Ist Mineral Make-up der Richtige fĂĽr Sie?


Vanity Kit ist eines der wichtigsten Dinge für fast alle Frauen aller Altersgruppen in allen Rennen. Zustimmen? Mineral Make-up ist der neueste Trend auf dem Gebiet der Kosmetik. Wie jedes andere neue Produkt, das die Verbraucher anspricht, hat es seine eigenen Fans und Kritiker. Andere behaupten, dass es viele gesundheitliche Vorteile und billigere Kosten hat, während andere damit prahlen, nur eine andere Marketingstrategie zu sein; Denn die Inhaltsstoffe in jedem Mineral Make-up sind seit langem Teil unserer Kosmetika.

Denken Sie daran, einen groĂźen Wechsel zu Mineral Make-up zu machen? Bevor Sie in den Zug des Mineral Make-up springen, nehmen Sie sich Zeit, diesen Artikel ĂĽber die Dinge zu lesen, die Sie ĂĽber Mineral-Make-up wissen sollten.

Ist Mineral Make-up der Richtige fĂĽr Sie?

Was ist Mineral Make-up?

Mineral Make-up erobert die Modebranche im Sturm. Es besteht aus allen natĂĽrlichen, fein gemahlenen Mineralien aus der Erde, ohne die Chemikalien, Farbstoffe und Konservierungsstoffe, die man in der traditionellen Schminke findet?

Was sind die Zutaten in Mineral Make-up, die Sie wissen sollten?

Manche Leute kümmern sich nicht wirklich darum, aus welchem ​​Make-up sie gemacht sind. Hier sind einige der Zutaten:

1. Wismutoxidchlorid ist ziemlich umstritten

Bismut ist ein chemisches Element mit dem Symbol Bi und einer Ordnungszahl von 83. Wismutverbindungen werden in Kosmetika, Arzneimitteln und medizinischen Verfahren verwendet. Bismutoxychlorid ist ziemlich umstritten. Es gibt den Perlglanzeffekt in Ihrem Look. Es hilft dir glänzend und schillernd wie Jennifer Lopez. Es hat auch die Fähigkeit, in Ihre Haut zu stecken, so gibt eine gute Haftung, während Sie Make-up tragen.

Eine der Gefahren ist, dass es besonders bei empfindlicher Haut die Haut reizen kann. Dieser Inhaltsstoff wurde jedoch von der FDA fĂĽr die Verwendung in Kosmetika zugelassen.

2. Titandioxid

Dies wird oft in Ihren Kosmetika als TIO2 bezeichnet. Titandioxid wird als Farbzusatz in der Kosmetik verwendet. Diese Chemikalie wird manchmal als "TitanweiĂź" bezeichnet, weil es eines der weiĂźlichen Materialien ist, die auf der Erde entdeckt wurden. Dies ist der Hauptgrund, warum es oft in Kosmetika enthalten ist. Es reflektiert das Licht aufgrund seiner hohen Brechungseigenschaften von der Haut. Es ist einer der wichtigsten Bestandteile von Sonnencreme, die die Haut vor der sengenden Hitze der Sonne schĂĽtzt.

Es kommt jedoch häufig zu Diskussionen über die Nebenwirkungen dieser Chemikalie. Titandioxid scheint so perfekt für Kosmetika zu sein, aber es wurde kürzlich von der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) als ein Karzinogen der IARC Gruppe B als "mögliches Karzinogen für den Menschen" eingestuft.

Wir haben immer von dem Ausdruck gehört - es lohnt sich, das Etikett zu überprüfen. Dies gilt nicht nur für Lebensmittel, sondern auch für unsere Kosmetika. Wir möchten definitiv keine schädlichen Inhaltsstoffe in unsere Hautpflegeprodukte geben.

Also, wenn Sie matte Oberfläche bevorzugen oder die Art, die aufmerksam auf Etiketten oder die, die immer lose Pigment mit Make-up verbinden, dann Mineral Make-up wird Sie nur ärgern. Das ist nicht deine Tasse Tee.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">