MenĂŒ
Medikamente

Die Hand besteht aus zahlreichen Strukturen, die ihre verschiedenen Funktionen steuern. Schmerzen in irgendeinem Teil, entweder der HandflĂ€che oder dem HandrĂŒcken, können aufgrund von Bedingungen auftreten, die eine dieser Strukturen beeinflussen und zu einer BeeintrĂ€chtigung normaler Handfunktionen fĂŒhren können. Üblicherweise treten Handschmerzen aufgrund von Verletzungen, EntzĂŒndungen, Infektionen, Überbeanspruchung, Problemen im Zusammenhang mit normaler Alterung oder bestimmten medizinischen Bedingungen auf.

Kopfschmerzen werden in der Regel als Teil eines Katers akzeptiert, besonders nach einer Periode mit starkem Alkoholkonsum. Aber nicht jede Person, die eine ĂŒbermĂ€ĂŸige Menge an Alkohol in einer Sitzung (Rauschtrinken) trinkt, wird mit Kopfschmerzen leiden. In der Tat ist eine Person, die anfĂ€llig fĂŒr hĂ€ufige Kopfschmerzen und MigrĂ€ne-Patienten ist, eher Kopfschmerzen, auch nach dem Konsum von kleinen Mengen von Alkohol.

Was ist Hashimoto SchilddrĂŒse? Hashimoto-Thyreoiditis ist eine Autoimmunerkrankung der SchilddrĂŒse, die eine der fĂŒhrenden Ursachen fĂŒr Hypothyreose oder Unterfunktion der SchilddrĂŒse ist. Die Hashimoto-Thyreoiditis verursacht primĂ€re Hypothyreose, wobei die UnteraktivitĂ€t direkt auf eine schlechte SchilddrĂŒsenfunktion zurĂŒckzufĂŒhren ist, und nicht auf eine Störung des SchilddrĂŒsen-Hypophysen-Regulationsmechanismus.

Heuschnupfen ist eine hÀufige Nasenerkrankung, die etwa 40 Millionen Amerikaner betrifft. Es wird geschÀtzt, dass 20% der US-Bevölkerung Heuschnupfen haben, aber nicht alle FÀlle werden von einem Arzt diagnostiziert oder angemessen gehandhabt. Einige FÀlle sind schlimmer als andere und mit der Bequemlichkeit von Over-the-Counter-Allergie-Medikamente, entscheiden sich viele Menschen, leichtes Heuschnupfen allein zu behandeln.

Was ist ein Kopfschmerz? Ein Kopfschmerz ist diffuser Schmerz im Kopf, der nicht auf den Bereich der Verteilung eines Nervs beschrÀnkt ist. Bei Kopfschmerzen meinen wir normalerweise Schmerzen zwischen dem Hinterkopf und der Vorderseite (wie Spannungskopfschmerz) oder Schmerzen in einer HÀlfte des Kopfes (wie MigrÀne oder Clusterkopfschmerzen). Kopfschmerzen, die auf bestimmte Teile des Kopfes beschrÀnkt sind, haben normalerweise spezifischere Namen, wie Ohrenschmerzen, Zahnschmerzen, Stirnhöhlenkopfschmerzen, Kiefergelenkschmerzen.

Kopfschmerz oder Cephalgie bezieht sich auf Schmerzen in jedem Teil des Kopfes oder des gesamten Kopfes. Dies unterscheidet sich von einem Kopfschmerz, der traditionell nur als Schmerz im oberen Teil des Kopfes einschließlich der SchlĂ€fen (Seiten), frontalen (vorderen), parietalen (oben) und occipitalen (Hinterkopf) Regionen akzeptiert wird.

Ein Herzinfarkt (Myokardinfarkt) ist der Tod eines Teils der muskulĂ€ren Herzwand infolge einer stark verminderten Blutversorgung. Es ist am hĂ€ufigsten aufgrund einer Blockade in der Koronararterie, die sauerstoffreiches Blut an die Herzwand liefert. Eine Okklusion, die ĂŒber einen gewissen Zeitraum eine Verletzung, aber keinen Tod der Herzwand verursacht, ist als ischĂ€mische Herzkrankheit (IHD) bekannt.

Das Herz schlĂ€gt bei durchschnittlichen Erwachsenen etwa 70 bis 80 Mal pro Minute und der Rhythmus ist normalerweise regelmĂ€ĂŸig. Die Rate kann jedoch wĂ€hrend der AktivitĂ€t ansteigen und wĂ€hrend der Ruhezeit sinken. Normalerweise ist sich eine Person ihres schlagenden Herzens nicht bewusst, es sei denn, sie fĂŒhlen ihren Puls. WĂ€hrend der Trainingszeiten kann der Herzschlag stĂ€rker hervortreten und wahrgenommen werden, aber er beruhigt sich schnell und bleibt "salent" wieder.

Es ist eine der hĂ€ufigsten Erkrankungen, die fĂ€lschlicherweise fĂŒr einen Herzinfarkt gehalten wird und fĂŒr viele Ă€ngstliche NotfallauslĂ€nder gilt. Allerdings ist Sodbrennen nicht lebensbedrohlich und hat im Gegensatz zu einem Herzinfarkt nichts mit dem Herzen zu tun. Gastroösophagealen Reflux-Krankheit (GERD) auch bekannt als saurem Reflux ist so hĂ€ufig geworden, dass so viele wie 4 von 10 Amerikaner Symptome wie Sodbrennen irgendwann erleben.

Sodbrennen ist das Hauptsymptom des hĂ€ufigsten oberen Magen-Darm-Problem - saurem Reflux oder gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD), wie es medizinisch bekannt ist. GERD betrifft zwischen 25% bis 40% der Amerikaner und etwa 10% leiden tĂ€glich unter Symptomen. WĂ€hrend wir alle die typischen Symptome wie Sodbrennen und Übelkeit kennen, wissen viele Menschen nicht, dass SĂ€urereflux auch den Schlaf beeinflusst.

Reginald gefragt: Vor zwei Wochen hatte ich eine schlimme Grippe und Halsschmerzen. Mein Arzt brachte mich auf einen Antibiotika-Kurs (eine zweimal tÀglich eingenommene 600-mg-Tablette), aber meine Halsschmerzen wurden immer schlimmer. Letzte Woche hat er mich auf einen zweiten Kurs mit stÀrkeren Antibiotika gesetzt (ich nahm zwei 2-Gramm-Tabletten zweimal an einem Tag) und er warnte mich, dass es eine sehr hohe Dosis ist.

Was ist das Herz Das Herz (lateinisch cor; griechisch cardia) ist ein Muskelorgan, das das Blut durch die GefĂ€ĂŸe pumpt und die Körperzellen mit Sauerstoff und NĂ€hrstoffen versorgt. Zusammen mit dem Gehirn ist das Herz der Mittelpunkt des persönlichen und emotionalen Lebens. Lage des Herzens Das Herz liegt in der Mitte der Brust, zwischen der rechten und linken Lunge, hinter und etwas links vom Brustbein (Bild 1).

Definition Akalkulöse Cholezystitis ist die Bezeichnung fĂŒr eine EntzĂŒndung der Gallenblase, die nicht auf Gallensteine ​​zurĂŒckzufĂŒhren ist. Die meisten FĂ€lle von akuter Cholezystitis (entzĂŒndete Gallenblase) treten aufgrund von Gallensteinen (in der Gallenblase) oder Gallensteinen (im Gallengang) auf. In diesen FĂ€llen wird es als calculous Cholezystitis bezeichnet.

HammondN Frage: Ich war vor kurzem fĂŒr eine Reihe von Bluttests zu Versicherungszwecken und alles war normal, außer meinem Leberenzym. Das Versicherungsunternehmen teilte mir mit, dass ich aufgrund einer erhöhten GGT abgewiesen wurde. Von dem, was ich verstehe, könnte dies mit Alkoholkonsum und Lebererkrankungen in Verbindung gebracht werden, aber ich trinke keinen Alkohol mehr und ich benutze keine Schmerzmittel.

Wie kommt Zucker ins Blut? Alle Nahrung, die verdaut und dann absorbiert wird, wandert durch den Blutstrom zur Leber. Hier wird es weiterverarbeitet - einige werden in einfachere Verbindungen zerlegt, andere werden gelagert und andere können umgewandelt oder sogar ausgeschieden werden. Der Körper behĂ€lt jedoch fast alle MakronĂ€hrstoffe - Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette - in der einen oder anderen Form.

💉Ein Arzneimittel, ein Arzneimittel, ein Arzneimittel, ein Arzneimittel ist eine Substanz oder ein Gemisch von Substanzen synthetischen oder natĂŒrlichen Ursprungs in Form einer Darreichungsform (Tabletten, Kapseln, Lösungen, Salben usw.) zur PrĂ€vention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten.