Helping Children Cope mit Haustier Verlust


Der Verlust von Haustieren ist unglaublich schwer f├╝r uns alle, und besonders, wenn das Haustier ein Hund oder eine Katze ist, die wirklich ein Teil der Familie werden kann. Niemand wird diesen Verlust jedoch so empfinden wie alle Kinder in Ihrer Familie und f├╝r sie wird dies eine unglaublich aufregende Erfahrung sein, die sie nicht unbedingt vollst├Ąndig verstehen werden. Als Eltern ist es leider Ihre Aufgabe, die Nachrichten zu brechen und sie wissen zu lassen, dass ihr Freund und Haustier weg ist und ihnen hilft, das Trauma zu ├╝berwinden. Hier werden wir einige Tipps dazu finden, wie man das effektiv macht und wie man den Schlag verringert.

Sei ehrlich

Vor allem ist es wichtig, dass Sie ehrlich sind. Es kann sehr verlockend sein, etwas in der Art von "er musste weggeschickt werden" zu sagen, aber der Tod ist ein Teil des Lebens, den sie irgendwann lernen m├╝ssen, und das ist eine gute Gelegenheit f├╝r sie, das Konzept zu begreifen. Zur gleichen Zeit, wenn sie wissen, dass du sie anl├╝gst, dann wird das nur zu ihrer Aufregung beitragen und es bedeutet, dass sie das Vertrauen in dich verloren haben und ihr Haustier verloren haben. Kinder sind sehr sensibel und selbst wenn Sie ihnen sagen, dass alles in Ordnung ist, werden sie ein Gef├╝hl von Traurigkeit und Verlust in der Familie aufgreifen, und wenn sie das nicht verstehen, kann es sehr belastend sein. Sie haben auch ein Recht zu trauern, und Sie sollten niemals Annahmen ├╝ber die Aufmerksamkeit Ihres Kindes treffen oder dar├╝ber, wie viel es wei├č oder nicht wei├č. Selbst wenn sie sich nicht selbst erraten, werden die anderen Kinder in der Schule oft grausam sein und ihnen sagen, dass ihr Haustier gestorben ist und dies wird ein viel schlechterer Weg sein, es herauszufinden. Dann gibt es die Tatsache, dass, wenn sie dir glauben, sie sich wundern werden, warum du sie weggeschickt hast und dich daf├╝r beschuldigen wirst, dass ihr Haustier nicht mehr da ist.

Erkl├Ąren

Helping Children Cope mit Haustier Verlust

Wenn du ehrlich mit deinem Kind sprichst, kannst du auch etwas anderes tun, um ihnen zu erkl├Ąren, was passiert ist und warum es passiert ist. Dies ist auch wichtig, denn wenn dies die erste Begegnung Ihres Kindes mit dem Tod ist, dann kann dies eine sehr be├Ąngstigende und ersch├╝tternde Zeit sein, die dazu f├╝hrt, dass sie ihrer eigenen Sterblichkeit gegen├╝berstehen. Wenn Sie nicht erkl├Ąren, was wirklich passiert ist, was sie verstehen k├Ânnen, dann denken sie vielleicht, dass sie auch in Gefahr sind, dass sie zum Beispiel eine Krankheit von ihrem Hund abbekommen oder dass sie einschlafen und auch nicht aufwachen. Denken Sie nat├╝rlich an ihr Alter, aber verstecken Sie sich nicht hinter Euphemismen und besch├Ânigen Sie die Dinge, sonst k├Ânnen Sie mehr Schaden als Nutzen anrichten.

Verstehen

Um Ihrem Kind so viel wie m├Âglich und so viel wie n├Âtig zu helfen, m├╝ssen Sie verstehen, wie wichtig sein Haustier f├╝r sie war. Wenn Sie jemals mit einem Haustier aufgewachsen sind, werden Sie das schon wissen, aber wenn Sie es nicht haben, dann m├╝ssen Sie bedenken, dass Ihr Kind sich vielleicht nicht einmal an sein Leben ohne sein Haustier erinnert. Ein Kind kann eine Beziehung zu einem Tier - insbesondere einem Hund - eingehen, das mehr wie ein Bruder oder eine Schwester oder ein bester Freund ist. Wenn sie von der Schule nach Hause gekommen sind, haben sie mit ihrem Hund gespielt, ob sie nun einen guten Tag oder einen schlechten Tag hatten, und wenn sie schlechte Zeiten durchgemacht haben, dann haben sie ihr Haustier gekuschelt und sich sicher gef├╝hlt. Als du sie angeschrieen und in ihr Zimmer gebracht hast, wird ihr Haustier f├╝r sie da sein und sie immer noch gl├╝cklich sehen. Als sie sich krank f├╝hlten, wird das Tier es wissen und mit ihnen auf dem Bett sitzen. Als sie sehr jung waren, haben sie Spiele mit ihrem Hund gespielt - sie verkleidet oder auf Missionen und Abenteuern zusammen - und der Hund wird sich genauso warm zu ihnen gef├╝hlt haben. Diese Art von Kameradschaft zu verlieren ist etwas, was f├╝r ein Kind unglaublich schwer ist und besonders, weil sie ihr Haustier jeden Tag gesehen haben. Das Leben wird nicht gleich aussehen und das Haus wird ruhiger und k├Ąlter sein. Dein Kind braucht, dass du verstehst, wie ernst es ist, und sie brauchen dich, um die gleiche Traurigkeit und das Gef├╝hl des Verlustes zu zeigen, das sie f├╝r das empfinden, was wirklich ihr bester Freund gewesen sein k├Ânnte. Niemals den Begriff "nur ein Hund" verwenden und andere Personen meiden.

Lass sie sich ├Âffnen

Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Kind helfen, sich auszudr├╝cken, und gleichzeitig kann dies Ihnen helfen, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was sie durchmachen und was ihre ├ťberzeugungen in Bezug auf das sind, was passiert ist. Lassen Sie Ihr Kind so oft weinen wie n├Âtig und geben Sie ihm etwas Platz - sorgen Sie daf├╝r, dass es Ihnen gut geht und bringen Sie ihm viel Wasser, aber sagen Sie ihnen nicht, dass sie sich "zusammenrei├čen" sollten f├╝r sie verletzend sein und zu unterdr├╝ckter Traurigkeit f├╝hren k├Ânnen, die sie w├Ąhrend ihrer t├Ąglichen Aktivit├Ąten beeinflussen kann. Wenn sie es brauchen, dann lass sie einen Schultag haben - vers├Ąumt dies zu tun, bedeutet das nur, dass sie am Ende im Unterricht weinen und von ihren Klassenkameraden nach Hause geschickt und / oder geh├Ąnselt werden. Wenn sie Schwierigkeiten haben, sich auszudr├╝cken und sich zu ├Âffnen, dann lassen Sie sie einen Brief an ihr Haustier schreiben und ihnen erz├Ąhlen, wie sehr sie sie geliebt haben und wie sie ihnen geholfen haben, durch ihre Kindheit zu kommen - das kann eine gro├čartige Form der Katharsis sein kann ihnen helfen, dieses Gef├╝hl zu ├╝berwinden, dass sie sich nicht verabschieden konnten.

Eine von einigen Beratern und Therapeuten angewandte Strategie besteht darin, sie zu bitten, zu beschreiben, wo sie ihr Haustier jetzt vermuten. Dies kann dem Berater (oder in diesem Fall Sie) helfen, ihre Ansichten ├╝ber den Tod zu verstehen. Wenn etwas be├Ąngstigendes an diesem Bild oder beunruhigend ist, dann k├Ânnen Sie es ansprechen und ihm helfen, sich zu beruhigen und ihnen Ihre Ansichten ├╝ber das Leben nach dem Tod zu erkl├Ąren. Wenn Sie ein Atheist sind, dann machen Sie sich keine Sorgen, Sie k├Ânnen immer noch vollkommen ehrlich mit Ihrem Kind sein - sagen Sie ihnen einfach, dass niemand wei├č, was nach dem Tod passiert.

Aufmachen

Sie m├╝ssen f├╝r Ihr Kind da sein und Sie m├╝ssen ihr Rock sein.Das ist in einer Zeit wie dieser so wichtig, weil sie Ver├Ąnderungen erleben werden, die sie unsicher und ver├Ąngstigt f├╝hlen lassen - was k├Ânnte sich sonst in ihrem Leben ├Ąndern? Wenn du ihnen zeigen kannst, dass du immer f├╝r sie da sein wirst, dann ist das zumindest ein Anliegen.

Es ist jedoch ein Fehler zu glauben, dass das bedeutet, dass du keine Emotionen zeigen kannst - und es ist wichtig, dass du ihnen zeigst und sie wissen l├Ąsst, wie traurig du ├╝ber den Verlust ihres Haustieres bist. Das zeigt ihnen, dass du mitf├╝hlend bist und dass du verstehst, und es l├Ąsst sie wissen, dass es f├╝r sie in Ordnung ist, traurig zu sein und es ihnen zu zeigen (w├Ąhrend sie sonst versuchen w├╝rden, "wie du" zu sein, indem sie ihre Traurigkeit nicht auslassen) ). Gleichzeitig m├╝ssen sie wissen, dass Sie ihr Haustier auch geliebt haben, weil es zu ihren gl├╝cklichen Erinnerungen beitr├Ągt und ihnen hilft, sich entspannter zu f├╝hlen.

Ehre und Immortalisierung

Wenn du jemanden verlierst - egal ob Mensch oder Tier -, ist dies eine unglaublich schmerzhafte und ├Ąrgerliche Zeit. In der Hauptsache ist dies aus einer "selbsts├╝chtigen" Sichtweise beunruhigend; Das ist, dass wir ver├Ąrgert sind, weil wir wissen, dass wir sie nie wieder sehen werden. Auch wenn dies zutrifft, ist es doch wahr, dass die Verstorbenen in vielen Dingen leben, die sie hinterlassen haben, und das k├Ânnen Sie Ihren Kindern jetzt beibringen.

Bitten Sie Ihre Kinder, dar├╝ber nachzudenken, worum es bei ihrem Liebling geht, das sie am meisten lieben. War es die Tatsache, dass sie nie urteilten? Die Tatsache, dass sie immer so erfreut waren, sie zu sehen? Oder dass sie solch eine Lebenslust hatten? Sagen Sie Ihren Kindern, dass sie ├╝ber diesen Aspekt nachdenken m├╝ssen, w├Ąhrend sie ihr eigenes Leben f├╝hren und dies zu ihrem eigenen Verhalten bringen. Auf diese Weise werden sie ihr Haustier ehren und sie werden ihren Geist jeden Tag am Leben erhalten.

Ebenso gibt es andere M├Âglichkeiten, das Ged├Ąchtnis Ihres Haustiers am Leben zu erhalten. Einer ist, ein Fotoalbum des Haustieres zu machen und dieses zu verwenden, um alle Ihre gl├╝cklichsten Erinnerungen von ihnen festzuhalten und beizubehalten. Eine andere Strategie ist, ein Grab oder eine Art Schrein f├╝r Ihr Haustier zu machen, wo Ihre Kinder Blumen pflanzen und gie├čen k├Ânnen.

Ablenken sie

Es ist zwar wichtig, dass deine Kinder trauern und ihnen Zeit und Raum geben, sich zu erholen und ihre Gef├╝hle zu verarbeiten. Es ist jedoch auch wichtig, dass sie sich allm├Ąhlich weiterentwickeln und ihnen helfen, in den Alltag zur├╝ckzukehren. Unkontrolliert zu weinen kann anstrengend sein und das Immunsystem Ihres Kindes belasten. Wenn Sie also schon eine Weile geweint haben, k├Ânnen Sie sie mit Ablenkungen aufheitern - legen Sie einen guten Film auf oder bringen Sie sie nach drau├čen, um spazieren zu gehen. Vor allem, wenn es sch├Ânes Wetter ist, drau├čen zu gehen und etwas Sonne zu bekommen ist eine gute M├Âglichkeit f├╝r sie, sich wieder ein bisschen normal zu f├╝hlen. Eine andere M├Âglichkeit ist, einen ihrer Freunde einzuladen, und das wird ihnen helfen, wieder zu scherzen und weiterzumachen.

Mach weiter

Sie sollten nicht vorschlagen, ihr Haustier an irgendeinem Punkt zu ersetzen, und dies ist eine sehr verletzende und gef├╝hllose Art, die Angelegenheit zu formulieren. Nach einem gewissen Punkt wird es jedoch angemessen sein, weiterzugehen und Ihr Kind wird bereit sein, ein neues Haustier in sein Leben zu lassen. Wenn du gl├╝cklich bist, dass sie ein neues Haustier haben, dann warte ein paar Monate und stelle ihnen einen neuen Freund vor.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">