Human Intestinal Parasites - Ursachen, Symptome, Behandlung, Vorbeugung


Was sind Darmparasiten?

Der Begriff Parasit bezieht sich auf Organismen, die einen anderen Organismus befallen, wo er lebt und ern√§hrt. Einige dieser Parasiten sind mikroskopisch und f√ľr das blo√üe Auge nicht sichtbar, w√§hrend andere Parasiten relativ gro√ü sind. Menschliche Darmparasiten sind entweder einzellige Organismen oder Darmw√ľrmer die im D√ľnn- oder Dickdarm leben und N√§hrstoffe aus dem Darmlumen oder dem in der Darmwand str√∂menden Blut aufnehmen.

Einzellige Parasiten - Protozoen

Einzellige Organismen, m√∂gen Giardia lamblia, auch genannt Giardia duodenale (Bild 1), Cryptosporidium (Krypto) undCyclospora, nutzen N√§hrstoffe aus dem Stuhl. Sie geh√∂ren zu einem lebendigen K√∂nigreichProtozoen (Gk. Protos = zuerst; Zoa = Tiere). Sie k√∂nnen eine Entz√ľndung der Leber verursachen D√ľnndarm damit die Aufnahme von N√§hrstoffen behindern.Entamoeba hystolytica lebt √ľberwiegend in der Doppelpunkt.

Giardia unter dem Elektronenmikroskop

Bild 1. Parasite Giardia aus einer Stuhlprobe,
wie unter dem Elektronenmikroskop gesehen (tatsächliche Größe: ~ 0,01 mm)
(Quelle: phil.cdc.gov)

Darmw√ľrmer (Helminthen)

Darmw√ľrmer (Helminthen)wie Spulw√ľrmer (Hakenw√ľrmer, Peitschenw√ľrmer, Ascaris und Trichinella), Bandw√ľrmer und Egel, sind wenige Millimeter bis mehrere Meter gro√ü. Diese W√ľrmer ern√§hren sich vom Darminhalt oder saugen das Blut von der Darmwand und k√∂nnen etwa √§hnliche Symptome wie einzellige Parasiten hervorrufen. In den meisten F√§llen verursachen diese Darmw√ľrmer jedoch nur wenige bis gar keine Symptome f√ľr Monate oder Jahre.

Wie kann ein Vertrag Parasiten?

Sowohl Protozoen als auch Helminthen (W√ľrmer) werden in erster Linie durch die Aufnahme kontaminierter Nahrung oder Wasser kontrahiert. Der erwachsene Parasit oder seine Eier werden im Stuhl von Menschen oder Tieren vergossen. Dies kann dann Wasserquellen wie Fl√ľsse und Seen kontaminieren, wie dies bei offenen Abw√§ssern oder mangelhafter Wasseraufbereitung der Fall ist. Durch das Trinken, Baden oder Bew√§ssern von Pflanzen mit diesem kontaminierten Wasser k√∂nnen die Parasiten in den K√∂rper gelangen.

In einigen F√§llen k√∂nnen Parasiten von Mensch zu Mensch √ľbertragen werden, haupts√§chlich wenn eine Person mit den Kotpartikeln einer Person in Kontakt kommt, die bereits befallen ist. Dies gef√§hrdet bestimmte Menschen. Zum Beispiel kann eine Pflegeperson, die Windeln wechselt oder verschmutzte Kleidung von einer Person, die bereits einen Befall oder eine Infektion hat, gef√§hrdet ist, die Infektion zu bekommen.

Symptome von Darmparasiten

Darmparasiten können eines oder mehrere der folgenden Symptome verursachen:

  • Milder Durchfall mit zunehmendem und abnehmendem Verlauf, erscheinen einige Tage bis einige Wochen nach dem Reise ins Land mit schlechter Hygiene, und von einigen Tagen bis Monaten dauern (zum Vergleich:bakterieller Durchfall tritt gew√∂hnlich innerhalb von Stunden nach einer Mahlzeit pl√∂tzlich und dramatisch auf und heilt in wenigen Tagen von alleine.
  • Schleim im Stuhlgang
  • Bl√§hungen und Bl√§hungen
  • Gewichtsverlust ist √ľblich.
  • Blasse Haut, M√ľdigkeit, Kribbeln (durch verminderte Absorption von Mineralien und Vitaminen).
  • Entamoeba histolytica kann eine schwere Kolitis mit Geschw√ľren verursachen, Bauchkr√§mpfe, Blut im Stuhl mit gelegentlichem Eiter - Die Krankheit ist bekannt als Am√∂benruhr (9). Entamoeba kann in Leber, Lunge, Gehirn oder andere Organe eindringen, wo es Zysten bildet.
  • W√ľrmer, ihre Teile oder Eier k√∂nnen manchmal im Stuhl gefunden werden. Lesen Sie mehr √ľber Darmw√ľrmer.
  • Infektion durch entweder einzellige Organismen oder Darmw√ľrmer ist oft pr√§sent ohne irgendwelche Symptome.

Diagnose von intestinalen Parasiten

Die Diagnose kann oft aus der Anamnese von langanhaltendem Blähbauch oder Durchfall vermutet werden und kann durch die folgenden Tests bestätigt werden:

  • Ova und Parasiten (O & P) Test des Stuhls. Der Test ist oft falsch negativdrei St√ľhle von drei verschiedenen Tagen (mindestens zwei Tage auseinander) sollten getestet werden.
  • Hemoccult-Test kann Blut im Stuhl zeigen
  • Bluttests oft offenbaren erh√∂ht Eosinophile und IgE-Antik√∂rper und verringerte Ferritin-, H√§moglobin- oder Erythrozyten
  • CT oder Biopsie werden ben√∂tigt, um Zysten in Leber, Lunge oder Gehirn zu finden.

Behandlung von Darmparasiten

Antiparasitische Medikamente wie Metronidazol, Chinacrin, Tinidazol und Furazolidon sind in der Regel wirksam, aber das genaue Behandlungsschema, wie von Ihrem Arzt verschrieben, sollte befolgt werden.

Paramomycin wird nicht aus dem Darm in das Blut aufgenommen, so dass es in der Schwangerschaft verwendet werden kann (1). F√ľr Cyclospora Trimethoprim-Sulfametoxazol kann verwendet werden (2).

Darmparasiten k√∂nnen erfolgreich ausgerottet werden, k√∂nnen aber wiederkehren, wenn die Infektionsquelle noch besteht. Eine verz√∂gerte Behandlung kann zu einer Vielzahl von Komplikationen f√ľhren, von denen einige lebensbedrohlich sein k√∂nnen, wie dies bei schwerer Dehydration bei Krankheiten wie Giardiasis der Fall sein kann.

Vorbeugung einer Parasiteninfektion

Eine Infektion durch Darmparasiten kann verhindert werden durch:

  1. Händewaschen mit einer antiseptischen Seife vor dem Essen und nach dem Gebrauch der Toilette, besonders nach einem Stuhlgang, ist unerlässlich, um Infektionen zu verhindern.
  2. Kochen bei hohen Temperaturen t√∂tet alle Parasiten. Teilweise gekochtes Fleisch oder rohes Fleisch sind Lebensmittel mit hohem Risiko f√ľr die Weitergabe dieser Parasiten. Rauchen oder Einfrieren zerst√∂rt die Parasiten oder Eier nicht.
  3. Rohes Gem√ľse und Fr√ľchte waschen mit einer geeigneten Desinfektionsl√∂sung, die zum Verzehr geeignet ist. Salzwasser kann auch in gewissem Ma√üe hilfreich sein. Sauberes flie√üendes Wasser sollte zum Sp√ľlen verwendet werden.
  4. Sicheres Essen und Wasser konsumieren ist wichtig, um Infektionen zu verhindern.Reisende aus westlichen L√§ndern, die Mittel- oder S√ľdamerika, Afrika oder S√ľdasien besuchen, sollten nur abgepackte, abgef√ľllte oder gekochte Speisen und Getr√§nke und nur Fr√ľchte, die sie selbst sch√§len k√∂nnen, verzehren.

Lesen Sie mehr √ľber Lebensmittel- und Wassersicherheitstipps.

Wie lange ist eine Person mit parasitären Durchfall ansteckend?

Die meisten Parasiten werden durch Kontakt mit dem Kot der Person und in geringerem Ma√üe mit K√∂rperfl√ľssigkeiten √ľbertragen. Es ist in der Regel nicht in der Luft, so dass die √úbertragung nicht mit Tr√∂pfchen, die in der Luft durch Husten oder Niesen entstehen k√∂nnen. Eine Person kann √ľber l√§ngere Zeitr√§ume infekti√∂s sein, abh√§ngig vom verursachenden Parasiten.

Gew√∂hnlich ist eine Person ansteckend, oder genauer gesagt, der Stuhl enth√§lt den Parasiten, eine kurze Zeit nach dem Zusammenziehen der Infektion und so lange wie die Infektion aktiv ist. Auch ohne irgendwelche Symptome kann eine Person noch ansteckend sein. Mit einigen Parasiten wie Entamoeba hystolitica eine Person kann f√ľr Monate und sogar Jahre danach ansteckend sein.

In Verbindung stehende Artikel:

  • Menschliche Darm W√ľrmer

  • Lebensmittelvergiftung mit Bakterien

  • Gemeinsame Nahrungsmittelallergien

  • Nahrungsmittelallergie und Nahrungsmittelunvertr√§glichkeitstests

  • Ursachen von l√§ngerer Durchfall

Verweise:
  1. Inzidenz von Darmparasiten bei homosexuellen Männern (ncbi.nlm.nih.gov)
  2. Intestinale Protozoen (tulane.edu)


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">