Men√ľ
Medikamente

Osteoarthritis ist die häufigste Art von Arthritis und betrifft vor allem ältere Menschen. Es kann schon ab 30 Jahren beginnen, aber die meisten von uns erleben keine Symptome bis nach dem 50. Lebensjahr. Arthrose ist weitgehend unausweichlich. Im Alter von 65 Jahren werden bei 90% der Menschen zumindest dann Anzeichen von Osteoarthritis auftreten, wenn sie keine Symptome zeigen.

Ekzem ist ein breiter Begriff, der verwendet wird, um eine Reihe von verschiedenen Hauterkrankungen zu beschreiben. Die meisten Arten sind chronisch. Es bleibt entweder jahrelang oder wiederholt sich gelegentlich. Selbst mildere Formen von Ekzemen neigen dazu, f√ľr mindestens einige Monate zu dauern. Ekzeme sollten mit Medikamenten behandelt werden, die von einem Arzt verschrieben werden.

Was ist saure Verdauung? S√§ureverdauung ist kein klar definierter Zustand. Es ist ein h√§ufiger Begriff f√ľr mehrere Magen-Darm-Erkrankungen einschlie√ülich Gastritis, Magengeschw√ľren und gastro√∂sophagealen Refluxkrankheit (GERD). Alle diese Zust√§nde werden durch Magens√§ure beeinflusst oder verursacht, die entweder die Speiser√∂hre, den Magen oder den Zw√∂lffingerdarm (erster Teil des D√ľnndarms) reizt oder ulzeriert.

Juckreiz ist ein Symptom f√ľr viele Hautkrankheiten, oft verbunden mit einem Hautausschlag, der st√§ndig oder in Episoden w√§hrend des Tages auftritt. Diese Hauterkrankungen m√ľssen von einem Dermatologen medizinisch behandelt werden. Manchmal treten Juckreiz auf, obwohl keine Hautkrankheit erkennbar ist, kein Sch√§dlingsbefall (wie Bettwanzen und Fl√∂he) und keine anderen Erkrankungen, bei denen der Juckreiz ein Symptom ohne Hautausschlag sein kann.

Unsere F√ľ√üe sind zweifellos der am h√§rtesten arbeitende Teil unseres K√∂rpers. Sie muss die Kraft des gesamten K√∂rpergewichts tragen - mehr Kraft als die meisten anderen K√∂rperteile. Manchmal wird die Belastung f√ľr unsere F√ľ√üe verst√§rkt, wenn wir schlecht sitzende Schuhe tragen oder den ganzen Tag stehen. Aber die Hauptprobleme sind nicht auf Mode- und Arbeitsverpflichtungen zur√ľckzuf√ľhren.

Die meisten von uns denken, dass wir in der Lage sein werden, einen Herzinfarkt zu erkennen, wenn wir einen sehen. Das typische Bild einer Person, die ihre Brust umklammert, nach Luft schnappt und auf den Boden fällt, ist die Art, wie wir in den Medien immer wieder Herzinfarkte gesehen haben. Ziemlich leicht zu erkennen, auch wenn Sie absolut keine medizinische Ausbildung haben.

Ob es sich um einen Sturz, einen Messerschnitt oder einen Papierschnitt handelt, wir verletzen uns alle gelegentlich bis zu einem Punkt, der zu Blutungen f√ľhrt. In den meisten F√§llen sind diese kleinen Schnitte (Risswunden) nicht ernst. Blutungen k√∂nnen schnell gestoppt werden. Infektionen neigen nicht dazu, mit der richtigen Wundversorgung zu beginnen. Abgesehen von den Schmerzen, die einige Stunden bis Tage andauern, k√∂nnen wir relativ unbeeindruckt vom Leben leben.

Sonnenbrand betrifft jedes Jahr 1 von 3 amerikanischen Erwachsenen und etwa 2 in 3 amerikanischen Kindern jeden Sommer. Es ist eine der h√§ufigsten Hauterkrankungen, aber die meisten von uns halten es nicht f√ľr ernst. Sonnenbrand l√∂st sich schnell innerhalb weniger Tage auf, obwohl die Symptome schwererer F√§lle wochenlang anhalten k√∂nnen.

Eine Halsentz√ľndung ist ein h√§ufiges Problem und die meiste Zeit ist es akut. Dies bedeutet, dass es intensiv, aber kurzlebig ist. Es gibt jedoch F√§lle, in denen Halsschmerzen wiederkehrend oder hartn√§ckig sein k√∂nnen, in diesem Fall wird es als chronisch bezeichnet. Eine Halsentz√ľndung ist ein Symptom und die genaue zugrunde liegende Ursache muss identifiziert und behandelt werden, um die Schwere zu reduzieren und Halsschmerzen zu heilen.

Insektenstiche und -stiche werden zweifellos im Laufe des menschlichen Lebens viele Male vorkommen. F√ľr einige Menschen, die in l√§ndlicheren Gebieten leben, k√∂nnen Insektenstiche und -stiche fast t√§glich auftreten und ernst sein. In den weiter entwickelten Gebieten sind diese Bisse und Stiche jedoch in der Regel harmlos, da die mehr giftigen Insekten weitgehend ausgerottet worden w√§ren.

Was ist Hypermagnesi√§mie? Hypermagnesi√§mie ist die medizinische Bezeichnung f√ľr hohe Magnesiumspiegel im Blut. Es ist ein ungew√∂hnlicher Zustand, weil die Niere sehr gut darin ist, √ľbersch√ľssiges Magnesium aus dem K√∂rper zu entfernen. Eine Hypermagnesi√§mie tritt nur dann auf, wenn Magnesium bei einer Person mit Nierenversagen verabreicht wird.

Bluthochdruck ist der erh√∂hte Druck, der vom Blut auf die W√§nde der Blutgef√§√üe ausge√ľbt wird. Ein anhaltender arterieller Druck von 140/90 mm Hg (systolischer Druck von 140 mm Hg und / oder diastolischer Druck von 90 mm Hg) oder mehr wird √ľblicherweise als Hypertonie angesehen. Es ist die h√§ufigste kardiovaskul√§re Erkrankung in den Vereinigten Staaten, die √ľber 20% der amerikanischen Bev√∂lkerung betrifft.

Was ist ein betroffener Darm? Der Begriff "belasteter Darm" wird √ľblicherweise verwendet, um sich auf einen Zustand zu beziehen, der als F√§kaleinschlag bekannt ist. Dies ist normalerweise eine Folge von schwerer und lang anhaltender Verstopfung, bei der der Kot eine harte, trockene Masse bildet und das Rektum auff√ľllt. Es kann manchmal so hoch wie das Sigma reichen.

Inkretine sind Darmhormone, die bei der Aufnahme von Glukose zur Sekretion der Insulinsekretion beitragen. Es hat keinen Einfluss auf intravenöse Glukose-Infusionen. Ein Inkretinhormon wie Glucagon-ähnliches Peptid (GLP-1) wird in variierenden Mengen in Abhängigkeit von der aufgenommenen Glucosemenge (Glucose-abhängig) stimuliert.

DonnieB52 Gefragt: Ich habe immer mit Verdauungsstörungen gelitten, aber in den letzten 3 oder 4 Monaten ist es schlimmer geworden. Ich bemerkte, dass ich, wenn ich gestresst bin, zu viel Kaffee trinke oder schnell esse, starke Bauchkrämpfe bekomme. Die Verdauungsstörungen und Blähungen sind nach jeder Mahlzeit konstant oder wenn ich hungrig bin und es immer so war.

ūüíČEin Arzneimittel, ein Arzneimittel, ein Arzneimittel, ein Arzneimittel ist eine Substanz oder ein Gemisch von Substanzen synthetischen oder nat√ľrlichen Ursprungs in Form einer Darreichungsform (Tabletten, Kapseln, L√∂sungen, Salben usw.) zur Pr√§vention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten.