Hernien (Protrusionen) Arten, Symptome und Ursachen


Was ist ein Hernie?

EIN Hernie ist eine abnorme Hervorhebung des Inhalts eines Hohlraums durch seine W√§nde. Hernien werden am h√§ufigsten in der Bauchh√∂hle und daher der Begriff gesehen Hernie wird oft synonym mit einem verwendet Bauchhernie. Bei dieser Art von Hernie kann der Bauchinhalt wie Teile des D√ľnndarms durch die Hohlraumwand vorstehen.

Teile einer Hernie

Eine Hernie besteht aus der Bruchsack, seine Abdeckung (√§u√üerer Teil) und Inhalt (innerer Teil). In der Bauchh√∂hle ist der Bruchsack ein aus Peritoneum geformter Beutel - eine d√ľnne, membranartige H√ľlle der Bauchh√∂hle. Die Bel√§ge der Hernie umfassen die Schichten der Bauchwand, durch die der Bruchsack verl√§uft.

Hernien (Protrusionen) Arten, Symptome und Ursachen

Eine Hernie hat eine Hals und ein Karosserie. Der Hals des Bruches ist der engste Teil des Bruchsacks in der N√§he der √Ėffnung oder des Defekts in der Bauchwand, w√§hrend der √ľbrige Teil des Bruchsacks der K√∂rper genannt wird. Der Inhalt des Bruchsacks variiert stark in Abh√§ngigkeit von der Stelle der Hernie und der Gr√∂√üe der Bruchpforte. Es kann irgendeinen Bauchinhalt umfassen, der von den kleinen Teilen des Omentum (Peritoneum, das die Organe umgibt) bis zu gro√üen Ringen des Darms reicht.

Arten von Hernien

Häufige Arten von Hernien sind:

  • Leistenhernien (indirekt oder direkt) sind die h√§ufigsten Arten von Hernien und entwickeln sich in der Leistengegend.
  • Femorale Hernie auch in der N√§he der Leistengegend, aber etwas tiefer als und weg von Leistenhernien.
  • Nabelhernien sind eine Protrusion durch die Nabelschnur, die meist angeboren und selbstlimitierend sind.
  • Epigastrische Hernie ist eine Mittellinienhernie in der vorderen Bauchwand oberhalb des Nabels.
  • Narbenhernien bei Patienten mit einer geschw√§chten Bauchwand aufgrund eines chirurgischen Schnitts entwickeln.
  • Hiatushernie ist die Protrusion des oberen Teils des Magens in den Thorax.

Andere weniger häufige Hernien sind eine Obturator Hernie, Zwerchfellhernie, Spigelian Hernie, Lendenhernie, Dammbruch und Ischias.

Symptome eines Hernie

Die Anzeichen und Symptome einer Hernie k√∂nnen je nach Ort und Schwere der Hernie variieren. Anfangs kann eine Hernie als ein schmerzloser Knoten erscheinen, der in den Bauch zur√ľckgeschoben werden kann (reduzierbare Hernie). Bei einem erh√∂hten intraabdominellen Druck, wie beim Stehen oder Husten (Hustenreiz), wird es jedoch wieder herausragen. In diesen fr√ľhen Stadien kann ein dumpfer Schmerzschmerz auftreten, aber der Bereich ist nicht zart zu ber√ľhren. Obwohl selten, klagen einige Patienten √ľber starke Schmerzen im reduzierbaren Stadium.

Wenn der Zustand fortschreitet, kann die Hernie irreduzibel oder eingekerkert werden. Schwerere Symptome k√∂nnen in diesem Stadium besonders bei einer strangulierten Hernie auftreten. Dies kann Z√§rtlichkeit und Schwellung in diesem Bereich einschlie√üen. Fieber und Unwohlsein k√∂nnen ebenfalls berichtet werden, und bei Darmverschluss k√∂nnen auch √úbelkeit und Erbrechen auftreten. Eine strangulierte Hernie kann zu Komplikationen f√ľhren, die t√∂dlich verlaufen k√∂nnen.

Ursachen von Hernie

Hernien entstehen als Folge von erh√∂htem Druck innerhalb der Kavit√§t und / oder Schw√§che der Kavit√§tenwand. Dies kann angeboren oder erworben sein. In Bezug auf die Bauchh√∂hle ist der intraabdominale Druck bei Patienten mit chronischem Husten, Verstopfung, Harnverhalt und Aszites (Fl√ľssigkeitsansammlung in der Bauchh√∂hle) erh√∂ht. Gewichtheber und alle Personen, die regelm√§√üig schwere Gewichte tragen, haben ein hohes Risiko, Hernien zu entwickeln. Dar√ľber hinaus kann die Bauchdecke durch Fettleibigkeit, fortschreitendes Alter, Mehrlingsschwangerschaft, chirurgische Einschnitte oder Erkrankungen wie Marfan-Syndrom geschw√§cht werden. Das Vorhandensein einiger angeborener Defekte (wie hartn√§ckige Reste von Processus vaginalis) oder Schw√§che in der Bauchwand bei der Geburt (wie schwache Nabelschnur) kann das Risiko einer Hernie erh√∂hen.

Narbenhernie

Narbenhernien entwickeln sich nach chirurgischen Eingriffen mit der Bauchdecke. Dieser postoperative Typ von Hernie als Folge einer unzureichenden Heilung des chirurgischen Schnitts aufgrund einer Wundinfektion oder aufgrund einer √ľberm√§√üigen Spannung an der Nahtstelle auftreten.

Mit der Zeit ein Narbenhernie vergrößert zu Komplikationen wie Darmverschluss, Schmerzen und Inhaftierung. Strangulation ist weniger häufig, da der Hals der Hernie in der Regel groß ist. Risikofaktoren umfassen:

  • Heben schwerer Gewichte
  • Unterern√§hrung
  • Verstopfung
  • anhaltender Husten w√§hrend der postoperativen Phase
  • Alter
  • Fettleibigkeit
  • Aszites
  • Schwangerschaft

Diabetes Mellitus (Zucker Diabetes), Kortikosteroid Therapie, Immunsuppressiva oder Wundinfektionen können die Wundheilung verzögern und die Chancen auf eine Heilung erhöhen Narbenhernie Entwicklung. Chirurgische Baucheinschnitte, die die Nerven schädigen, die die Muskeln der Bauchdecke versorgen, erhöhen auch das Risiko von Narbenhernie.

Narbenhernienbehandlung, Chirurgie (Reparatur)

Narbenhernien sind die schwierigsten Hernien zu behandeln und Wiederholung ist √ľblich. Chirurgische Reparatur eines Narbenhernie Dazu geh√∂ren Dissektion des Bruchsacks, Reduktion des Sackes und Korrektur des Defekts in der Bauchwand. Ein Netz wird h√§ufig bei der Reparatur der Defekte in einem verwendet Narbenhernie.

Epigastrische Hernie

Ein Oberbauchhernie kann sich durch die Linea alba oberhalb des Nabels entwickeln (Nabel, Bauchnabel). Die Linea alba ist die Mittellinie, die vom Xipoid-Prozess (Unterseite des Brustbeins) bis zum Schambein reicht. Sie wird oft bei Menschen mit gut entwickelten Bauchmuskeln gesehen, die den linken und rechten M. rectus abdominis trennen.

Epigastrische Hernien sind bei M√§nnern √ľblich, besonders bei M√§nnern, die k√∂rperlich aktiv sind und manuelle Arbeit verrichten. Es beginnt als eine kleine Protrusion von extraperitonealem Fett durch die Linea alba. Ein kleiner Peritonealsack entwickelt sich und ein kleines St√ľck Omentum kann eventuell auch herausragen. Bei einigen Patienten mit gr√∂√üeren Defekten k√∂nnen Eingeweide oder andere Baucheingeweide einen Bandscheibenvorfall bekommen.

Epigastrische Hernienchirurgie (Reparatur)

Epigastrische Hernien sind im Idealfall chirurgisch zu reparieren, auch wenn es klein ist, da das herniierte extraperitoneale Fett lange Zeit schwer zu reduzieren ist Oberbauchhernie. Klein Oberbauchhernien werden herk√∂mmlicherweise unter √∂rtlicher Bet√§ubung repariert und umfassen das Herausschneiden des nicht reduzierbaren Fettgewebes und das einfache Schlie√üen des Defekts. Gro√ü Oberbauchhernien Ein Bandscheibenvorfall oder abdominale Eingeweide m√ľssen reduziert werden und erfordern oft ein prothetisches Netz zur Reparatur.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">