Hepatitis A, B, C Labortests, Ergebnisse und Bedeutung


Hepatitis ist eine Entz√ľndung der Leber und kann auf eine Reihe von Beleidigungen, von chemischen Reizstoffen, Infektionen und Autoimmunmechanismen zur√ľckzuf√ľhren sein. Virushepatitis ist eine der h√§ufigsten Formen der Leberentz√ľndung und wird durch eine Infektion mit einem Virus verursacht. Obwohl viele verschiedene Arten von Viren eine virale Hepatitis verursachen k√∂nnen, sind normalerweise die Hepatitis-Viren A, B und C verantwortlich. Diese Hepatitis-Viren haben eine Affinit√§t f√ľr die Leber im Gegensatz zu anderen Viren, die eine Reihe von Stellen im K√∂rper einschlie√ülich der Leber infizieren k√∂nnen.

Virale Hepatitis ist eine h√§ufige Infektion der Leber in der ganzen Welt gesehen. Hepatitis A wird √ľber den orofecalen Weg kontrahiert, wenn Nahrung oder Wasser, die mit dem Hepatitis-A-Virus (HAV) kontaminiert sind, eingenommen werden. Hepatitis B und C wird durch infizierte K√∂rperfl√ľssigkeiten wie Blut, Samen und seltener durch Speichel √ľbertragen. Vertikale √úbertragung, die Verbreitung von Mutter zu Kind, sind auch h√§ufige √úbertragungswege von Hepatitis B und C. Einige Formen der viralen Hepatitis, wie Hepatitis A, verursacht eine akute Infektion und Genesung ist in der Regel schnell ohne dauerhafte Sch√§digung der Leber. Bei anderen h√§ufigen Formen, insbesondere Hepatitis B und C, wird jedoch h√§ufig eine chronische Infektion mit permanenten und irreversiblen Lebersch√§den beobachtet. Dies f√ľhrt schlie√ülich zu chronischen Lebererkrankungen wie Leberzirrhose, erh√∂ht die Chance von Leberkrebs und kann mit Leberversagen enden.

Antigene und Antikörper

Hepatitis A, B, C Labortests, Ergebnisse und Bedeutung

Das Hepatitis-Virus ist eine Proteinstruktur, die das virale Genom enth√§lt, entweder DNA oder RNA, das in eine Wirtszelle gelangt. Das Genom enth√§lt die relevanten Informationen √ľber die virale Struktur und die Ressourcen der Wirtszellen werden verwendet, um neue Viren zu produzieren. Die Proteine ‚Äč‚Äčim Virus sind bekannt als Antigene. Wenn der K√∂rper diesen Antigenen ausgesetzt ist, macht das Immunsystem Antik√∂rper dagegen.

Diese Antik√∂rper sind Protein-Tags, die sich an das Virus anheften und dabei helfen, die verschiedenen Immunzellen beim Angriff auf das Virus zu leiten. Die Hepatitis-Viren haben mehrere H√ľllproteine ‚Äč‚Äčauf der √§u√üeren H√ľlle, die als die bekannt sind Oberfl√§chenantigene mit inneren Proteinen bekannt als die Kernantigene. Das Immunsystem kann Antik√∂rper sowohl gegen die Oberfl√§chenantigene und / oder Kernantigene produzieren.

Es gibt zwei Arten von Antik√∂rpern, die wichtige Marker f√ľr akute und chronische Infektionen sind. Das erste ist das IgM-Antik√∂rper welches fr√ľh bei einer Infektion auftritt, da es die prim√§re Immunantwort anzeigt. Es ist ein wichtiger diagnostischer Marker f√ľr eine akute Infektion oder den Nachweis des Virus w√§hrend der Inkubationszeit, wenn keine Symptome auftreten (asymptomatisch). IgG-Antik√∂rper entsteht sp√§ter bei der Infektion, da es vorwiegend an der sekund√§ren Immunantwort beteiligt ist. Es ist ein Indikator f√ľr fr√ľhere Infektion und oft Immunit√§t gegen den Erreger.

Hepatitis-A-Tests

Ven√∂ses Blut wird gesammelt, wenn Hepatitis A eine Infektion vermutet wird oder wenn die Immunit√§t vor der Verabreichung des Impfstoffes festgestellt werden muss. Die Blutprobe wird dann zum Testen gesendet. An dieser Blutprobe k√∂nnen drei Tests durchgef√ľhrt werden, um die HAV-Infektion zu verifizieren. Das beinhaltet :

  • HAV-Ab IgM : Hepatitis-A-Virus-Antik√∂rper (IgM-Typ)
  • HAV-Ab Insgesamt : beide Hepatitis-A-Virus-IgM- und -IgG-Typen

Da es keinen spezifischen Test f√ľr den IgG-Antik√∂rper gibt, zeigt ein positiver Gesamtantik√∂rpertest, wenn der IgM-Antik√∂rpertest negativ ist, eine vorherige Infektion und / oder Immunit√§t an. IgM-Antik√∂rper entwickeln sich nach 2 bis 3 Wochen nach der Infektion und k√∂nnen sich zwischen 2 bis 6 Monaten im Blut befinden, wobei die Spiegel nach dem dritten Monat signifikant abfallen. IgG-Antik√∂rper in der HAV-Infektion entwickeln sich ebenfalls fr√ľh in der Krankheit, irgendwo zwischen der Woche 1 bis 3 und k√∂nnen lebenslang persistieren.

Bedeutung der Testergebnisse

  • HAV IgM POSITIV : Akute Hepatitis A-Virusinfektion
  • HAV IgM NEGATIV und,
    • Gesamt HAV-Ab POSITIV : Entweder akute HAV-Infektion, wenn IgM-K√∂rper positiv sind und Symptome vorhanden sind, oder es zeigt Immunit√§t an, wenn eine Person zuvor Hepatitis A hatte und es derzeit keine Symptome gibt.
    • Gesamt HAV-Ab NEGATIV : Keine aktuelle HAV-Infektion und keine vorherige HAV-Infektion.

Hepatitis-B-Tests

Die umfassendste Reihe von Tests f√ľr virale Hepatitis existiert f√ľr Hepatitis B. Tests k√∂nnen die verschiedenen viralen Antigene, Antik√∂rper gegen diese Antigene und die DNA des Virus identifizieren. Dies wird im Detail unter diskutiert Hepatitis-B-Antigene und Antik√∂rper. Das Kompendium der Tests erm√∂glicht die Diagnose und √úberwachung von Hepatitis B sowohl im akuten als auch im chronischen Bereich.

Bedeutung der Testergebnisse

Hepatitis A, B, C Labortests, Ergebnisse und Bedeutung

  • Hepatitis-B-Oberfl√§chenantigen (HBsAg) POSITIV : akute HBV-Infektion und chronische HBV-Infektion.
  • Hepatitis-B-Oberfl√§chenantik√∂rper (Anti-HBs) POSITIV : vorherige HBV-Infektion und HBV-Immunit√§t.
  • Hepatitis-B-Core-Antik√∂rper IgM (Anti-HBc IgM) POSITIV : akute HBV-Infektion
  • Hepatitis-B-Core-Antik√∂rper insgesamt (Anti-HBc total) POSITIV : akute HBV-Infektion und chronische HBV-Infektion
  • Hepatitis-B-H√ľll-Antigen (HBeAg) POSITIV : zeigt Infektiosit√§t und Wirksamkeit der Behandlung an
  • Hepatitis-B-H√ľll-Antik√∂rper (Anti-HBe) POSITIV : chronische Hepatitis B und Wirksamkeit der Behandlung
  • Hepatitis-B-DNA (HBV-DNA) POSITIV : aktive HBV-Infektion und Wirksamkeit der Behandlung bei chronischen Infektionen

Hepatitis-B-Tests werden normalerweise in verschiedenen Kombinationen durchgef√ľhrt, um eine h√∂here Genauigkeit zu erreichen und eine detailliertere Interpretation zu erm√∂glichen. Das ist wie folgt:

  • Akute HBV-Infektion : HBsAg, Anti-HBc und manchmal HBeAg
  • Chronische HBV-Hepatitis : HBsAg, HBV-DNA und manchmal HBeAg
  • Chronische Hepatitis B-Progression : HBsAg, HBeAg, Anti-HBs-IgG, Anti-HBe-IgG und HBV-DNA
  • Chronische √úberwachung der Hepatitis B-Behandlung : HBsAg, HBeAg, Anti-HBs-IgG, Anti-HBe-IgG und HBV-DNA
  • Vorherige HBV-Exposition : Anti-HBc-Gesamt- und Anti-HBs

Hepatitis-C-Tests

F√ľr die Diagnose existieren auch mehrere Tests Hepatitis C. Ein routinem√§√üiges Screening durch Identifizieren von Antik√∂rpern gegen die HCV-Antigene kann mit dem HCV-Antik√∂rpertest (Anti-HCV-Test) durchgef√ľhrt und dann mit dem HCV-RIBA-Test best√§tigt werden. Die HCV-RNA-Tests, qualitativ und quantitativ, best√§tigen das Vorhandensein der viralen genetischen Partikel und messen auch die Menge. Dies ist n√ľtzlich bei der √úberwachung des Fortschreitens der Krankheiten und der Wirksamkeit der Behandlung. Die HCV-Genotypisierung wird identifizieren, welcher der sechs Genotypen von HCV vorliegt und daher f√ľr die Infektion verantwortlich ist.

Bedeutung der Testergebnisse

  • HCV-Antik√∂rper (Anti-HCV) POSITIV : Hepatitis-C-Virus-Infektion, muss aber mit HCV-RIBA best√§tigt werden, um eine falsch-positive zu diskontieren.
  • HCV-rekombinanter Immunoblot-Assay (HCV RIBA) POSITIV : aktuelle oder fr√ľhere HCV-Infektion
  • HCV-RNA (Qualitativ) POSITIV : aktuelle Infektion
  • HCV Viruslast (RNA-Quantifizierung): Wert gibt den Schweregrad der Erkrankung vor der Behandlung an und zeigt die Wirksamkeit der Behandlung auf.

POSITIV


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">