Umgang mit Peer-Druck


Peer-Druck ist ein seltsam paradoxes Ph√§nomen. Auf der einen Seite, wenn wir Gruppenzwang erfahren, f√ľhlen wir uns gezwungen, uns zu f√ľgen, um den Respekt und die gute Gunst unserer Zeitgenossen zu gewinnen - aber gleichzeitig ist es fast immer so, dass wir damit aufh√∂ren, unseren eigenen Respekt zu verlieren und uns sogar verletzen oder in Schwierigkeiten bringen.

Der offensichtliche und klassische Fall von Gruppenzwang ist auf dem Schulhof, wenn wir anfangen, unsere Jugendjahre zu erreichen. Plötzlich rauchen alle um uns herum, weil es "cool" ist, aber wir sind uns bewusst, dass es als Gewohnheit nur destruktiv ist, was Sucht, Krebs und Atmungszustände wie Emphysem verursacht. Aber wenn alle deine Freunde rauchen und der Typ / die Freundin, die du magst, dich beobachtet, kann das Nein sagen, dass du dich selbst zu einem sozialen Ausgestoßenen machen kannst.

W√§hrend wir Gruppenzwang mit dem Spielplatz und unseren pr√§genden Jahren assoziieren, trifft dies tats√§chlich auf Menschen jeden Alters zu und Sie werden wahrscheinlich genauso viel damit zu tun haben, wie Sie es jemals getan haben. Zum Beispiel kann es sein, dass Sie beim Gruppieren noch immer unter Gruppenzwang leiden - sei es beim Rauchen, beim Trinken oder bei der Einnahme von Drogen. Bei der Arbeit k√∂nnen Sie auch Opfer von Gruppenzwang werden, wenn Ihre Kollegen versuchen, Ihre Entscheidungen und Handlungen zu beeinflussen - sei es, dass Sie l√§nger bei der Arbeit bleiben, rebellieren oder bestimmte Entscheidungen √ľber die Richtung Ihrer Arbeit treffen.

Umgang mit Peer-Druck

Die Frage ist also: Wie gehst du mit Gruppenzwang um und bleibst dir selbst treu, wenn Menschen versuchen dich zu beeinflussen? Hier werden wir die Antworten auf diese Fragen betrachten.

Was ist Peer-Druck?

Erstens kann es etwas besser sein, den Gruppenzwang zu verstehen, um uns besser durchschauen zu k√∂nnen. Die Realit√§t ist, dass Gruppenzwang einfach normaler "sozialer" Druck ist und dies etwas ist, das den Menschen einfach als soziale Kreaturen betrifft. In der Wirtschaft und Soziologie wird dies manchmal "Konvergenz" genannt, was die beobachtete Wahrscheinlichkeit ist, dass sich Gruppen einander mehr und mehr gleichen (das Gegenteil von Divergenz, wo Mitglieder verschiedener Gruppen eher Mitglieder anderer Gruppen werden).. Das hilft uns einfach, eine soziale Identit√§t zu schaffen, hilft uns aber auch, durch die Reihen dieser Gruppe aufzusteigen und daf√ľr zu sorgen, dass wir akzeptiert bleiben.

Kurz gesagt, wir haben uns weiterentwickelt und wollen mehr zu Mitgliedern unserer Gruppe werden, um sicherzustellen, dass wir nicht rausgeworfen werden und uns helfen, unseren Status zu verbessern und somit einen besseren Zugang zu Nahrung und Freunden zu bekommen. Dieser "Pack" -Instinkt hilft uns dabei, zu "anders" zu sein als unsere Kollegen. Normalerweise ist der Ringf√ľhrer in diesem Druck das "Alpha-M√§nnchen" der Gruppe, die ihre Dominanz √ľber die Gruppe aus√ľbt.

Zur gleichen Zeit gehen aber auch andere Dinge vor sich. Zum Beispiel gibt es den starken Drang, "h√∂flich" zu sein und die Menschen dazu zu bringen, uns zu m√∂gen und gl√ľcklich zu sein. Das ist ein absurd starker Drang und einer, der uns dazu bringen kann, gegen unser besseres Urteil zu handeln, nur um jemanden nicht zu entt√§uschen.

Milgram ist ein ber√ľhmter Psychologe, der eine Vielzahl von Experimenten durchgef√ľhrt hat, um herauszufinden, wie weit wir gehen wollen, um der Nachfrage nachzukommen. Dies basierte eher auf "Gehorsam" als auf sozialem Druck, aber es ist ein √§hnlicher Mechanismus. Was Milgram zu der Sorge der Kommentatoren fand, war, dass wir tats√§chlich bereit sein w√ľrden, einem v√∂llig Fremden einen scheinbar t√∂dlichen elektrischen Schock zu versetzen, wenn er dazu von jemandem gezwungen wurde, der Signale sozialer Dominanz zeigte.

Wie man es √ľberwinden kann

Wie gehst du damit um? Letztendlich kommt es auf Willensstärke und darauf an zu wissen, dass die langfristigen Vorteile des Rebellings größer sind als die kurzfristigen Vorteile der Einhaltung.

Die Realit√§t ist, dass wir, wenn wir uns kurzfristig halten, nicht nur unsere Selbstachtung verlieren und gegen unsere eigenen W√ľnsche gehen, sondern auch den Respekt anderer verlieren. Hier liegt das wahre Paradox - denn wenn wir versuchen, unsere Mitmenschen zu beeindrucken, zeigen wir tats√§chlich Schw√§che.

Wenn die "F√ľhrer" einer Gruppe Druck aus√ľben und die Gruppe sich daran h√§lt, festigt dies ihren Status als Alphas in der Gruppe und l√§sst sie dominanter erscheinen. Nat√ľrlich bedeutet das aber auch, dass Sie bei der Erf√ľllung Ihrer Verpflichtungen Ihre Unterw√ľrfigkeit und fehlende Individualit√§t zeigen. Sie kommunizieren mit anderen Worten, dass Sie die weniger dominante Partei sind, die nat√ľrlich nicht Ihren Ruf f√∂rdert.

Wenn du deinen Ruf verbessern willst, musst du dich selbst√§ndig machen und zeigen, dass du dich nicht darum sorgst, was andere √ľber dich denken. Indem Sie sich au√üerhalb sozialer Normen bewegen, k√∂nnen Sie tats√§chlich zeigen, dass Sie ein mutiger Entscheidungstr√§ger sind und dies wird andere dazu bringen, Ihnen zu folgen. Wenn das bedeutet, dass Sie Ihre Gruppe auch in eine bessere Richtung lenken k√∂nnen, dann ist dies nat√ľrlich eine sehr w√ľnschenswerte Situation.

Stell dir vor, du bist wieder auf dem Spielplatz und ein paar deiner Freunde treiben dich zum Rauchen an. Du kannst entweder einreichen - zu welchem ‚Äč‚ÄčZeitpunkt sie wahrscheinlich lachen, weil du dich erniedrigst, indem du etwas tust, was du nicht willst - oder du kannst Stellung beziehen und verweigern, was diejenigen √ľberraschen wird, die versuchen dich zu beeinflussen und zu demonstrieren stark gewollt und selbstbewusst. Sie werden wahrscheinlich auch feststellen, dass andere in der Gruppe, die wahrscheinlich den gleichen Weg gef√ľhlt haben, Ihre F√ľhrung √ľbernehmen wollen, und an diesem Punkt k√∂nnen Sie ihr adoptierter Anf√ľhrer werden.

Wie man streiken kann

Nat√ľrlich wird dies etwas Mut auf Ihrer Seite erfordern und Sie werden es vielleicht schwierig finden, zu jemandem Nein zu sagen. Es gibt zwei M√∂glichkeiten, dies zu tun.

Die erste besteht darin, selbstbewusst und entschlossen zu sein und zu versuchen, den Versuch, Sie zu beeinflussen, zu "neutralisieren". Wenn zum Beispiel jemand fragt, ob du rauchen willst, kannst du einfach "Nein, ich bin nicht so unsicher" antworten.Auf diese Weise haben Sie Ihr Selbstvertrauen und Ihre Unabh√§ngigkeit bewiesen und gleichzeitig die zugrundeliegenden psychologischen Mechanismen aufgedeckt. Dies l√§sst Sie dann in einer st√§rkeren Position - aber es braucht √úberzeugung und ist nur angemessen, wenn Sie durch den Vorschlag beleidigt sind. Es braucht Mut, aber das macht es effektiv und sorgt daf√ľr, dass Menschen gut reagieren.

Damit das funktioniert, muss man eher bereit sein, schlecht auszusehen als die anderen. Mit anderen Worten, dann musst du gewillt sein, dein Gesicht zu verlieren und auf eigene Faust wegzugehen, wenn es sein muss - es ist diese Furchtlosigkeit, die dir die Oberhand geben wird.

Wenn Sie diese Art von Durchsetzungsverm√∂gen nicht haben, k√∂nnen Sie lernen, es zu entwickeln, indem Sie einige Ihrer sozialen Hemmungen verlieren und unabh√§ngiger werden. Der beste Weg, um unabh√§ngig zu werden, ist, sich selbst gl√ľcklich zu machen - zwinge dich, manchmal alleine zu sein und eigene Hobbys und Interessen zu entwickeln. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass Sie mehr als einen sozialen Kreis haben, an den Sie sich wenden k√∂nnen. Auf diese Weise, wenn Sie sich von einer Gruppe "ge√§chtet" f√ľhlen, wissen Sie, dass Sie andere Orte haben werden, an die Sie sich gebunden f√ľhlen.

Aber Sie werden feststellen, dass dies sehr unwahrscheinlich ist. Dies ist, weil, w√§hrend Sie versuchen, den Wunsch, gemocht zu werden, zu √ľberwinden, dies immer noch ein starker Zwang in allen anderen ist. Tatsache ist, dass sie nicht mehr Freunde verlieren wollen als du, und wenn du st√§rker bist, werden sie sich wahrscheinlich eher wie du verhalten. Um zu diesen gr√∂√üeren Rebellionen zu kommen, solltest du √ľben, einfach √∂fter mit Leuten zu widersprechen und deine Gedanken zu √§u√üern - du wirst feststellen, dass Leute √ľberrascht sind und wahrscheinlich ihre Meinung √§ndern, nur um mit deiner √ľbereinzustimmen.

Höflich Nein sagen

Wenn Sie jedoch kein Steak haben, um diejenigen abzuschie√üen, die versuchen, Sie zu beeinflussen, dann k√∂nnen Sie h√∂flicher und subtiler nein sagen. Dies erfordert lediglich, dass Sie h√∂flich sind und eine Entschuldigung abgeben oder die Einladung auf h√∂fliche Weise abgeben. Oft kann infundierender selbstironischer Humor hier helfen. Um zum Beispiel das Zigaretten-Beispiel noch einmal zu verwenden, k√∂nnen Sie einfach bemerken, dass Ihr sch√ľchternes Verhalten den Gebrauch von Zigaretten nicht ohne l√§cherliches Aussehen abziehen kann. Es wird ein Lachen und es warme Menschen zu Ihnen ohne unn√∂tige Konfrontation bringen. Und zur gleichen Zeit, w√§hrend Sie sich selbst verspotten, werden die Schlauen in der Gruppe bemerken, dass Sie, um dies zu tun, tats√§chlich zeigen, wie wenig Sie sich um andere Meinungen sorgen - was Sie zuversichtlich und "cool" erscheinen l√§sst. als Ergebnis.

Alle diese Methoden werden auch in gesch√§ftlichen und erwachsenen sozialen Situationen funktionieren. Solange du dir selbst sicher bist und du nicht verzweifelt die Zustimmung anderer brauchst, wirst du nicht nur in der Lage sein, dein Leben so zu f√ľhren, wie du es willst, sondern auch deinen Ruf und deine soziale Stellung zu verbessern.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">