und der Grund daf√ľr ist, dass der K√∂rper sich tats√§chlich abk√ľhlt, wenn er etwas Hei√ües aufnimmt.

Es ist nicht alles gut

Es gibt also viele positive Effekte beim Trinken von entkoffeiniertem Kaffee, aber ohne die Nebenwirkungen, die von Koffein kommen. Aber sind das alles gute Nachrichten? Leider nicht, und wie bei allem gibt es Vor- und Nachteile zu beachten. Hier sind einige der Negative.

Koffein: Wenn Sie koffeinfreien Kaffee trinken, um Koffein zu vermeiden, dann sollten Sie besser nach einem neuen Getränk suchen. Die traurige Wahrheit der Sache ist, dass trotz des 'decaf' Monikers, einige Koffein oft noch im Getränk ist. Dies liegt daran, dass der entkoffeinierte Prozess auf normale Kaffeebohnen angewendet wird, um das Koffein zu entfernen, und dass er selten zu 100% wirksam ist. Um entkoffeiniert zu sein, muss das Getränk zu 97% frei von Koffein sein - aber das bedeutet, dass Sie noch weitere 3% konsumieren können.

Acid: Es ist bekannt, dass Kaffee s√§urehaltig ist und Magens√§uren stimuliert, und entkoffeinierter Kaffee macht dies sogar noch st√§rker. W√§hrend dies in mancher Hinsicht positiv sein kann (siehe oben), kann es auch zu Problemen wie saurem Reflux, Magengeschw√ľren und Sodbrennen f√ľhren.

Cholesterin: Obwohl entkoffeinierter Kaffee gut f√ľr Ihr Herz sein kann (wenn Sie eine Frau sind), kann es auch schlecht sein (verwirrend ich wei√ü). Dies ist, weil es die Produktion von LDL-Cholesterin erh√∂ht, die das "schlechte" Cholesterin ist, das zu verschiedenen Herzproblemen f√ľhren kann.

Mundkrebs: Der st√§ndige Konsum von Hei√ügetr√§nken kann die Zellen im Mund und im Rachen sch√§digen und zu Krebs f√ľhren. Dies ist zwar im kleinen Ma√üstab kein Problem, wenn Sie viele hei√üe Getr√§nke trinken und sie sehr hei√ü genie√üen, aber dies kann ein Risiko darstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Getr√§nk zuerst etwas abk√ľhlen lassen und viel Milch hinzuf√ľgen.

Hinweis: Wenn Sie entkoffeinierten Kaffee trinken, gibt es einige Variationen, je nachdem, welche Marke Sie w√§hlen und wie Sie es genie√üen. Hier kannst du nach entkoffeinierten Kaffeesorten suchen, die gesundheitsf√∂rdernd sind und deine Marke gut lesen. Zur gleichen Zeit genie√üen Sie es schwarz oder mit Magermilch, um Ihre Aufnahme von Fett zu verringern, und versuchen, es ohne Zucker zu haben. S√ľ√üstoff ist wenig besser, da es eine Insulinspitze im Blut verursachen kann, da es f√ľr Zucker falsch ist, was im Laufe der Zeit Diabetes und Lethargie verursachen kann. Versuchen Sie zu lernen, den nat√ľrlichen Geschmack des Kaffees zu genie√üen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">