Myalgie und Myositis erklärt


Wenn wir zum Arzt gehen, um unseren Zustand zu diagnostizieren und zu beschreiben, werden wir oft viele Wörter hören, die wir nicht vollständig verstehen und die auf uns verweisen. Dies kann ein wenig beunruhigend sein und es kann uns sicherlich bei unserer Genesung und unserem Verständnis helfen, wenn wir einige der verwendeten Wörter besser verstehen.

Zwei der h√§ufigsten Ausdr√ľcke, die uns w√§hrend eines Arztbesuchs begegnen k√∂nnen, sind "Myalgie" und "Myositis". Hier werden wir untersuchen, was diese Begriffe bedeuten, einige der m√∂glichen Ursachen und Auswirkungen und andere relevante Informationen.

Definition

Myalgie

Myalgie und Myositis erklärt

Myalgie bedeutet im Allgemeinen "Muskelschmerzen" und ist ein Symptom f√ľr viele verschiedene Krankheiten und Verletzungen. Myalgie zum Beispiel kann verwendet werden, um das Hauptsymptom eines gezogenen Muskels zu beschreiben, bei dem die Muskelfasern in gro√üen Mengen zerrissen werden und dies dann zu Schmerzen und mangelnder Mobilit√§t f√ľhrt. Andere Ursachen k√∂nnen jedoch Krankheiten und Zust√§nde sein und insbesondere im Falle von chronischer Myalgie - und dies kann Zust√§nde wie chronisches Ersch√∂pfungssyndrom oder virale Infektion einschlie√üen.

Myositis

Inzwischen Myositis bedeutet "Entz√ľndung" der Muskeln. Wie Myalgie ist es nicht ein Begriff, der einen Zustand beschreibt, sondern einen, der das Symptom beschreibt und ebenso ein Anzeichen f√ľr eine Verletzung oder eine Nebenwirkung von einem Zustand sein kann.

Ursachen

Im Fall von Myalgie sind die h√§ufigsten Ursachen Verletzungen wie Zerrungen, H√§matome, Verspannungen usw. Alles, was eine Tr√§ne oder eine Prellung im Muskel verursacht, verursacht nat√ľrlich Schmerzen. Dies kann auch aufgrund von √úbergebrauch auftreten - f√ľr lange Zeitr√§ume (repetitive strain injury) oder mit zu viel Widerstand.

Dies verursacht jedoch lokalisierte und akute Myalgie. Wenn der Zustand den ganzen Körper und chronisch betrifft, dann ist es wahrscheinlich eine Krankheit. Muskelkater ist sehr wahrscheinlich als Folge einer Infektion auftreten, und dazu gehören: Influenza (akute Grippe), Lyme-Borreliose, Malaria, hämorrhagisches Fieber, Kinderlähmung, Dengue-Fieber usw.

Ebenso Myalgie wird durch eine Reihe von Autoimmunerkrankungen verursacht und diese können systemischen Lupus erythematodes, Polymyositis, Multiple Sklerose und andere umfassen. In einigen Fällen kann Myalgie das Ergebnis einer Medikation sein - wie Fibrate, Statine, Cocain und andere.

Myositis hat ähnliche Ursachen. Meistens ist die Ursache einer Myositis eine Autoimmunerkrankung, obwohl sie in einigen Fällen auch durch eine Infektion verursacht sein kann (obwohl dies seltener ist). Es kann auch eine Nebenwirkung einiger Medikamente wie Statine sein.

Hier werden wir die Behandlung und Symptome f√ľr einige besondere Ursachen betrachten:

Autoimmunerkrankungen

Eine Autoimmunerkrankung wie Polymyositis kann chronische Muskelentz√ľndungen und Schmerzen verursachen. Symptome sind Schmerzen, Schw√§che und Verlust von Muskelmasse. Dies betrifft insbesondere die H√ľftstrecker, die Schwierigkeiten beim Treppensteigen oder Stehen aus einer Sitz- oder Bauchlage bereiten k√∂nnen. Die Haut wird oft in bestimmten Bereichen wie den Fingern und H√§nden verdicken, und Sie k√∂nnen Schwierigkeiten beim Schlucken und Fieber haben. Dermatomyositis und Polymyositis sind mit bestimmten Krebsarten korreliert. Die genauen Ursachen und die √Ątiologie vieler dieser Erkrankungen sind unbekannt und k√∂nnten ein Ergebnis von Genetik, Viren und anderen sein. In einigen F√§llen kann sich eine anf√§ngliche Verletzung als Katalysator f√ľr den Zustand erweisen. Der Zustand wird normalerweise mit Steroiden in hohen Dosen behandelt, und Immunsuppressiva k√∂nnen auch wirksam sein. Nach etwa 4-6 Wochen sollte etwas Muskelkraft zur√ľckkommen, und t√§gliche √úbung kann sich auch als n√ľtzlich erweisen. Polymyositis ist jedoch ein lebenslanger Zustand und kann in schweren F√§llen zu dauerhaften Behinderungen oder sogar zum Tod f√ľhren.

Infektion

Im Falle einer Infektion wird die Myalgie und Myositis eine Nebenwirkung der Infektion sein. Dies ist der Fall bei Erkrankungen wie Grippe (Grippe), aber auch Lyme-Borreliose und vielen anderen. Andere Symptome sind normalerweise Schwäche, Lethargie, Übelkeit, Fieber, Schwitzen und in einigen Fällen lokalisierte Verfärbung. Die beste Behandlung ist normalerweise Antibiotika, obwohl in einigen Fällen andere Formen der Behandlung verwendet werden.

Verletzung

Viele Verletzungen k√∂nnen zu Myalgie und Myositis f√ľhren. Wenn Sie zum Beispiel einen Muskel ziehen oder anstrengen sollten, f√ľhrt dies oft zu Muskelschmerzen und Schwellungen. Der beste Weg, um den Zustand zu behandeln, ist in der Regel mit Ruhe und Erh√∂hung zusammen mit der Anwendung eines k√ľhlen Pack (f√ľr nicht mehr als 20 Minuten) und Kompression.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">