Schlafapnoe-Chirurgie-Optionen


Apnoe ist das griechische Wort fĂŒr "ohne Atem" und Schlafapnoe bedeutet die UnfĂ€higkeit zu atmen wĂ€hrend des Schlafes. Mehr als 12 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten haben Schlafapnoe, nach der ASAA (American Schlafapnoe Association).

In einem fortgeschrittenen Stadium kann dieser Zustand tatsĂ€chlich eine Person töten. Die kurzfristigen Auswirkungen sind oft ebenso drastisch wie die langfristigen. Unterbrochener Schlaf ist die unmittelbare Wirkung von Schlafapnoe. Es passiert, weil die Person vorĂŒbergehend aufhört zu atmen. Diese Pausen können kurz sein, aber sie können lĂ€nger als eine Minute dauern, was dazu fĂŒhrt, dass das Gehirn die Person automatisch aufweckt. Obwohl es die Person nicht zu einem vollen Bewusstsein bringt, kann der Schlafzyklus stark gestört werden. Es klingt vielleicht nicht schlecht, aber unruhiger Schlaf fĂŒr fast jede Nacht kann Ihre LebensqualitĂ€t erheblich beeintrĂ€chtigen und Ihren Körper drastisch belasten.

Schlafapnoe-Chirurgie-Optionen

TagsĂŒber hĂ€ufen sich MĂŒdigkeit und SchlĂ€frigkeit, und ĂŒbliche Stimulanzien wie Nikotin und Koffein wirken sich nicht aus. Menschen mit Schlafapnoe fĂ€llt es oft schwer, bei wichtigen Ereignissen, einschließlich Meetings, die Augen zu öffnen. Autofahren wird zur Herausforderung und die Arbeit an Details wird zur lĂ€stigen Pflicht. Eine Operation zur Behandlung von Schlafapnoe ist oft der letzte Ausweg, wenn andere konventionelle Methoden vollstĂ€ndig versagt haben.

Es gibt einige Arten von Operationsoptionen im Zusammenhang mit der Schlafapnoe-Behandlung:

Uvulopalatopharyngoplastik

Bei der DurchfĂŒhrung der Uvulopalatopharyngoplastik (UPPP) entfernt der Arzt die Mandeln und verkleinert die GrĂ¶ĂŸe des weichen Gaumens und der ZĂ€pfchen. Es ist eine gute Option nur, wenn der Arzt bestĂ€tigt hat, dass beide die Ursache der Obstruktion sind. UPPP ist ein ziemlich unkomplizierter Vorgang und wird nicht durchgefĂŒhrt, wenn es keinen starken Beweis dafĂŒr gibt, dass der weiche Gaumen und die Uvula die Atemwege verstopfen und Schlafapnoe verursachen. In einigen FĂ€llen muss ein Teil der Zunge in einem Prozess namens Uvulopalatopharyngoglossoplastik entfernt werden.

WĂ€hrend UPPP die meisten Schlafapnoe-FĂ€lle lösen kann, mĂŒssen einige Patienten CPAP (Continuous Positive Airway Pressure) verwenden, was die Atemwege dazu zwingen kann, sich ausreichend zu öffnen, wĂ€hrend die Person schlĂ€ft. CPAP kann umstĂ€ndlich sein, da die Person eine Maske tragen muss. Sie sollten Ihren Arzt fragen, ob UPPP Ihre Schlafapnoe wirksam behandeln kann. Genau wie bei anderen Operationen gibt es bei UPPP einige Risiken und jeder sollte sich bei der Entscheidung sicher fĂŒhlen. SchĂ€digungen des umliegenden Gewebes sind das wahrscheinlichste Risiko. Bevor Sie sich fĂŒr UPPP entscheiden, sollten Sie andere nicht-chirurgische Optionen in Betracht ziehen.

Tonsillektomie

Es ist ein Verfahren zur Entfernung von Mandeln. Die Schlafapnoe könnte durch vergrĂ¶ĂŸerte Tonsillen verursacht werden, die die Atemwege blockieren. Eine Tonsillektomie wird normalerweise bei Kindern mit obstruktiver Schlafapnoe durchgefĂŒhrt und bei Erwachsenen fast nie durchgefĂŒhrt. Das Verfahren hat eine Erfolgsrate von 75% bei der Behandlung von Schlafapnoe bei Kindern. Nur sechs Monate nach dem Eingriff werden Verbesserungen sichtbar, darunter erholsamer Schlaf und weniger Schnarchen. Tonsillektomie kann auch Husten und ErkĂ€ltungen bei manchen Kindern reduzieren. Die Symptome von Verhaltensstörungen und HyperaktivitĂ€t können sich nach der DurchfĂŒhrung des Verfahrens verbessern, da Kinder jede Nacht besser ausgeruht sind.

Andere Atemwegsprobleme, wie Asthma, sollten zuerst behandelt werden, bevor die Operation durchgefĂŒhrt wird. Kinder ohne bestehende Erkrankungen sollten ein geringes Risiko haben. Wahrscheinliche Komplikationen sind Infektionen und ĂŒbermĂ€ĂŸige Blutungen. Ein paar Tage nach dem Eingriff wird der Hals schmerzen, was bedeutet, dass Schlucken und Essen ein wenig schwierig sind.

Adenoidektomie

Kinder, die wĂ€hrend des Schlafs laut schnarchen, neigen zu Schlafstörungen, die tagsĂŒber zu Konzentrationsverlusten fĂŒhren. Adenoid befindet sich in der NĂ€he der Eustachischen Röhre, die wichtig ist, um gesunde Ohren zu erhalten. Infolgedessen mĂŒssen Kinder, die sowohl Schlafapnoe als auch eine Ohrinfektion haben, sich einer Adenoidektomie unterziehen. Eine Verstopfung der nasalen Passage kann eine EntzĂŒndung des Ohrs und eine Zunahme der FlĂŒssigkeitsproduktion verursachen. Wenn das Adenoid nicht entfernt wird, ist es möglich, dass das Kind weiterhin ein schlechtes Schlafmuster hat, was zu allgemeiner MĂŒdigkeit und schwerer BettnĂ€ssen fĂŒhrt.

Tonsillektomie und Adenoidektomie können gleichzeitig unter Vollnarkose durchgefĂŒhrt werden. Bei manchen Kindern kann der Adenoid nachwachsen, aber es ist unwahrscheinlich, dass der Eingriff wiederholt werden muss. Die Adenoidektomie dauert etwa 30 Minuten und in vielen FĂ€llen kann das Kind einige Stunden nach dem Eingriff nach Hause gehen; Unter 4-JĂ€hrige können jedoch eine Übernachtung benötigen. Der Arzt wird ein Antibiotikum verschreiben, um eine Infektion der Nasenbakterien zu verhindern, wenn sich der Rachen wieder erholt. Es kann 10 bis 14 Tage dauern, bis die Kehle vollstĂ€ndig abheilt.

Tracheostomie

Es ist eine ziemlich drastische Behandlung und nur bei Menschen mit sehr schwerer Schlafapnoe durchgefĂŒhrt. Tracheostomie ist nur notwendig, wenn CPAP und andere Formen der Behandlung nicht funktionieren oder wenn der Zustand lebensbedrohlich ist. Es ist im Grunde eine einfache Prozedur, ein Loch wird an der Luftröhre gemacht und ein Rohr wird eingefĂŒhrt. Das Loch ist dauerhaft und der Patient sollte viel leichter durch das Loch atmen können. Leider kann dieses Verfahren andere medizinische Probleme verursachen, weil es unnatĂŒrlich ist, ein Loch im Nacken zu haben. Trotz der Konsequenzen ist eine Tracheotomie aufgrund der Lebenssituation notwendig.

LungenentzĂŒndungen, Sprachstörungen, Blutungen, Narbenbildung und Infektion sind mögliche Komplikationen der Tracheostomie. Bei Patienten mit Tracheotomie sollte sehr sorgfĂ€ltig vorgegangen werden, und alle Anweisungen des Arztes sollten sorgfĂ€ltig befolgt werden. Der Patient muss regelmĂ€ĂŸig ĂŒberprĂŒft werden, um sicherzustellen, dass alles gut funktioniert. Es gibt auch psychologische Risiken der Tracheotomie.Menschen, die gerade eine Operation abgeschlossen haben, leiden unter einem geringen SelbstwertgefĂŒhl aufgrund von VerĂ€nderungen im Aussehen, wenn sie nicht behandelt werden, können sie Depressionen verursachen.

Nach der Operation wird wÀhrend der wachen Stunden eine Klappe geschlossen, damit die Person sprechen und atmen kann. Vor dem Schlafengehen ist das Ventil geschlossen, um eine bessere Luftzirkulation in und aus dem Rohr zu gewÀhrleisten. Das Loch wird unmittelbar unterhalb der Obstruktion angebracht, wodurch die Schlafapnoe effektiv verhindert werden kann.

Gesichtsrekonstruktion

Die Gesichtsrekonstruktion dient dazu, die Gesichtsknochen, insbesondere die der Zunge, neu zu positionieren. Es erzeugt mehr Zug an der Zungenbasis und vergrĂ¶ĂŸert Ihre Atemwege. Bei einigen Personen kann die Prozedur mehr als einmal durchgefĂŒhrt werden.

Im Allgemeinen ist die Uvulopalatopharyngoplasty die erste Option, um Schlafapnoe bei Erwachsenen zu behandeln, wĂ€hrend Tonsillektomie oder Adenoidektomie bei Kindern mit dieser Erkrankung ĂŒblich sind. Wenn trotz aller BemĂŒhungen immer noch eine Schlafapnoe auftritt, sollte oder muss eine Tracheotomie durchgefĂŒhrt werden.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">