Umgang mit Snobishness


Sich mit jemandem zu treffen, der ein Snob ist, kann eine unangenehme und √§rgerliche Erfahrung sein. Es mag zwar nicht so erscheinen, dass Sie sich Gedanken machen sollten, aber in Wirklichkeit ist es eine Form der Diskriminierung, wenn jemand Ihnen gegen√ľber "snobistisch" handelt. Aus irgendeinem Grund verhalten sie sich, als ob Sie unter ihnen w√§ren oder als ob Ihre Art zu handeln irgendwie "falsch" ist, w√§hrend ihre richtig ist. Das ist nat√ľrlich sehr unangenehm, aber wenn Sie wissen, wie man reagiert, ist es zumindest m√∂glich, den Schaden zu minimieren und ihn an seine Stelle zu setzen - oder zumindest die Spannung zu neutralisieren.

Hier werden wir uns anschauen, wie wir mit einem Snobisten umgehen können, und wir werden ein wenig untersuchen, woher es kommt.

Was ist Snobismus?

Umgang mit Snobishness

Wenn jemand sich snobistisch benimmt, dann bedeutet das, dass sie dich behandeln, als ob du unter ihnen liegst und irgendwie weniger versiert wärst, und sie werden diesen Standpunkt wahrscheinlich auf deine Bekannten, deine Kleidung, deinen Dialekt und deine Einstellung zu Dingen verallgemeinern.

Niemand ist vor Snobismus sicher. W√§hrend Sie vielleicht denken, dass Snobismus eine Eigenschaft von "posher" Leuten ist, die ihre Nase auf Leute schauen k√∂nnten, die ihnen "gew√∂hnlich" oder weniger gut gesprochen erscheinen, ist dies nicht die einzige Form, die Snobismus annehmen kann - √ľberhaupt. Genauso ist es √ľblich, dass Menschen, die vielleicht weniger wohlhabend sind, auf diese "vornehmen" Menschen hinabschauen und annehmen, dass sie "nicht wissen, was wirkliche Arbeit ist" oder ihre Stimmen verspotten. Dies wird manchmal als "umgekehrter Snobismus" bezeichnet.

Mit anderen Worten, Snobismus ist wirklich der Akt, jede Gruppe als weniger wert zu bewerten als deine eigene, oder irgendein Verhalten als "falsch" zu betrachten. Im Allgemeinen dreht sich alles um Klassen, um Geld und um Kultur und Einstellungen. Es unterscheidet sich von Rassismus oder Sexismus, die nat√ľrlich auf Geschlecht oder Rasse basieren und sich mehr mit dem Lebensstil befassen.

Woher kommt Snobbishness?

Um Snobismus zu verstehen und damit umzugehen, ist es wichtig zu wissen, woher es kommt und wie es √ľberhaupt angefangen hat. Kurz gesagt, Snobismus entsteht, wie viele andere Formen der Diskriminierung, aus dem Gef√ľhl, sich von einer Gruppe bedroht zu f√ľhlen, die anders ist, zusammen mit einem Mangel an Verst√§ndnis daf√ľr, wie diese Gruppe arbeitet. Kurz gesagt ist es eine Form der Unsicherheit und eine M√∂glichkeit, an einem wahrgenommenen Gef√ľhl von Macht und Gerechtigkeit festzuhalten.

Zum Beispiel k√∂nnte jemand, der mit Geld aufgewachsen ist und gelernt hat, alles auszusprechen, was er sagt, jemanden sehen, der sich selbstst√§ndig machen musste und der vielleicht etwas "rauer ist" "als eine Bedrohung, weil diese alternative Lebensweise ihnen fremd ist, und weil sie jemanden hervorgebracht hat, der wahrscheinlich robuster, geradeheraus und praktischer ist, weil er selbst mehr tun muss. Das sind Eigenschaften, die dem "vornehmen" Individuum fehlen k√∂nnen und so werden sie von dieser Person eingesch√ľchtert. Sie k√∂nnten auch Schuldgef√ľhle empfinden, wenn sie ihren Reichtum bekommen haben, und als Ergebnis dieser Schuldgef√ľhle und Unsicherheit versuchen sie letztendlich, ihre eigenen St√§rken auszuleben und ihre Nase auf die Person der anderen Gruppe zu richten. Das ist nichts weiter als ein Ego-Abwehrmechanismus.

Dasselbe gilt umgekehrt - hier k√∂nnte jemand, der eine Blue-Collar-Erziehung genossen hat, die Ressourcen und √Ąu√üerungen von jemandem finden, der mit einem "silbernen L√∂ffel im Mund" erzogen wurde, da er ihnen im Leben Vorteile bringt, die schwierig sind wetteifern mit. Um dann wiederum ihren eigenen Status zu erh√∂hen und ihr Ego zu sch√ľtzen, k√∂nnten sie den Akzent der "vornehmen" Person verspotten und sie k√∂nnten an ihren Traditionen schn√ľffeln.

Neben der Unsicherheit sind oft auch andere Emotionen am Werk - wie erw√§hnt, gibt es manchmal ein Element der Schuld, und das kann mit Eifersucht und Groll kombiniert werden. Das Gras ist auf der anderen Seite immer gr√ľner, und es ist oft √ľblich, das Verdienst in der Art und Weise zu sehen, wie die andere Person erzogen wurde, und zu √§rgern, dass sie nicht alle die gleichen M√∂glichkeiten hat. Und dann gibt es eine ehrliche und direkte Tatsache, dass viele Menschen die andere Lebensweise nicht verstehen und den Verdienst nicht sehen k√∂nnen. Das ist einfach eine Frage der verschiedenen Geschm√§cker, aber es kann sich als Snobismus herausstellen, wenn man offen an etwas kritisiert, an dem jemand interessiert ist, ohne es zuerst richtig zu pr√ľfen und zu kritisieren.

Und schlie√ülich ist dies ein Beispiel f√ľr "Gruppendenken", bei dem Sie andere Gruppen ablehnen, um Ihre Zugeh√∂rigkeit und Position mit Ihren eigenen zu st√§rken und um Ihre Wahl des Lebensstils zu rechtfertigen. Es ist ein Beispiel f√ľr "Konvergenz" und "Divergenz", ein Begriff, der in der Soziologie und der Wirtschaft verwendet wird und unsere Tendenz beschreibt, mehr wie jene zu werden, mit denen wir Zeit verbringen, und weniger wie jene in konkurrierenden Gruppen.

Wie man es entgegenwirkt

Jetzt, da Sie die Mechanismen hinter dem Snobismus verstehen, k√∂nnen Sie hoffentlich feststellen, dass dies kein "pers√∂nlicher" Angriff ist und dass es nicht "Ihre Schuld" ist. Dies ist einfach eine nicht so angenehme Facette menschlichen Verhaltens. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie es m√∂gen m√ľssen, und es macht es nicht unbedingt einfacher, damit umzugehen. Hier sind einige Beispiele, wie Sie mit Snobismus umgehen k√∂nnen.

Fordern Sie ihre Erwartungen heraus: Wenn sich jemand √ľber die "sich selbst erf√ľllende Prophezeiung" bereits eine Meinung von dir gebildet hat, wirst du am Ende diesen Glauben verst√§rken. Der Grund ist einfach - sie glauben, dass du ein "schlechtes Ei" bist und sie behandeln dich daher als weniger lohnend. Sie werden verst√§ndlicherweise dar√ľber ver√§rgert und beginnen aggressiv zu handeln, was wiederum ihren Glauben an Sie best√§tigt und sie als "richtig" best√§tigt.Versuche vielmehr, ihre Kommentare und Blicke abzuwaschen, wie Wasser aus dem R√ľcken einer Ente, und schau, ob du ihre Meinung √§ndern kannst, weil du ihnen vielleicht einen Gefallen tust.

Sei offen: Wenn jemand Ihnen "snobbish vibes" schickt, kann es sein, dass Sie dasselbe tun, ohne es zu merken. Sie handeln prickelnd, weil du ihnen das gleiche tust. Du bist vielleicht so besch√§ftigt, dass du erwartest, dass sie sich snobistisch verhalten, dass du es letztendlich in ihnen hervorbringst, und du wirst vielleicht feststellen, dass du f√ľr sie genauso urteilend bist wie f√ľr dich. Stellen Sie sicher, dass Sie sie als eine andere Person und einen anderen potenziellen Freund betrachten, und Sie sollten feststellen, dass sie sich auch Ihnen gegen√ľber viel wohler verhalten.

Betrachten Sie Ihr Publikum: Nein, es gibt keinen Grund f√ľr dich, dich "√§ndern" zu m√ľssen, um dein Verhalten zu m√§√üigen, so dass andere Menschen wie du und du vollkommen dazu berechtigt sind, sich so zu verhalten, wie du es immer tust. Wenn du jedoch mit dieser Person auskommen und so wenig Reibung wie m√∂glich verursachen willst, dann ist es nur h√∂flich und normal, dein Verhalten bis zu einem gewissen Grad zu moderieren, um der Person zu entsprechen, mit der du sprichst. Wenn sie "vornehm" sind, dann rede vielleicht √ľber etwas, das dich wahrscheinlich beide interessiert, und zwar auf eine Weise, die ihrem Geschmack besser entspricht. Ebenso, wenn sie nicht "vornehm" sind, passen Sie Ihre Unterhaltung entsprechend an. Genauso wie du nicht mit deiner Oma auf die gleiche Weise sprichst, wie du mit deinen Freunden sprichst, ist das nur allgemeine H√∂flichkeit und Teil des Umgangs mit Menschen.

Erziehen Sie sie: Wenn sie das Verdienst und den Wert in Ihrem Standpunkt oder Ihren Interessen und Geschmäcken nicht zu verstehen scheinen, dann schadet es nicht, Ihre Leidenschaft zu vermitteln. Wenn jemand von einem so unterschiedlichen Lebensstil und Erziehung ist, gibt es tatsächlich eine Menge, die man voneinander lernen kann, was Freundschaften sehr lohnend macht. Nehmen Sie sich die Zeit, um sie Ihren Leidenschaften vorzustellen und lassen Sie sie Ihnen ähnlich vorstellen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">