Sodbrennen, BlÀhungen, Gas und Durchfall nach Antibiotika


Reginald gefragt:

Vor zwei Wochen hatte ich eine schlimme Grippe und Halsschmerzen. Mein Arzt brachte mich auf einen Antibiotika-Kurs (eine zweimal tÀglich eingenommene 600-mg-Tablette), aber meine Halsschmerzen wurden immer schlimmer. Letzte Woche hat er mich auf einen zweiten Kurs mit stÀrkeren Antibiotika gesetzt (ich nahm zwei 2-Gramm-Tabletten zweimal an einem Tag) und er warnte mich, dass es eine sehr hohe Dosis ist.

Meine Halsschmerzen ließen nach und ich beendete den Kurs der Antibiotika vor ungefĂ€hr 2 Tagen. Das Problem ist, dass ich vor ein paar Tagen bemerkte, dass ich Sodbrennen und viel Gas bekam, was zu stĂ€ndigem Aufstoßen fĂŒhrte. Manchmal gab es auch Schmerzen in der Brust, aber normalerweise beruhigte es sich, wenn ich etwas aß.

Das ging langsam voran und ich fand, dass ich viel Gas unten in den Eingeweiden hatte und Gas durch das andere Ende ausgab. FĂŒr den letzten Tag habe ich ziemlich starken Durchfall, MagenblĂ€hungen und viel Gas.

Ich erwartete, das Sodbrennen von den Antibiotika zu bekommen, aber ich frage mich, ob all diese anderen Bauchsymptome auch mit den Antibiotika zusammenhÀngen?


Diese Frage wurde unter dem Artikel Ursachen von BlÀhungen und Gas veröffentlicht.

Jede Antwort des Health Hype-Teams stellt keine Ă€rztliche Konsultation dar, und der Rat sollte nur als Richtlinie verstanden werden. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie Änderungen an Ihrem aktuellen Behandlungsprogramm vornehmen. Die in diesem Artikel bereitgestellten Informationen stellen keine maßgebliche Quelle zum Thema dar und dienen ausschließlich dazu, den Leser anhand der gestellten Fragen und Informationen zu fĂŒhren.


Dr. Chris antwortete:

Ihre Magen-Darm-Symptome sind sehr wahrscheinlich auf den Verlauf der starken Antibiotika, die Sie waren, bezogen. Der Durchfall, den Sie jetzt erleben, ist als Antibiotika-assoziierter Durchfall bekannt.

Die zwei Antibiotika-Reihen haben höchstwahrscheinlich die Population Ihrer normalen Darmflora (gute Bakterien in den Eingeweiden) reduziert. Dies wird auch das erhöhte Darmgas verursachen, das sich als BlĂ€hungen, Aufstoßen und BlĂ€hungen zeigt, die Sie jetzt erleben. Es besteht auch die Möglichkeit, dass schĂ€dliche Bakterien wie Clostridium difficile verursachen auch diese gastrointestinalen Symptome, und dies kann einen weiteren Verlauf von Antibiotika erfordern.

Der Brustschmerz kann mit dem Sodbrennen zusammenhĂ€ngen, insbesondere da er sich nach dem Essen absetzt. Siehe den Artikel ĂŒber Magenschmerzen. Dennoch wĂ€re es ratsam, mit Ihrem Arzt darĂŒber zu sprechen und Herzerkrankungen oder Atemwegskomplikationen, die mit der Grippe in Verbindung stehen könnten, auszuschließen.

Lesen Sie den Artikel ĂŒber die Antibiotika-assoziierte Durchfallbehandlung. Vermeiden Sie Live-Kultur Joghurt als Mittel zur Wiederherstellung Ihrer normalen Darmflora, da die Molkerei Ihren Durchfall verschlimmern kann. Verwenden Sie stattdessen ein Probiotikum Saccharomyces boulardii. Dies hilft auch das Gas und BlĂ€hungen zu beruhigen, aber nicht helfen, Sodbrennen oder Brustschmerzen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt erneut aufsuchen und diese Symptome melden, da Sie möglicherweise Gastritis oder sogar MagengeschwĂŒre haben, die weitere Medikamente erfordern. Stellen Sie sicher, dass Sie sich rehydriert halten.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">