Verwendet KFC wirklich genetisch verändertes Huhn?


KFC ist eine Fast-Food-Kette, die es schon lange gibt und die zu den "Großen Drei" gehört, wenn es darum geht, wo man einen Burger und Pommes bekommt. Gleichzeitig gelingt es KFC, sich von den anderen beiden zu unterscheiden, indem es sich hauptsächlich auf Hühnchen konzentriert (KFC steht für "Kentucky Fried Chicken", wie jeder wissen sollte) und ein spezielles Rezept für die Beschichtung von Hühnern verwendet, das viele Leute, mich eingeschlossen finde ich ziemlich unwiderstehlich.

Dieser Fokus auf Huhn macht auch KFC leicht gesünder als Burger King oder McDonalds auch (obwohl es immer noch in fettigem Fett und mit großzügigen Dosen Salz übergossen ist), weshalb es gelungen ist, einige der 'Supersize Me' Flacks zu vermeiden, dass die anderen beiden geteert wurden. Leider ist für das Hühnerhaus jedoch ein neues Gerücht aufgetaucht, das stattdessen ihren Namen beschmutzt hat: die Behauptung, dass sie angefangen haben, es zu benutzen mutiert Hühner. Aber ist es nur eine bösartige Lüge, oder ist diese Science-Fiction-Horrorgeschichte wahr?

Der Anspruch

Verwendet KFC wirklich genetisch verändertes Huhn?

Die Behauptung geht dahin, dass KFC ihren Namen von Kentucky Fried Chicken zu KFC ändern musste, weil sie begonnen hatten, Hühner zu verwenden, die genetisch so verändert wurden, dass sie nicht mehr als "Hühnchen" einzustufen waren. Die Besonderheiten dieses Gerüchtes variieren, aber im Allgemeinen bezieht die Beschreibung federlose und schnabellose Hühner mit ein, die mit Steroiden gepumpt werden, um maximales Fleisch durch minimale Arbeit zur Verfügung zu stellen.

Hier ist ein Beispiel für den Viraltext, der zuletzt die Runde gemacht hat:

KFC ist seit vielen Jahren Teil unserer amerikanischen Traditionen. Viele Menschen essen Tag für Tag religiös im KFC. Wissen sie wirklich, was sie essen?

Während einer kürzlich an der Universität von New Hampshire durchgeführten KFC-Studie fanden sie einige sehr beunruhigende Fakten. Zuallererst, hat jemand bemerkt, dass das Unternehmen vor kurzem seinen Namen geändert hat? Aus Kentucky Fried Chicken wurde KFC. Weiß jemand warum? Wir dachten, der wahre Grund sei das "FRIED" -Essen. Es ist nicht. Der Grund, warum sie es KFC nennen, ist, weil sie das Wort Hühnchen nicht mehr benutzen können. Warum? KFC verwendet keine echten Hühner. Sie benutzen tatsächlich genetisch manipulierte Organismen.

Diese sogenannten "Hühner" werden durch Schläuche in ihrem Körper am Leben erhalten, um Blut und Nährstoffe durch ihre Struktur zu pumpen. Sie haben keine Schnäbel, keine Federn und keine Füße. Ihre Knochenstruktur ist dramatisch geschrumpft, um mehr Fleisch aus ihnen zu bekommen. Das ist großartig für KFC, weil sie nicht so viel für ihre Produktionskosten bezahlen müssen. Es gibt kein Rupfen mehr der Federn oder das Entfernen der Schnäbel und Füße.

Die Regierung hat ihnen gesagt, sie sollten alle ihre Menüs ändern, damit sie nirgends Huhn sagen. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie dies bemerken. Hören Sie sich ihre Werbespots an, ich garantiere, dass Sie das Wort Hühnchen nicht sehen oder hören werden. Ich finde diese Angelegenheit sehr beunruhigend. Ich hoffe, dass die Leute anfangen werden, dies zu erkennen und andere Menschen wissen zu lassen.

Bitte leiten Sie diese Nachricht an so viele Personen wie möglich weiter. Zusammen machen wir KFC damit, wieder echtes Hühnchen zu verwenden.

Die Realität

Das Gerücht begann um 1999 herum ein Witz, der sich später zu viralen E-Mails und Internet-Memen entwickelte. "Boycott KFC" -Bilder gibt es mittlerweile überall auf Facebook und anderen Social-Media-Sites und es scheint, dass viele Leute das ziemlich lächerliche Gerücht glauben (was die PR-Abteilung des Unternehmens verständlicherweise für alarmierend hält).

Diejenigen mit etwas gesundem Menschenverstand sollten jedoch in der Lage sein, diesen Hoax relativ leicht zu durchschauen. Grammatik beiseite, eine schnelle Inspektion wird zeigen, dass KFC Werbung wiederholt verwendet das Wort "Huhn" wie ihre Menüs. Außerdem ist es sehr wahrscheinlich, dass die Regierung ihnen sagt, sie sollten mehr tun, als nur das Wort "Hühnchen" von ihrem Namen zu entfernen - es besteht die Möglichkeit, dass der gesamte Betrieb geschlossen wird. In der Tat sollte jeder, der ein Hühnerbein von KFC hatte, ziemlich leicht sehen können, dass die Knochen normale Größe haben. Der wirkliche Grund, dass KFC ihren Namen änderte, war einfach, sich etwas von "Hühnchen" wegzubewegen, um die Auswahl anderer Speisen auf der Speisekarte zu betonen.

Oh, und dieser Student hat auch kein Gehirn in seinem KFC gefunden (obwohl ein Sprecher zugegeben hat, dass es möglich ist, dass eine Hühnerniere hineingelangt wäre...). Mehr als alles andere zeigt uns dieses Beispiel, wie unzuverlässig wir von großen Konzernen sind und wie bereitwillig wir jede Art von Verschwörung glauben werden. Das heißt, der jüngste Pferdefleisch-Skandal zeigt uns manchmal diese Dinge machen passieren und mutierte Hühner oder nicht, KFC ist immer noch nicht gerade gesund. Hey, es schmeckt sicher gut - manchmal musst du nur 'c'est la vie' sagen!


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">