MenĂŒ
Krankheiten

EntzĂŒndliche Darmerkrankung ist eine schwere gastrointestinale Erkrankung. Es betrifft hauptsĂ€chlich den Dickdarm und speziell den Dickdarm, kann aber auch jeden anderen Teil des Darms, vom Mund bis zum Rektum, betreffen. Abgesehen von den schwĂ€chenden Symptomen der IBD, insbesondere wĂ€hrend der SchĂŒbe, kann diese Krankheit auch zu Komplikationen fĂŒhren.

WĂ€hrend die Haut an den HĂ€nden kontinuierlich mit dem Rest des Körpers verbunden ist, muss sie oft mit grĂ¶ĂŸeren Umweltbelastungen zu kĂ€mpfen haben, da wir den ganzen Tag ĂŒber eine Reihe von Objekten und Substanzen berĂŒhren. Einige können Reizstoffe sein, andere können GewebeschĂ€den verursachen und einige können auch Allergene sein. Jucken der HĂ€nde mit oder ohne Hautausschlag ist nicht ungewöhnlich und kann zeitweise ohne ersichtlichen Grund auftreten.

Die meisten von uns erfahren gelegentlich Juckreiz in der Leistengegend, besonders an der Falte zwischen dem Torso und Oberschenkel. Es ist normalerweise kein großes Problem und passiert oft innerhalb weniger Minuten, ohne dass es erneut auftritt. Der Juckreiz ist oft eine Unannehmlichkeit, besonders wenn das Kratzen in einer öffentlichen Umgebung ĂŒberwĂ€ltigend ist.

Keiner von uns empfindet Juckreiz an einer bestimmten Körperstelle als ungewöhnlich, selbst wenn er ohne erkennbaren Grund auftritt. Oft ist dies ein vorĂŒbergehendes Jucken und löst sich fast sofort auf. Bei einigen Hautkrankheiten kann dieser Juckreiz ĂŒber lĂ€ngere ZeitrĂ€ume persistieren oder wiederkehrend sein, ist jedoch normalerweise auf den erkrankten Bereich beschrĂ€nkt.

Ein Tumor innerhalb des SchĂ€delgehirns (SchĂ€del) betrifft oft die meisten Menschen, aber nicht alle Tumoren sind krebsartig. Nichtsdestoweniger können diese nicht-krebsartigen Tumore manchmal sehr ernst sein und sogar zu lebensbedrohlichen Komplikationen fĂŒhren, wenn sie groß sind und sich gegen andere Teile des Gehirns drĂŒcken.

Juckreiz am Ohr ist ein hĂ€ufiges Problem und kann sehr lĂ€stig sein, wenn es trotz aller BemĂŒhungen, die Gegend zu kratzen, bestehen bleibt. Es ist oft nicht auf etwas Ernstes, aber ein juckendes Ohr zu beheben kann manchmal ziemlich schwierig sein. Die Haut des Gehörgangs ist kontinuierlich mit der Haut um das Ohr herum verbunden. Diese Gehörganghaut ist jedoch oft empfindlicher und kann leicht verletzt, gereizt oder infiziert werden, was zu einer Vielzahl von Symptomen wie juckenden Ohren fĂŒhren kann.

Juckende HandflĂ€chen sind ein hĂ€ufiges Symptom, das in vielen FĂ€llen keine eindeutig identifizierbare Ursache hat und sich innerhalb von Minuten bis Stunden von selbst löst. Dieses Juckreiz ohne Grund wurde mit vielen Aberglauben in verschiedenen Kulturen verbunden. Aus medizinischer Sicht kann jedoch eine juckende HandflĂ€che ein wichtiger Indikator dafĂŒr sein, dass die Haut der Hand entweder verletzt ist oder an Krankheiten leidet.

Juckreiz der Schamgegend ist ein hĂ€ufiges Leiden, das sowohl Kinder als auch Erwachsene an irgendeinem Punkt betrifft. FĂŒr manche Menschen ist dieser Juckreiz ein stĂ€ndiges Problem und kann mit verschiedenen Hautkrankheiten und Infektionen zusammenhĂ€ngen. Bei postpubertĂ€ren Jugendlichen und Erwachsenen wird angenommen, dass der Juckreiz von den Schamhaaren herrĂŒhrt.

Was ist ein Ausschlag? Die meisten von uns betrachten einen Hautausschlag als abnormale VerĂ€nderung der Hautfarbe oder -struktur. Diese VerĂ€nderungen können auf eine Vielzahl von Störungen in der normalen Anatomie und sogar auf die Physiologie der Haut zurĂŒckzufĂŒhren sein. Es kann auf entzĂŒndliche Prozesse zurĂŒckzufĂŒhren sein, wo der Bereich geschwollen, rot, schmerzhaft und fĂŒhlt sich heiß anfĂŒhlt.

Juckreiz Rektum und Anus - Einleitung Der Analkanal ist der letzte, 2-4 cm lange Teil des Dickdarms, der mit der Afteröffnung (Anus) endet. Rektum ist etwa 12 cm langen Teil des Dickdarms zwischen Syngo-Colon und Analkanal. Bild von Rektum- und Analkanal-Rektum-LÀsionen juckt eigentlich nicht (kann aber schmerzhaft sein), da in der Rektumschleimhaut keine Juckreiz-Rezeptoren (spezielle Nervenenden) vorhanden sind.

Vaginaler oder Vulva-Juckreiz (Pruritus vulvae) kann sowohl belastend als auch peinlich sein, und noch mehr, wenn es durch Brennen, Ausfluss oder Geruch begleitet wird, wie es oft der Fall ist. Die Bestimmung der Ursache einer juckenden Vagina ist wichtig, um in der Lage zu sein, eine geeignete Behandlung einzuleiten, um die Symptome zu lindern und letztendlich zu einer vollstĂ€ndigen Lösung des Zustands zu fĂŒhren.

Die Nieren arbeiten wĂ€hrend des gesamten Lebens, um Giftstoffe und AbfĂ€lle aus dem Blutkreislauf zu entfernen sowie den FlĂŒssigkeits- und Elektrolytspiegel innerhalb gesunder Grenzen auszugleichen. Dies sind lebenswichtige Prozesse zur Erhaltung des Lebens. Beide Nieren teilen diese Belastung und jede Niere muss nicht immer die volle KapazitĂ€t haben.

Was sind die Ursachen und Risiken von Nierensteinen? Die individuelle Empfindlichkeit ist ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung von Nierensteinen. Es gibt eine Reihe von Faktoren, einschließlich diĂ€tetische, ökologische, situative und genetische Faktoren sowie Krankheiten, die die Bildung von Nierensteinen auslösen können.

Schmerz am Handgelenk ist einer der am meisten irritierenden Schmerzen, besonders wenn er an der dominanten Hand vorhanden ist. Eine schmerzhafte EinschrĂ€nkung der Handbewegung setzt einem Menschen enorme funktionale EinschrĂ€nkungen auf. So kann es zu großen wirtschaftlichen Verlusten in Form von hĂ€ufiger Abwesenheit von der Arbeit kommen. Selbst die Behandlung solcher Krankheiten erfordert das kostspielige Fachwissen eines Handchirurgen.

Was ist Knie-Osteonekrose? Osteonekrose des Knies (Osteo = Knochen, Nekrose = Tod) bezieht sich auf den Zustand, in dem Knieschmerzen durch den Tod eines Knochensegments resultieren. Bei der Osteonekrose des Knies ist die ansonsten normale Knochenzirkulation in der Kniegegend beeintrÀchtigt, die verminderte Blutversorgung bewirkt das Absterben des Knochengewebes.

💉Krankheit - eine Verletzung des normalen Lebens, die als Reaktion auf pathogene Faktoren, Behinderung, gesellschaftlich nĂŒtzliche AktivitĂ€t, die Lebensdauer des Organismus und seine FĂ€higkeit zur Anpassung an die sich stĂ€ndig Ă€ndernden Bedingungen der Ă€ußeren und inneren Umwelt bei gleichzeitiger Aktivierung protektiv-kompensatorisch-adaptive Reaktionen und Mechanismen entstehen.