Umgang mit einem Micromanaging Boss


Wenn Sie den F√ľhrungsstil Ihres Chefs nicht m√∂gen oder Sie einen Pers√∂nlichkeitskonflikt haben, kann dies Ihr Arbeitsleben stressiger machen und Ihre Produktivit√§t und damit Ihren Erfolg in dieser Organisation beeintr√§chtigen. Auch wenn sie es gut meinen, macht es nicht einfacher, am Arbeitsplatz zu √ľberleben, wenn sie Ihre Leistung beeintr√§chtigen. Nehmen Sie zum Beispiel den mikromantierenden Chef - nat√ľrlich meinen sie es gut und wollen nur sicherstellen, dass ein guter Job gemacht wird, gewissenhaft zu sein und sicher zu stellen, dass Sie verstehen, was Sie tun - aber die Realit√§t ist ihre √ľberhebliche Natur kann dich daran hindern, deine Fl√ľgel zu beugen und dein Potential zu erf√ľllen. Hier werden wir sehen, was ein Mikromanaging-Chef ist und wie Sie damit umgehen sollten.

Was ist ein Micromanaging Chef?

Umgang mit einem Micromanaging Boss

Wenn Sie den Begriff noch nicht einmal geh√∂rt haben oder Sie den Begriff geh√∂rt haben und nicht wissen, was es bedeutet; Ein Mikromanager-Chef ist im Wesentlichen ein Chef, der das Gef√ľhl hat, dass er jeden letzten Aspekt eines Projekts genau √ľberwachen muss und der Sie nicht mit der Arbeit so weitermachen l√§sst, wie Sie es f√ľr richtig halten. Dies bedeutet im Grunde genommen einen Kontrollfreak, der unglaublich aufmerksam darauf ist, wie Sie jedes kleinste Detail Ihrer Arbeit ausf√ľhren - vielleicht sogar physisch √ľber Sie hinwegtragen. Du machst vielleicht gar nichts falsch, aber wenn du dich einer Aufgabe oder einem Projekt nicht in der Art und Weise nimmst, wie sie es vielleicht tun oder in der Reihenfolge, in der sie es tun w√ľrden, oder den Stil, den sie haben, dann kann das bedeuten, dass du unter Beschuss ger√§tst und werden unter Druck gesetzt, die Art und Weise zu ver√§ndern, wie du dich dem n√§herst, was du festgelegt hast.

Wenn Sie genau √ľberwacht werden, k√∂nnen Sie mit Ihrer Arbeitsbelastung k√§mpfen und Sie werden feststellen, dass Sie sich sehr selbstbewusst f√ľhlen und dadurch eher Fehler machen. Gleichzeitig arbeiten alle auf unterschiedliche Weise besser, und das ist es, was der mikrotechnische Chef nicht erkennt. Weil sie Sie zwingen, so zu arbeiten, wie Sie denken, dass Sie sollten, bedeutet dies wiederum, dass Sie nicht Ihr Bestes geben und Ihre besten Ergebnisse erzielen werden.

Abgesehen von allem anderen wird diese Form des Managements nicht das Beste aus dem Team machen und weil Ihr Manager jeden Aspekt des Prozesses beaufsichtigen wird und Sie oft Dinge wiederholen lassen, bedeutet dies, dass die gleichen Ergebnisse viel langsamer erreicht werden weil du nicht in der Lage bist, alle voranzukommen. Es bedeutet auch, dass Sie nicht alle unterschiedliche F√§higkeiten und Ideen einbringen werden, und dass es stattdessen nur einen Einfluss auf dieses Projekt geben wird - den Manager. Sie machen mehr Arbeit f√ľr sich selbst und verhindern, dass Sie Ihre Arbeit richtig machen - also m√ľssen Sie etwas dagegen tun.

Hier schauen wir uns an, wie man mit einem Mikromanager umgeht...

Ideen f√ľr den Umgang mit einem Micromanaging Boss

Gewinnen Sie Vertrauen

Wenn das Problem nur ein kleines Problem ist, dann k√∂nnen Sie Ihren mikromanagierenden Chef einfach dadurch behandeln, dass Sie ihm den Weg frei machen. Sei geduldig und warte ab und du solltest allm√§hlich anfangen, ihr Vertrauen zu gewinnen, wenn sie sehen, dass du Dinge tun kannst. Dies bedeutet dann, dass sie sich mit der Zeit weniger einmischen und Sie langsam damit beginnen k√∂nnen, Ihre Art, Dinge zu tun, einzuf√ľhren.

Verwenden Sie Ihre Initiative

Ein Mikromanager-Chef kann nur das, was er wei√ü, mikromantieren. Wenn Sie die Initiative ergreifen, etwas im Voraus zu tun oder etwas zu verbessern, an das sie nicht gedacht haben, oder wenn Sie ein bevorstehendes Problem vorhersehen, dann wird dies Ihnen die Chance geben, au√üerhalb ihres Einflusses zu gl√§nzen. Auf diese Weise k√∂nnen Sie Ihren Vorgesetzten demonstrieren, dass Sie Star-Qualit√§t haben, und Sie k√∂nnen ihnen zeigen, dass Sie vertrauensw√ľrdig sind und dass Ihre Arbeitsweise funktioniert - aber Sie brauchen kein Argument daf√ľr zu erstellen.

Pflanzen Ideen

Wenn sie Ihnen sagen, dass Sie etwas auf eine bestimmte Art tun sollen, dann sind sie wahrscheinlich sehr in dieser Idee verankert und Sie werden wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, sie dazu zu bringen, ihre Meinung zu √§ndern - Kontrollfreaks m√∂gen es nicht, ihre Meinung zu √§ndern. Also, wenn Sie sie f√ľr Ihre Ideen und Vorschl√§ge empf√§nglicher machen wollen, m√ľssen Sie sie denken lassen, dass sie auf die Idee gekommen sind oder dass Sie es zusammen gemacht haben. Weisen Sie also auf die Fehler in der derzeitigen Arbeitsmethode (vorsichtig) hin und hinterlassen Sie eine Spur, damit sie zur gleichen Entscheidung kommen wie Sie. Aber wenn Sie dies tun, werden Sie nicht die Anerkennung f√ľr die Arbeit erhalten, die Sie getan haben.

Delegieren

Wenn dein Manager sich st√§ndig √ľber dich beugt, dann weil er helfen will und weil er eine gute Arbeit machen will. Wahrscheinlich haben sie keine Ahnung, dass sie Ihre Arbeit behindern. Sie k√∂nnen dies ausnutzen, indem Sie diese besondere Aufmerksamkeit und Hilfe in den F√§higkeiten verwenden, wo es n√ľtzlich sein wird. Wenn sie also den Wortlaut einer E-Mail kommentieren, die Sie schreiben, dann k√∂nnen Sie einfach sagen: "Ich bin okay, diese E-Mail zu schreiben, danke, aber ich k√∂nnte ein wenig Hilfe verwenden, indem ich diese Briefe in Umschl√§ge stecke".. Dies wird dann ihre Energien an einen anderen Ort lenken und bedeutet, dass Sie mehr Zeit haben, sich auf die Dinge zu konzentrieren, auf die Sie sich konzentrieren wollen. In einigen F√§llen werden sie Ihnen bei diesen eher allt√§glichen Aufgaben nicht helfen wollen, und das bedeutet, dass sie Ihnen seltener anbieten werden, Ihnen in Zukunft wieder mit Dingen zu helfen.

Erklären

Dies ist die ziemlich mutige Option, aber es ist wahrscheinlich auch eine der effektivsten und produktivsten. Erkl√§ren Sie Ihrem Vorgesetzten einfach, dass Sie wissen, wie gewissenhaft sie sind, aber dass Ihre Art zu arbeiten effektiver ist, wenn Sie sich selbst√§ndig machen m√ľssen. Stellen Sie sicher, dass Sie es nicht pers√∂nlich machen und die Fakten erkl√§ren und dass Sie m√∂glicherweise ein Problem f√ľr das gesamte B√ľro l√∂sen k√∂nnen.Wenn du immer noch bef√ľrchtest, dass sich das beschweren k√∂nnte, oder wenn es dich nirgendwohin f√ľhrt, dann nimm eine Gruppe von euch, die genauso denkt, zusammen zu gehen, und du k√∂nntest mehr Streit haben und sie k√∂nnten wahrscheinlicher sein auf Vernunft h√∂ren.

Bewegung

Ihre r√§umliche N√§he zu Ihrem Vorgesetzten wird einen gro√üen Einfluss darauf haben, wie oft sie in Ihre Arbeit eingreifen, und wenn Sie sich am anderen Ende des Raums befinden, sind sie weniger geneigt, sich einzubringen. Abgesehen von allem anderen, wenn sie dich nicht sehen k√∂nnen, werden sie nicht so sehr dar√ľber streiten, wie du Aufgaben erf√ľllst - au√üer Sichtweite. Machen Sie sich also einfach einen Beweggrund (Fensterblendung, Heizk√∂rper, Toilette) und dann sollten Sie feststellen, dass Sie weniger bel√§stigt werden. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten k√∂nnen, oder wenn Sie auf Gesch√§ftsreisen geschickt werden k√∂nnen, dann tun.

Weitergehen

Wenn dies Sie nicht aus Ihren Haaren bringt, dann m√ľssen Sie vielleicht drastische Ma√ünahmen ergreifen und das kann bedeuten, dass Sie gebeten werden, in ein anderes Stockwerk oder in eine andere Abteilung versetzt zu werden. Sie k√∂nnen andere Gr√ľnde daf√ľr finden, dass Sie diesen Schritt w√ľnschen, oder Sie k√∂nnen ehrlich sein und das Mikromanagement beschuldigen, je nachdem, wie Sie sich an diesem Punkt f√ľhlen.

Beschweren

Wenn Sie nicht in der Lage sind, sich zu bewegen oder Ihr B√ľro nicht wirklich verlassen m√∂chten, kann Ihnen die Meldung des Vorgesetzten an seine Vorgesetzten oder an HR helfen, die Dinge zu erledigen. Wiederum ist dies effektiver, wenn eine Gruppe von Ihnen zusammen geht und auf diese Weise sollte das h√∂here Management sehen, dass sie durch die Ansprache des Managers eher bessere Ergebnisse von den anderen Mitarbeitern sehen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">