High Protein Diät und Calcium Nierensteine


CalvinY64 gefragt:

Ich habe vor kurzem mit einem Gewichtsverlustprogramm angefangen und mein Trainer hat einen Proteinshake aufgetragen und mir eine proteinreiche Diät mit viel Fleisch gegeben. Ich sprach mit meinem Arzt darüber, weil ich vorher Nierensteine ​​hatte und er riet mir dagegen. Er sagt, dass ich moderate Mengen an Protein haben kann, aber hohe Mengen können wieder Steine ​​verursachen.

Ich bin etwas verwirrt, weil ich das letzte Mal Kalziumsteine ​​hatte (glaube ich) und ich dachte, dass Fleisch nur ein Problem mit urathaltigen Nierensteinen ist. Ich bin ziemlich scharf darauf, Gewicht zu verlieren und etwas Muskelmasse zu bekommen, aber mein Trainer sagt, dass ich viel Protein brauche, entweder in einer Ergänzung oder Diät. Was kann ich tun?

Diese Frage wurde unter der Nierensteinprävention durch Diät, Nahrungsmittel zu vermeiden Artikel.

Jede Antwort des Health Hype-Teams stellt keine ärztliche Konsultation dar, und der Rat sollte nur als Richtlinie verstanden werden. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie Änderungen an Ihrem aktuellen Behandlungsprogramm vornehmen. Die in diesem Artikel bereitgestellten Informationen stellen keine maßgebliche Quelle zum Thema dar und dienen ausschließlich dazu, den Leser anhand der gestellten Fragen und Informationen zu führen.


Dr. Chris antwortete:

Calcium-Steine ​​sind in der Regel Kalzium-Oxalat oder Kalzium-Phosphat-Steine. Diese Arten von Steinen neigen dazu, in saurem Urin auftreten. Fleisch oder irgendein Protein wird in eine Anzahl von einfacheren Substanzen zerlegt, von denen eine Harnsäure ist. Große Mengen von Protein sollte daher vermieden werden, wenn Sie das Risiko von Harnsäure (Harnsäure) Steine ​​laufen. Die Abbauprodukte von Protein können jedoch auch den pH-Wert des Urins beeinflussen. Wenn der pH-Wert niedrig (sauer) ist, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für die Bildung von Kalziumsteinen. Fleisch enthält auch Kalzium, so dass Sie eine übermäßige Menge an Kalzium auch vermeiden möchten, wenn es Kalziumsteine ​​waren, die Sie vorher hatten.

Es gibt viele Missverständnisse über die Verwendung von Protein bei der Gewichtsabnahme. Protein hilft Ihnen, länger zufrieden zu sein, indem es auf das Sättigungszentrum des Gehirns einwirkt. Dies hilft Ihnen, weniger zu essen, weil Sie sich länger "voller" fühlen. Es erfordert keine übermäßigen Mengen an Protein, um diesen Effekt zu haben. Sie können immer noch eine ausgewogene Ernährung mit moderaten Mengen an Protein haben und den gleichen Nutzen erhalten. Denken Sie daran, dass es viele Arten und Quellen von Protein gibt, nicht nur von Fleisch, also sollten Sie mit einem Ernährungsberater über Ihre Möglichkeiten sprechen.

Neben dem ästhetischen Aspekt größerer oder definierter Muskeln verbrauchen Muskelzellen (auch in Ruhe) mehr Kalorien als andere Zellen, so dass sie für eine langfristige Gewichtsabnahme von Vorteil sind. Um eine moderate Muskelmasse zu erreichen, müssen Sie Übungen mit Gewichtsbelastung durchführen und wieder moderate Mengen an Protein werden ausreichen. Große Mengen an Protein sind nicht notwendig. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine medizinische Gewichtsverlust-Programm, wo Ihr Arzt wird in Zusammenarbeit mit Ihrem Trainer, einem Ernährungsberater und einem Berater, wenn nötig, um Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, ohne das Risiko von medizinischen Komplikationen.

Während Ihrer Diät überwacht Ihr Arzt den pH- und Kalziumgehalt Ihres Urins. Ein niedriger pH-Wert, hohe Kalzium- und Oxalatwerte bedeuten, dass Sie einige Änderungen in der Ernährung vornehmen oder Medikamente einnehmen müssen. Es gibt eine Reihe anderer Ursachen für Nierensteine ​​und Ihr Arzt muss möglicherweise auch Tests durchführen, um die Ursache zu identifizieren und die Behandlung zu beginnen, um alle zugrunde liegenden Erkrankungen richtig zu behandeln.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">