Sodbrennen nach dem Essen Ursachen (Lebensmittel), Heilmittel, PrÀvention


Sodbrennen ist ein hĂ€ufiges Symptom von saurem Reflux, dass die meisten von uns mehrmals im Leben erfahren. FĂŒr manche Menschen ist es ein tĂ€glicher Kampf, da chronische gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) die LebensqualitĂ€t auf verschiedene Arten beeinflusst. Sodbrennen ist ĂŒblich, wenn man flach liegt, in den frĂŒhen Morgenstunden und nach dem Essen. In den meisten FĂ€llen wird es als Teil von Verdauungsstörungen betrachtet und schnell mit Antazida geheilt. Das VerstĂ€ndnis der Ursache von Sodbrennen kann hilfreich sein, um es effektiv zu behandeln und zu verhindern.

Sodbrennen und der untere Ösophagussphinkter

Sodbrennen brennt BrustgefĂŒhl oder sogar Schmerzen. Die meisten Male ist es aufgrund der RĂŒckfluss von MagensĂ€ure und Verdauungsenzyme in die Speiseröhre. Diese SĂ€uren und Enzyme verursachen Reizungen und EntzĂŒndungen der Speiseröhre, die nicht fĂŒr den Umgang mit diesen Ă€tzenden Substanzen ausgerĂŒstet sind. Die HauptgrĂŒnde fĂŒr Reflux ist eine schwache oder dysfunktionale unteren Ösophagussphinkters (LES).

Normalerweise hĂ€lt die LES, eine Gruppe von Muskeln, die Verbindung zwischen Speiseröhre und Magen geschlossen. Es öffnet sich vorĂŒbergehend, wenn Nahrung von der Speiseröhre in den Magen gelangen muss. Unter bestimmten UmstĂ€nden und bei bestimmten Personen funktioniert die LES jedoch nicht effektiv. Dies bedeutet, dass MagensĂ€ure und Verdauungsenzyme in die Speiseröhre fließen können.

Magenentleerung

Es ist wichtig zu beachten, dass manchmal ein brennender Brustschmerz nicht auf saurem Reflux zurĂŒckzufĂŒhren sein kann. Cardiac Brustschmerzen können auch Ă€hnlich wie Sodbrennen bei den meisten Menschen, obwohl es in der Regel als ein erstickender stechender Schmerz beschrieben wird.

Sodbrennen und Reflux nach dem Essen

Beim Essen produziert der Magen grĂ¶ĂŸere Mengen MagensĂ€ure und setzt Verdauungsenzyme frei. Sobald Nahrung in den Magen gelangt, helfen die SĂ€ure und die Enzyme, die Nahrung chemisch zu verdauen. Es wird weiterhin durch starke Kontraktionen des Magens unterstĂŒtzt, die Teil der körperlichen Verdauung sind. Die erhöhte MagensĂ€ure und die starken Kontraktionen können dann zu saurem Reflux fĂŒhren, besonders wenn der untere Ösophagussphinkter schwach ist. Es wird weiter durch bestimmte Nahrungsmittel und GetrĂ€nke verschlimmert.

Ursachen von Sodbrennen nach dem Essen

Die Ursachen von Sodbrennen nach dem Essen beziehen sich speziell auf saurem Reflux und Verdauungsstörungen. Symptome wie BlĂ€hungen, Übelkeit und ĂŒbermĂ€ĂŸiges Aufstoßen können ebenfalls vorhanden sein. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass andere nicht-Verdauung Ursachen auch fĂŒr das Sodbrennen verantwortlich sein können. Einige dieser ZustĂ€nde, wie Angina pectoris oder sogar ein Herzinfarkt (Myokardinfarkt), können sich auch mit Übelkeit und Ă€hnlichen sauren Refluxsymptomen zeigen.

Sodbrennen

Überessen

Überessen ist einer der hĂ€ufigsten GrĂŒnde fĂŒr Sodbrennen nach dem Essen. Große Mengen von Nahrungsmitteln, die nicht schnell genug aus dem Magen austreten können, können nach hinten in die Speiseröhre geschoben werden, wĂ€hrend der Magen die Nahrung, SĂ€ure und Enzyme wĂŒhlt. ÜbermĂ€ĂŸiges Essen kann auch den Magen stark ausdehnen und die LES daran hindern, sich dicht zu schließen.

Alkohol

Alkohol trĂ€gt weiter zu Sodbrennen bei, da er den Tonus der LES-Muskeln beeinflusst. Dies bedeutet, dass das LES möglicherweise nicht so dicht schließt wie es wĂ€re. Die Menge und manchmal sogar die Art von Alkohol können die LES in unterschiedlichem Ausmaß beeinflussen. Außerdem kann Alkoholkonsum zu ÜberernĂ€hrung fĂŒhren.

Koffein

Koffeinhaltige GetrĂ€nke können auch den SĂ€urereflux erhöhen und nach dem Essen zu Sodbrennen fĂŒhren. Als Stimulans erhöht Koffein die MagensĂ€ureproduktion. Tee, Kaffee und Cola sind offensichtliche Quellen fĂŒr Koffein, aber es kann auch in Energy-Drinks und Pralinen, einschließlich Schokoladenkonfekten gefunden werden.

Schokolade

Schokolade ist ein bekanntes Problem fĂŒr gastroösophageale Refluxkrankheit leiden. Die Art der Schokolade kann einen Unterschied machen und nicht alle Personen, die mit GERD leiden, können ein Problem mit Schokolade haben. Kakao und Kakaopulver, die beim Backen verwendet werden, können bei manchen Menschen auch den Reflux verschlechtern.

WĂŒrzige und fette Mahlzeiten

Die meisten GERD-Patienten finden, dass scharfe Mahlzeiten den Reflux verschlechtern. Ähnlich fettige Mahlzeiten können auch ein Problem sein. Essen eine Mahlzeit, die sowohl fettig als auch scharf ist sollte daher vermieden werden bei Menschen, die mit anhaltendem Reflux leiden.

Weizen und Gluten

Obwohl es einige Studien gab, die darauf hindeuteten, dass es eine Verbindung zwischen Glutenintoleranz und gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) geben könnte, ist die Einstellung von Weizenprodukten wie Brot fĂŒr die diĂ€tetische Behandlung von saurem Reflux noch nicht empfohlen.

Position

Schlafen, flach liegen oder nach dem Essen bĂŒcken kann zu Sodbrennen fĂŒhren, vor allem bei einer Person, die einen schwachen unteren Ösophagussphinkter hat. Die Schwerkraft hilft dabei, den RĂŒckfluss des Mageninhaltes zu verhindern. Der Ton des LES reduziert sich auch im Schlaf.

Heilmittel fĂŒr Sodbrennen nach dem Essen

  • Antazida gehören zu den am hĂ€ufigsten verwendeten Medikamenten, um Sodbrennen nach dem Essen zu beheben. Wenn hartnĂ€ckig, muss medizinische Behandlung gesucht werden. Antazida sollten nicht unbegrenzt verwendet werden, da lĂ€ngerer Gebrauch bestimmter Arten zu Komplikationen fĂŒhren kann.
  • Erhöhen Sie die Wasseraufnahme nach einer Mahlzeit. Es kann dazu beitragen, jede SĂ€ure, die in die Speiseröhre gelangt ist, abzuwaschen und auch bei der Beschleunigung der Magenentleerung zu einem gewissen Grad zu helfen.
  • Nach dem Essen spazieren gehen, aber nicht rennen oder trainieren. Die Bewegung kann bei der Entleerung des Magens helfen und bei aufrechter Haltung wird die Schwerkraft genutzt, um Reflux zu vermeiden.
  • Milch und andere Milchprodukte können hilfreich sein, um die MagensĂ€ure zu neutralisieren und die Speiseröhre zu beruhigen. Dies ist jedoch zur kurzfristigen Linderung und große Mengen von Milchprodukten sollte nicht verwendet werden, um saurem Reflux zu behandeln.

PrÀvention von GERD nach dem Essen

  • Vermeiden Sie Nahrungsmittel, die Sodbrennen auslösen oder verschlechtern. WĂ€hrend die hĂ€ufigsten Lebensmittel im Zusammenhang mit GERD oben erwĂ€hnt wurden, können einige Menschen auf bestimmte Lebensmittel reagieren, obwohl es keine wissenschaftliche ErklĂ€rung dafĂŒr gibt, warum diese Lebensmittel zu GERD fĂŒhren wĂŒrden.
  • Trinken Sie keinen Alkohol vor, wĂ€hrend oder unmittelbar nach den Mahlzeiten. Warten Sie eine kurze Zeit nach dem Essen und begrenzen Sie die Aufnahme von Alkohol.
  • Essen Sie kleinere Mahlzeiten hĂ€ufiger statt großer Mahlzeiten. ÜberernĂ€hrung ist oft mit dem Überspringen von Mahlzeiten sowie Intoxikation verbunden. Durch das Essen vieler kleiner Mahlzeiten kann ĂŒbermĂ€ĂŸiges Essen vermieden werden.
  • Essen Sie nicht zu schnell, da es das Schlucken der Luft erhöhen, das richtige Kauen behindern und sogar zu ĂŒbermĂ€ĂŸigem Essen fĂŒhren kann. Mahlzeiten sollten in geeigneten Zeiten in Ruhe eingenommen werden.
  • Legen Sie sich niemals hin und schlafen Sie nicht nach einer Mahlzeit, da Sodbrennen ausgelöst oder verschlimmert werden kann. Versuchen Sie, mindestens 2 Stunden vor dem Zubettgehen nicht zu essen und vermeiden Sie spĂ€tes Nachtennack.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">