Produktive Husten (Nassen Husten mit Schleim)


Die meisten von uns klassifizieren verschiedene Arten von Husten mit einfachen Begriffen. Ein solcher Begriff ist ein "feuchter Husten". Dies bedeutet, dass Schleim hustet oder beim Husten in den Atemwegen und in der Lunge zu hören ist. Ein feuchter Husten ist eine hÀufige Erscheinung im Leben, hÀufig nach einer ErkÀltung oder Grippe, aber in der Regel innerhalb von ein paar Tagen oder höchstens ein bis zwei Wochen. Dennoch ist es wichtig, die Krankheiten zu verstehen, die mit einem feuchten Husten verbunden sein können, da einige dieser ZustÀnde sehr ernst sein können.

Was ist ein produktiver Husten?

Ein produktiver Husten ist ein Husten, bei dem Schleim produziert wird und entweder in den Mund hustet oder in den Atemwegen zu hören ist. Es ist allgemein bekannt als feuchter Husten oder Husten. Dies steht im Gegensatz zu einem unproduktiven Husten, bei dem kein Schleim vorhanden ist und daher als trockener Husten oder manchmal sogar als bellender Husten bezeichnet wird.

Es gibt zwei Begriffe, die hĂ€ufig mit einem feuchten Husten - Sputum und Schleim - verwendet werden. Diese Begriffe sind im Wesentlichen die gleichen wie Schleim in den Atemwegen. Schleim ist der breitere Begriff, der sich auf Atemwegsschleim in den Atemwegen bezieht oder in den Mund hustet. Sputum bezieht sich speziell auf den Schleim, der in den Mund hustet und durch Spucken aus dem Mund herausgefĂŒhrt werden kann.

Produktive Husten Bedeutung

Ein produktiver Husten bedeutet, dass Schleim in den Atemwegen ist. Dies kann in den oberen Passagen wie Nase und Rachen oder den unteren Passagen wie Trachea (Luftröhre), Bronchien, Bronchiolen oder Lungen sein. Manchmal kann Blut oder FlĂŒssigkeit in der Lunge sein und kann mit dem Schleim ausgeschieden werden. Die meiste Zeit ist diese Schleimproduktion eine Folge der EntzĂŒndung der Atemwege und oft aufgrund einer Infektion.

Produktive Husten (Nassen Husten mit Schleim)

Bild der Atemwege von Wikimedia Commons.

Schleim in den Atemwegen und Lungen

Die Atemwege sind mit einer schleimbildenden Schleimhaut ausgekleidet, die als respiratorische Schleimhaut oder Epithel bekannt ist. Mukus wird stĂ€ndig produziert, um die Auskleidungen feucht zu halten, da die sich bewegende Luft sie schnell austrocknen kann. DarĂŒber hinaus fungiert dieser Schleim als ein "klebriges" Medium, um Staub und Keime, die mit der Luft eintreten können, einzufangen.

Winzige haarĂ€hnliche Projektionen, sogenannte Cilien, drĂŒcken diese kleinen Mengen Schleim in Richtung Hals. Hier wird es geschluckt und wandert durch die Speiseröhre (Speiseröhre) und gelangt in den Magen. Wir wissen nie, dass dieser Prozess wegen der sehr geringen Mengen von Schleim auftritt. Gelegentlich können wir einen Teil des Schleims ausnisten oder mit Speichel aushusten.

ÜbermĂ€ĂŸiger Schleim in den Atemwegen

ÜbermĂ€ĂŸiger Schleim in den Atemwegen ist hauptsĂ€chlich eine Folge von EntzĂŒndungen der Atemwege. Manchmal geschieht dies mit leichten Reizungen wie Einatmen von Staub oder Rauch. Es setzt sich schnell wieder ab, sobald das beanstandete Mittel entfernt wurde. Zu anderen Zeiten neigt es dazu, mit Allergien und Infektionen auftreten. Hier kann es viel lĂ€nger dauern und wird manchmal zu einem anhaltenden Problem im Leben.

Wie bei den kleinen Schleimmengen, die normalerweise produziert werden, kann dieser ĂŒbermĂ€ĂŸige Schleim durch die Nase, den Mund oder verschluckt werden. Es bleibt jedoch oft in den Passagen hĂ€ngen, wo es erhebliche Beschwerden verursacht, die Bewegung von Luft in die und aus der Lunge beeinflusst und die Auskleidung irritiert, wodurch Husten verursacht wird.

Schleim mit Husten austreiben

Der Hustenreflex wird ausgelöst, wenn Reizungen in den Atemwegen auftreten. Kleine pulmonale Reizrezeptoren, die allgemein als Hustenrezeptoren bekannt sind, reagieren auf jedes Reizmittel - entweder mechanisch oder chemisch. Es ist in den unteren Atemwegen gefunden. Ähnliche Rezeptoren in der Nase lösen Niesen aus. Wenn die Hustenrezeptoren ausgelöst werden, werden Impulse an das Mark des Gehirns gesendet und leitet den Prozess des Hustens ein.

Bei bestimmten ZustĂ€nden, bei denen eine EntzĂŒndung der Atemwege fortschreitet, werden diese Rezeptoren stĂ€ndig ausgelöst. Daher tritt wĂ€hrend des Tages ein Husten auf und kann wochenlang andauern. ÜbermĂ€ĂŸiger Schleim wird daher durch den stĂ€ndigen Hustenreiz ausgestoßen. Der ausgehustete Schleim im Mund kann dann ausgespuckt oder verschluckt werden.

Nasse Husten Ursachen

Die hĂ€ufigsten Ursachen fĂŒr einen produktiven Husten sind Infektionen, insbesondere virale Infektionen, die nur fĂŒr kurze Zeit anhalten. Allergien, Krebs und andere Krankheiten, die ĂŒbermĂ€ĂŸigen Schleim in den Atemwegen verursachen, können jedoch auch verantwortlich sein.

Infektionen

  • Akute Bronchitis
  • ErkĂ€ltung
  • Grippe (saisonale Grippe)
  • Lungenabszess
  • LungenentzĂŒndung
  • Tracheitis
  • Tuberkulose (TB)

Allergien

  • Asthma
  • Allergische Rhinitis (Heuschnupfen)
  • Post-Nasentropfen

EntzĂŒndliche Lungenkrankheiten

  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) - Emphysem und chronische Bronchitis
  • Anthracosis - Kohlenarbeiter Pneumokoniose
  • Byssinose
  • Silikose

Andere Ursachen

Einige der unten genannten Ursachen können Schleim, Blut und / oder FlĂŒssigkeitsansammlung verursachen.
  • Lungenkrebs
  • Mukoviszidose
  • Lungenaspiration
  • Herzinsuffizienz - FlĂŒssigkeit in den Lungen, nicht Schleim
  • Fast ertrunken
  • Akutes Atemnotsyndrom (ARDS)
  • Einatmen von Rauch und giftigen Gasen
  • Arzneimittelnebenwirkungen
  • Hohe Höhen

Produktive Husten Symptome

Produktiver Husten ist ein Symptom einer Grunderkrankung. Es kann von anderen Symptomen begleitet sein, wie:

  • Husten Blut (HĂ€moptyse)
  • Atembeschwerden (Dyspnoe)
  • FlĂŒssigkeit in der Lunge (Lungenödem)
  • Keuchen
  • Brustschmerz
  • Heisere Stimme

Es kann verschiedene andere Symptome wie Fieber, Unwohlsein (allgemeines Unwohlsein), Halsschmerzen, Kopfschmerzen, AppetitverÀnderungen und Gewichtsverlust geben, die ebenfalls vorhanden sind. Diese Symptome sind Teil der Grunderkrankung und können je nach Ursache variieren.

Nasse Husten Diagnose

Ein produktiver Husten muss in Verbindung mit allen anderen Anzeichen und Symptomen sowie der Anamnese des Patienten beurteilt werden, um eine Differenzialdiagnose zu erhalten. Zur BestĂ€tigung oder zum Ausschluss der Krankheit können dann spezifische Tests fĂŒr den Verdachtsfall durchgefĂŒhrt werden. Die Sputumsammlung und -analyse ist eines der diagnostischen Werkzeuge, die verwendet werden können. Die folgenden Merkmale von Sputum und Tests, die an der Sputumprobe durchgefĂŒhrt wurden, können bei der Isolierung der Ursache hilfreich sein:

  • Sputumfarbe und -konsistenz - makroskopische Untersuchung der Sputumprobe.
  • Sputumzytologie, bei der die Probe unter einem Mikroskop untersucht wird und Zellen und Mikroben darin identifiziert werden.
  • Sputumkultur, bei der Mikroben auf spezifischen Medien zur schlĂŒssigen Identifizierung und PrĂŒfung der Arzneimittelempfindlichkeit gezĂŒchtet werden.

Produktive Husten (Nassen Husten mit Schleim)

Bild von Sputum von einem LungenentzĂŒndungspatienten (Zytologie). Quelle: Wikimedia Commons

Nasse Husten-Schleim-Farbe

  • Klarer, weißer und grauer Schleim werden normalerweise gesehen, wenn ĂŒbermĂ€ĂŸiger Schleim vorhanden ist. Es gibt keine eindeutige Ursache an. Es kann mit Asthma, Infektionen, Lungenödem oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung gesehen werden.
  • Gelber bis hellbrauner Schleim ist eher auf eine akute bakterielle Infektion der Atemwege oder der Lunge zurĂŒckzufĂŒhren. Es kann auch in Asthma gesehen werden, wo es normalerweise in der Konsistenz dicker ist.
  • GrĂŒner Auswurf ist ein Hinweis auf eine lange bestehende Infektion (chronisch) wie einige FĂ€lle von LungenentzĂŒndung, chronische Bronchitis mit akuten Infektionen und Lungenabszess.
  • Dunkelbrauner bis schwarzer Schleim ist in der Regel diese Farbe aufgrund der Anwesenheit von bestimmten StĂ€uben wie Kohle oder Blut, das abgebaut hat. Es kann mit chronischen Infektionen einschließlich Tuberkulose (TB), Kohlenarbeiter Pneumokoniose (CWP), Lungenkrebs und Lungenembolie (Blutgerinnsel in der Lunge) gesehen werden.
  • Rosa, roter oder rostiger Schleim ist wahrscheinlich ein Hinweis auf Blut im Schleim, aber einige Mikroben wie Pneumokokken können eine rostige rote Farbe auch ohne das Vorhandensein von Blut verursachen. Rosa bis roter Schleim sollte immer ernst genommen werden, da er mit den schwerwiegenderen Ursachen wie ernsthafte und lebensbedrohliche Infektionen oder Lungenkrebs gesehen wird.

Produktive Hustenbehandlung

Produktiver Husten ist kein Symptom einer bestimmten Krankheit. Daher gibt es keine spezifische Behandlung nur fĂŒr den Husten. Stattdessen muss die zugrunde liegende Ursache identifiziert und behandelt werden. Der Husten sollte mit der Zeit abklingen. Einige der ĂŒblichen Medikamente zur Behandlung eines produktiven Hustens sind:

  • Antibiotika fĂŒr bakterielle Infektionen.
  • Antivirale Medikamente fĂŒr Virusinfektionen, obwohl die meisten selbstlimitierend sind und allein ohne Behandlung auflösen.
  • Bronchodilatatoren und inhalative Kortikosteroide fĂŒr chronisch entzĂŒndliche Erkrankungen der Atemwege und Asthma.
  • Antitussiva, um den Hustenreflex und Protussiva zu drĂŒcken, um einen Husten bei Erkrankungen wie Mukoviszidose zu stimulieren.
  • Expektorantien, die dazu beitragen, den Schleim weniger dick zu machen, wodurch er beim Ausstoßen aus den Atemwegen mit Husten unterstĂŒtzt wird.

Verweise :

  1. //www.merckmanuals/professional/pulmonary_disorders/symptoms_of_pulmonary_disorders/cough.html
  2. //www.mydr.au/respiratory-health/cough-productive-or-wet-cough


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">