Richtige Hebetechnik


FĂŒr die meisten von uns ist das Heben nicht etwas, was wir regelmĂ€ĂŸig tun, und eigentlich mĂŒssen wir im Allgemeinen nicht viel schwerer als einen Aktenkoffer tĂ€glich bewegen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen selbst die statischsten unter uns gezwungen sind, ein Sofa durch ein Wohnzimmer zu hieven oder eine Kiste mit unseren BesitztĂŒmern auf einen fahrenden Lastwagen zu heben. Wenn das passiert, ist es umso gefĂ€hrlicher, als wir aus der Übung sind und weder die richtigen Muskeln noch die richtige Technik haben.

Falsches Heben kann zu einem eingeklemmten Nerv, Muskelzerrung, Bandscheibenvorfall, zerquetschtem Fuß oder nur einer Schachtel mit zerbrochenen Ornamenten fĂŒhren. Wie gehst du also richtig ans Heben und stellt sicher, dass dies nicht geschieht? Hier werden wir uns anschauen, wie wir richtig anheben, um Ihre WirbelsĂ€ule zu schĂŒtzen und sicherzustellen, dass Sie nichts fallen lassen.

Tipp 1: Heben Sie von den Beinen

Richtige Hebetechnik

Das ist die eine, die jeder kennt, und wir neigen dazu, es fast spontan bei Leuten zu rufen, von denen wir wissen, dass sie Dinge heben - "Hebe mit den Beinen!". Aber was genau bedeutet es?

Nun, was es wirklich bedeutet, nicht mit der WirbelsĂ€ule zu heben. Mit anderen Worten, lassen Sie die Bewegung der WirbelsĂ€ule nicht zu, was die Box vom Boden abhebt. Dies bedeutet, dass Sie sich nicht mit Ihrer WirbelsĂ€ule beugen und dann nach oben biegen mĂŒssen, um die Box anzuheben. Die logische Alternative ist natĂŒrlich, mit den Beinen zu heben und dazu sollten Sie sich zuerst wie ein Frosch hinhocken und dann einfach wieder aufstehen, indem Sie sich mit den FĂŒĂŸen durch den Boden schieben. Wenn Sie hocken, werden Sie hoffentlich tief genug sein, um Ihre HĂ€nde unter die Box zu stecken, aber gleichzeitig können Sie Ihren RĂŒcken gerade halten. (Beachten Sie, dass das "gerade" und nicht gerade - Sie sind perfekt berechtigt, leicht nach vorne beugen, solange Sie Ihren Oberkörper mit Ihrem Schwerpunkt ausgerichtet halten).

Tipp 2: Nicht verdrehen

Heben durch Beugen der WirbelsĂ€ule ist der AnfĂ€ngerfehler, aber auch Profis vergessen manchmal und benutzen ihren RĂŒcken auf andere Weise, indem sie ihn drehen, um etwas zu ziehen. Mit anderen Worten, Sie können etwas, das vor Ihnen liegt, von rechts nach links bewegen, indem Sie es ergreifen und dann in Ihrem RĂŒcken schwenken. Dies ist ein sicherer Weg, um einen Nerv zu fangen, also stellen Sie sicher, dass Sie immer hinter dem Gegenstand stehen und ziehen oder drĂŒcken.

Tipp 3: Strecken

Du wĂŒrdest dich (hoffentlich) vor dem Fitnessstudio strecken und das ist eigentlich keine Form von Anstrengung. Achte darauf, dass du deine Gelenke und deine Muskeln dehnst, um das Blut dorthin fließen zu lassen, und mach dich geschmeidig, damit du nichts ziehst oder andere Probleme verursachst. Achten Sie beim Dehnen darauf, dass Sie sich vorsichtig durch die Bewegungen drĂŒcken, anstatt in ihnen zu "schaukeln", was an sich sogar schĂ€dlich sein kann.

Tipp 4: Holen Sie sich einen guten Griff

Verletzungen können sogar mit perfekter Technik verursacht werden, wenn Sie am Ende fallen lassen, was auch immer Sie auf Ihren Fuß heben, und dies ist auch eine sichere Feuerart, um all Ihre Sachen zu zerstören. Anstatt dies zu tun, stelle sicher, dass du deine HĂ€nde direkt unter dem bekommst, was du heben willst und stelle sicher, dass du dich gut festhĂ€ltst. Wenn Sie Kartonschachteln mit viel Inhalt anheben, ist es sinnvoll, die Unterseiten mit Klebeband abzukleben, um zu vermeiden, dass GegenstĂ€nde durchfallen.

Tipp 5: Mach es einfach

Sie sollten auch versuchen, Dinge so einfach wie möglich fĂŒr sich selbst zu machen - und eine gewisse Vorausplanung, bevor Sie anfangen, Dinge zu bewegen, kann viel helfen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Raum um das, was Sie anheben möchten, so weit wie möglich entfernen und dass Sie alles vom Boden entfernen, ĂŒber das Sie sonst stolpern könnten. In der Zwischenzeit sollten Sie auch sicherstellen, dass die Boxen, die Sie tragen, so leicht wie möglich sind, indem Sie möglicherweise einige der GegenstĂ€nde aus der schwereren Box in eine leichtere entleeren.

Tipp 6: Holen Sie sich Hilfe

Und zu guter Letzt stellen Sie sicher, dass Sie Menschen haben, die Ihnen helfen und Ihnen helfen können, sich zu erheben. Dies reduziert nicht nur das Gewicht, das Sie selbst heben, sondern bedeutet auch, dass Sie ausfallsicher sind - jemand, der die Box oder das Sofa fangen kann, wenn es anfĂ€ngt zu fallen. Kurz gesagt, es lohnt sich, eine Weile zu warten, um Hilfe zu bekommen, anstatt zu versuchen, sich selbst zu ĂŒberhĂ€ufen und sich zu verletzen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">