Itchy Rektum und Anus - Ursachen und Behandlung


Itchy Rektum und Anus - Einf√ľhrung

Der Analkanal ist der letzte, 2-4 cm lange Teil des Dickdarms, der mit der Analöffnung (Anus) endet. Rektum ist etwa 12 cm langen Teil des Dickdarms zwischen Syngo-Colon und Analkanal.

Bild von Rektum und Analkanal

Rektumläsionen jucken zwar nicht (können aber schmerzhaft sein), da in der Rektumschleimhaut keine Juckreiz-Rezeptoren (spezielle Nervenendigungen) vorhanden sind. Veränderungen können sich jedoch von Rektum zu Analschleimhaut oder Leistenhaut erstrecken, und diese können jucken.

Schlechte Hygiene

Getrockneter Kot, Staub, abgestorbene Hautzellen und Schweiß können einzeln oder zusammen juckende Haut um den After herum verursachen. Waschen mit warmem oder lauwarmem Wasser ohne Seife wird empfohlen. Befeuchtetes Gewebe kann verwendet werden, wenn Anus empfindlich ist.

Trockene Haut

Trockene Haut kann analen Juckreiz verursachen, besonders bei alten Menschen und bei Personen, die häufig heiße Duschen oder Bäder benutzen. Die Lösung besteht darin, heiße Duschen zu vermeiden und Feuchtigkeitscremes wie Glycerin (aber nicht Vaseline wie Vaseline) zu verwenden.

Scharfes Essen

Bestimmte Lebensmittel wie hei√üe Gew√ľrze, Koffein, Bier, Wein, kohlens√§urehaltige Getr√§nke, Pflaumen, Feigen, Milchprodukte, N√ľsse, Popcorn, Schokolade, Tomaten und Zitrusfr√ľchte verursachen anal Juckreiz, sollten sie vermieden werden. In einigen F√§llen wird eine Reizung durch Nahrungsmittelallergie verursacht.

Seborrhoische Dermatitis

Seborrhoische Dermatitis ist eine Hautentz√ľndung durch √ľberm√§√üige Ausscheidung von √Ėl durch Sebaceus (√Ėl) Dr√ľsen und anschlie√üende Infektion mit Malassezia Hefen. Juckende, schuppige, gelbliche Hautstellen erscheinen in der Leistengegend, unter den Achselh√∂hlen, um die Nase oder Ohren und auf der Kopfhaut. Die Behandlung umfasst Salben und Shampoos, die Selensulfid, Pyrithionzink, Ketoconazol, Terbinafin, Natriumsulfacetamid und Corticosteroide enthalten.

Kratzen

Kratzen ist einer der Hauptgr√ľnde f√ľr einen juckenden Anus, auch wenn es keine medizinische Ursache gibt. Kratzen verschlimmert bestehenden Juckreiz und sollte daher so weit wie m√∂glich vermieden werden. Wenn der Juckreiz des Anus aufgrund eines medizinischen Zustands auftritt, muss die Behandlung auf die zugrunde liegende Ursache gerichtet sein, damit der Juckreiz abklingen kann.

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind Krampfadern im Analbereich. Sie befinden sich entweder im Anus (innere Hämorrhoiden) oder unter der Haut um den Anus (innere Hämorrhoiden).

Interne H√§morrhoiden Gew√∂hnlich kann nicht gef√ľhlt werden, aber sie k√∂nnen bluten. Wenn sie gro√ü werden, k√∂nnen sie aus dem Anus herausragen. Wenn H√§morrhoidalvenen thrombosiert (geronnen) werden, k√∂nnen Juckreiz und manchmal starke Schmerzen auftreten.

Externe Hämorrhoiden erscheinen als bläulicher, zarter, weicher Knoten, der aus dem Analumfang herauswölbt. Sie können jucken oder brennen, besonders nach längerem Sitzen oder Anstrengung.

H√§morrhoiden k√∂nnen sich bei Fettleibigkeit, wiederholtem langem Sitzen, Verstopfung, wiederholter Anstrengung beim Stuhlgang und in der Schwangerschaft entwickeln. Mangel an Ballaststoffen und Fl√ľssigkeit, Mangel an Aktivit√§t (physisch und / oder psychisch) und mehrere Medikamente tragen ebenfalls zur Verstopfung bei. Weitere Informationen √ľber chronische Verstopfung.

Leichte bis mittelschwere Hämorrhoiden lösen sich in wenigen Tagen von selbst auf. Over-the-Counter-Hämorrhoiden-Creme kann in Apotheken erworben werden. Chronische, nicht lösende Hämorrhoiden können sein behandelt mit verschiedenen nicht-chirurgischen (Gummiband, arterielle Ligatur, Einfrieren) oder chirurgischen Methoden.

Durchfall und Darminkontinenz

Durchfall oder Darminkontinenz mit h√§ufigem Darminhalt √ľber die Analschleimhaut und h√§ufiges Abwischen k√∂nnen zu Analjucken f√ľhren. Die Ursache muss beseitigt werden (Lebensmittelvergiftung, Darmparasiten etc.).

Pilzinfektion

Pilzinfektion mit Candida albicans (Bild) tendiert dazu, in feuchten Hautpartien, wie in der Leiste. Langfristige Antibiotika, Steroide, Chemotherapie und Störungen mit niedriger Immunität fördern Candida-Wachstum. Tinea cruris Ursachen Jock Juckreizvor allem bei Menschen, die ständig eine feuchte Leistengegend haben, typischerweise bei Sportlern.

Pilzinfektion erscheint als roter oder brauner, schuppiger, juckender Hautausschlag, der ausgedehnte Bereiche der inneren Oberschenkel, Leistengegend und des Gesäßes betreffen kann.

Behandlung ist mit Over-the-Counterantimykotische Salbenoder in schweren Fällen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten durch den Mund. Eine Diät mit wenig Zucker wird empfohlen.

Bakterielle Infektion

Im perianale streptokokale Dermatitis, leuchtend rot, juckender Hautausschlag erscheint in der Leistengegend, bei Kindern zwischen 6 Monaten und 10 Jahren. Blutstr√§hnen k√∂nnen auf dem Stuhl erscheinen. Die Ursache ist eine Infektion mit Beta-h√§molysierenden Streptokokken der Gruppe A. Die Behandlung mit Antibiotika ist wirksam, aber ein erneutes Auftreten ist √ľblich.

Erythrasma ist ein Hautausschlag, der in Hautfalten (Achselhöhlen, Leistengegend), verursacht durchCorynebacteria minutissimum. Betroffen sind vor allem Menschen in heißen Klimazonen und solche mit Diabetes. Rash kann jucken, aber normalerweise gibt es keine Symptome. Die Behandlung erfolgt mit antibakteriellen Salben.

Magen-und Darmparasiten

Pinworm (Fadenwurm)

Pinworms sind Darmparasiten, oft im Dickdarm oder Rektum leben in Kindern weltweit. Sie sind 1-2 cm lang und k√∂nnen das Rektum nachts verlassen und Eier auf die umgebende Haut ablegen und anales Jucken verursachen. Diagnose ist mit dem Stuhl Test f√ľr Eizellen und Parasiten (O & P). Behandlung ist mit verschriebenen oder over-the-Counter-Anti-Parasiten-Medikamente.

Blastocysis Hominis

Blastocystis hominis ist ein mikroskopisch kleiner Parasit, der Durchfall, √úbelkeit, M√ľdigkeit und Analjucken verursachen kann, aber oft ohne Symptome auftritt.

Geschlechtskrankheiten

H√§ufige Symptome von sexuell √ľbertragbaren Krankheiten (sexuell √ľbertragbare Krankheiten, sexuell √ľbertragbare Krankheiten) brennen beim Wasserlassen, Harndrang oder Blutungen und manchmal Fieber. Die folgenden Geschlechtskrankheiten k√∂nnen auch anal Juckreiz verursachen:

Chlamidia trachomatis kann 1-3 Wochen nach dem Analverkehr rektale Schmerzen, Ausfluss oder Blutungen verursachen. Brennen beim Wasserlassen und Ausfluss aus der Harnr√∂hre kann auftreten. R√ľckenschmerzen und Blutungen zwischen den Perioden k√∂nnen bei Frauen auftreten. Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika. Chlamidien k√∂nnen die Fortpflanzungsorgane beeintr√§chtigen und Unfruchtbarkeit bei Frauen verursachen.

Tripper ist eine durch Bakterien verursachte Infektion Neisseria gonorrhoeae. Anal-, Vaginal- oder Harnröhrenausfluss, Blutungen, Schmerzen und Juckreiz können 2-5 Tage (oder sogar 30 Tage) nach der Infektion auftreten. Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika.

Herpes genitalis verursacht durch Herpes simplex Virus (HSV-1 oder HSV-2) kann sehr schmerzhaft und juckend sein. Kleine durchscheinende Blasen erscheinen auf der ger√∂teten Haut um den Anus herum (oder auf der Schleimhaut der Vulva oder des Penis) innerhalb von 2 Wochen nach der Infektion, sie k√∂nnen f√ľr 2-4 Wochen bestehen bleiben und zarte Geschw√ľre hinterlassen. Eine Person, die zum ersten Mal mit HSV infiziert ist, kann innerhalb eines Jahres 4-5 Mal eine Reaktivierung des Virus erwarten. Die Behandlung von schweren F√§llen ist mit antiviralen Pillen.

Anal Warzen (Condyloma) sind kleine flache Wucherungen der Haut um den After, die Wochen oder Monate nach dem sexuellen Kontakt auftreten. Dies sind tats√§chlich Genitalwarzen, die an oder um Genitalien und Anus erscheinen. Sie werden durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht und durch direkten Hautkontakt √ľbertragen. Sie k√∂nnen jucken oder bluten, und k√∂nnen gehen oder mit der Zeit an Gr√∂√üe zunehmen. Sie entwickeln sich nicht zu Krebs. Sie k√∂nnen eingefroren oder chirurgisch entfernt werden. Bild von Analwarzen (Condyloma acuminatum).

Moluscum contagiosum ist eine andere Art von Warzen, verursacht durch ein Virus, das durch sexuellen Kontakt √ľbertragen werden kann. Sie erscheinen als klein, rot oder braun, wachsig, kuppelf√∂rmig, umbilicated Unebenheiten. Sie k√∂nnen durch verschiedene "kleinchirurgische" Methoden wie Einfrieren, Elektrokautern usw. entfernt werden.

Bei Kindern kann Molluscum contagiosum √ľberall auf der Haut auftreten. Es wird durch Haut-zu-Haut-Kontakt verbreitet. Warzen verschwinden innerhalb eines Jahres.

Filzl√§use (Krabben) verursachen Juckreiz in der Leistengegend. Eier oder erwachsene L√§use k√∂nnen gefunden werden. Die √úbertragung erfolgt √ľber sexuellen Kontakt. Die Behandlung erfolgt mit rezeptfreien L√§use-T√∂tungslotionen.

Filzläuse - Pediculosis pubis

Bild 2. Pediculosis pubis
(Quelle: Samuel Freire da Silva, M. D., atlasdermatologico)

Syphilis wird durch Bakterium verursacht Treponema pallidum, und durch Kontakt mit einer Wunde (chankre) √ľbertragen, die auf Genitalschleimhaut, Anus, Lippen oder im Mund erscheinen kann. Eine kleine, rote, feste, schmerzlose Wunde (s) erscheint an der Stelle des Bakterieneintritts 10-90 Tage nach der Infektion, bleibt f√ľr 3-6 Wochen bestehen und heilt dann von selbst. Wenn es keine Behandlung gibt, kann in den folgenden Wochen ein nicht juckender roter Ausschlag auf der Haut auftreten.

Syphilis im Fr√ľhstadium kann mit Antibiotikum Penicillin leicht geheilt werden.

Ekzem

Ekzeme in der Leistengegend erscheinen als juckende, ger√∂tete schuppige Stelle und k√∂nnen darauf zur√ľckzuf√ľhren sein Reizung durch Windeln, neue ungewaschene Unterw√§sche, st√§ndige Reizung durch Kleidung, Seife, Allergien usw. Vorbeugung ist durch die Vermeidung von Reizstoffen, und die Leistengegend trocken zu halten (Tragen von bequemer und luftiger Baumwolle Unterw√§sche und Hosen) und sauber.

Die Behandlung erfolgt mit Salben, die vom Arzt verschrieben werden.

Inverse Psoriasis

Inverse Psoriasis tritt in Hautfalten auf, einschlie√ülich der Leistengegend, Achselh√∂hlen und Haut unter den Br√ľsten. Es erscheint als glatte, rote, juckende, nicht schuppige Flecken. Psoriasis ist eine genetisch bedingte Erkrankung, sie ist nicht ansteckend und die Behandlung der Ursache ist bis heute nicht bekannt. Die Behandlung der Symptome erfolgt mit topischen Feuchtigkeitscremes und Immunsuppressiva wie Protopic und Elidel.

Anal Haut Tags

Anal-Tags sind kleine, weiche, fleischige Beulen der Schleimhaut, die wie Tropfen vom Anus h√§ngen. Sie sind weit verbreitet und neben dem Juckreiz verursachen sie selten irgendwelche Probleme. Sie resultieren aus chronischen Reizungen oder Entz√ľndungen der Analschleimhaut. Sie k√∂nnen chirurgisch entfernt werden.

Hidradenitis suppurativa

Hidradenitis suppurativa ist Entz√ľndung und Infektion von Haarfollikeln, √Ėl und Schwei√üdr√ľsen. Juckende, schmerzhafte Klumpen, die brechen und Fl√ľssigkeit ablassen k√∂nnen, w√∂lben sich zwischen den Ges√§√übacken hervor. Sie erscheinen auch h√§ufig in den inneren Oberschenkeln, Achselh√∂hlen oder im Nacken, und sie k√∂nnen Narben hinterlassen. Die Behandlung erfolgt mit Kortikosteroiden, Antibiotika und Operationen.

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind entz√ľndliche Darmerkrankungen unsicherer Ursache, vor allem junge Erwachsene zwischen 20-30 Jahre alt. Geschw√ľre und Fissuren, die die Analschleimhaut betreffen, k√∂nnen juckend oder schmerzhaft sein und bluten. Durchfall, √úbelkeit, Bauchschmerzen, M√ľdigkeit und leichtes Fieber k√∂nnen auftreten. Die Behandlung erfolgt mit entz√ľndungshemmenden Medikamenten wie Sulfasalazin oder bei Bedarf mit einer Operation.

Analfissur, Abszess und Fistel

Analfissur ist ein schmerzhafter, linearer Riss der Analschleimhaut und der Haut in der N√§he des Anus, der durch Anstrengung bei Def√§kation, Verletzung oder Entz√ľndung wie Morbus Crohn entstehen kann. Die Behandlung besteht in der Vermeidung von Anstrengung, einer angemessenen Di√§t, die zu weichem Stuhl f√ľhrt, Kortikosteroid-Cremes oder Z√§pfchen, Nitroglycerin-Salben, Analgetika oder, wenn sich die Fissur nach einigen Wochen nicht von selbst schlie√üt, mit einer Operation.

Peri-analer Abszess ist Ansammlung von Eiter in der Analwand oder in den Geweben, die den Anus umgeben. Es ist in der Regel ein Ergebnis der chronischen Darmentz√ľndung oder Infektion mit Parasiten, Entz√ľndung der Prostata oder selten eine Komplikation der Operation. Manchmal kann der peri- anale Abszess als eine Ausbuchtung (wenige cm gro√ü) von der Haut in der N√§he des Anus gesehen werden, oder kann w√§hrend der rektalen Untersuchung gef√ľhlt werden. Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika durch Mund oder chirurgische Drainage.

Analfistel ist ein blecherner Tunnel, der in der analen oder rektalen Schleimhaut beginnt, durch Gewebe fließt, die den Analkanal umgeben, und sich in der Haut neben dem Anus öffnet. Es kann jucken, und Darminhalt kann durch es austreten.Eine chirurgische Exzision wird normalerweise benötigt.

Details √ľber Analfissur, Abszess und Fistel

Analcarcinom

Analcarcinom kann schmerzhaft, juckend sein und bluten. Es tritt selten vor 50 Jahren auf. Die Behandlung ist die chirurgische Entfernung. Nicht-kanzeröse Polypen können während der Rektoskopie (oder Koloskopie) entfernt werden.

Gemeinsame anorektale Bedingungen - Bilder und Behandlung

Prävention von Anal-Juckreiz

Allgemeine Maßnahmen zur Verhinderung von Anal-Juckreiz:

  • Sanftes, aber gr√ľndliches Wischen nach dem Stuhlgang ist unerl√§sslich. Befeuchtete Gewebe k√∂nnen verwendet werden.
  • Analbereich mit lauwarmem Wasser und ohne Seife waschen.
  • Kratze niemals den Anus.
  • Vermeiden Sie alle Parf√ľms, Deodorants und medizinischen Puder.

Behandlung von Anal-Juckreiz

Folgendes kann getan werden:

  • Suchen und behandeln Sie die zugrunde liegende Ursache nach M√∂glichkeit.
  • Topische Feuchtigkeitscremes k√∂nnen helfen, betroffenen Bereich zu beruhigen. Nur schwache topische Steroide (1% Hydrocortison-Creme) sollten verwendet werden, um eine Ausd√ľnnung der sensiblen Haut um den Anus zu vermeiden, jedoch nur f√ľr wenige Tage, niemals f√ľr lange Zeit.
  • Z√§pfchen und Hausmittel sollten vermieden werden.
  • Vermeiden Sie Verstopfung und Anstrengung.

Weiterf√ľhrende Literatur:

Arten von Hautausschlägen
Juckende Haut - Vorbeugung und Behandlung
Juckende Haut - Ursachen
Juckende Achseln
Itchy Beine


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">