Grundlegende Fakten über Hepatitis (Leberentzündung)


Es ist vielleicht nicht die bekannteste Krankheit, aber Hepatitis ist ein bedeutendes Gesundheitsproblem auf der ganzen Welt. Es gibt immer noch weit verbreitete Missverständnisse über die Krankheit, wie immer aufgrund einer Virusinfektion. Ein besseres Verständnis aller Arten von Hepatitis ist jedoch einer der wichtigsten Schritte zur Verringerung der Übertragung der Krankheit. Die meisten können leicht mit einfachen Maßnahmen verhindert werden, während einige seltene Arten einfach unvermeidlich sind.

Die Leber ist eines der lebenswichtigen Organe des Körpers, obwohl die meisten von uns in diesem Licht nur an das Gehirn, das Herz und die Lunge denken. Tatsächlich ist die Leber eines der vielseitigsten und hart arbeitendsten Organe. Jeden Tag neutralisiert es Giftstoffe, assimiliert und produziert Nährstoffe und spielt eine Vielzahl anderer Rollen, die das Leben möglich machen. Es ist ein elastisches Organ, das starken Belastungen standhalten und sich sogar bis zu einem gewissen Grad regenerieren kann. Aber wenn gereizt, verletzt oder geschädigt wird, nimmt die Leberfunktion allmählich ab.

Eines der größten Leberprobleme ist Hepatitis. Es ist oft der Auftakt zu schwereren Lebererkrankungen, die lebensbedrohlich sein können. Es gipfelt in Leberversagen, bei dem die Leber nicht mehr in ausreichendem Maße funktioniert, um das Leben zu erhalten. An dieser Stelle ist eine Lebertransplantation notwendig oder der Tod steht unmittelbar bevor. Und all dies könnte damit zu tun haben, dass man während eines Urlaubs in Übersee in irgendeinem Entwicklungsland einfach nur verunreinigtes Wasser getrunken hat.

Die Kenntnis der Fakten über Hepatitis ist wichtig, um sie zu verhindern und die richtige Behandlung zur richtigen Zeit zu erhalten, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren.

Hepatitis geht um die Leber

Viele Menschen, die sich der Hepatitis bewusst sind, verstehen nicht vollständig, was es bedeutet. Fragen Sie sie, was ist Hepatitis und Sie können eine gemischte Antwort über ein Virus und die Leber bekommen. Das Wort "Hepatitis" bedeutet einfach "Leberentzündung". Der erste Teil 'hep-' bedeutet Leber und der zweite Teil '-itis' wird verwendet, um eine Entzündung eines Organs zu beschreiben. Hepatitis bedeutet nicht automatisch eine Virushepatitis. Es gibt auch nicht an, ob das Problem kurzlebig (akut) oder langfristig (chronisch) ist. Hepatitis bedeutet nicht garantiertes Leberversagen oder Tod durch Leberprobleme. Aber es sollte immer gesehen und ernst genommen werden.

Virus nicht notwendig bei Hepatitis

Wir alle neigen dazu, zu denken, dass das Wort Hepatitis virale Hepatitis bedeutet. Aber das ist nicht wahr. Virale Hepatitis ist eine der vielen Arten von Hepatitis und es ist sehr häufig. Die Hauptviren, die Hepatitis verursachen, haben eine Vorliebe für die Leber. Aber die Leber kann auch verletzt werden und sich durch die Einwirkung von Chemikalien entzünden. Der Missbrauch von verschreibungspflichtigen Medikamenten und Alkoholmissbrauch sind einige der chemischen Ursachen für nicht-infektiöse Hepatitis. Dann gibt es Umweltgifte. Aber auch das körpereigene Immunsystem kann sich gegen die Leber richten und Autoimmunhepatitis verursachen. Genetische Anomalien können zu ererbten Hepatitisarten führen. Alle diese Mechanismen können auftreten, ohne dass ein Virus vorhanden ist.

Viele Viren können Hepatitis verursachen

Es gibt verschiedene Arten von Viren, die spezifisch Hepatitis verursachen. Die häufigsten sind Hepatitis A (HAV), B (HBV) und C (HCV). Weniger bekannte Viren sind D, E und G. Es gibt auch eine offene Kategorie, Hepatitis X, die eine akute virale Hepatitis bezeichnet, die nicht auf die anderen bekannten Arten zurückzuführen ist. Aber eine ansteckende Hepatitis kann ohne diese Hepatitisviren auftreten. Einige Virusinfektionen beeinflussen den gesamten Körper und jedes Organ kann sich entzünden, einschließlich der Leber. Cytomegalovirus (CMV), Epstein-Barr-Virus (EBV) und Herpes-simplex-Virus (HSV) können auch Hepatitis verursachen, obwohl sie keine Vorliebe für die Leber haben.

Hepatitis-C-Virus

Hepatitis nicht immer tödlich

Hepatitis kann zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen, wenn sie nicht frühzeitig erkannt wird. Richtige Behandlung und Management können diese Komplikationen erheblich minimieren. Einige Arten von Hepatitis führen eher zu ernsthaften Komplikationen, wie chronische Hepatitis, bei der Leberzirrhose auftritt. Schließlich kann es zu Leberversagen kommen, das eine Lebertransplantation erfordert, damit eine Person weiterleben kann. Aber das ist nicht bei jeder Art von Hepatitis garantiert. Einige sind sogar reversibel, wo die Ursache sehr früh in der Krankheit entfernt werden kann. Allerdings ist es wichtig, die Ursache der Hepatitis zu diagnostizieren, bevor Sie entscheiden, ob Sie einen schwereren und irreversiblen Typ haben.

Impfstoff nicht 100% Schutz

Der Hepatitis-Impfstoff ist nur für virale Hepatitis wirksam. Es hilft dem Immunsystem zu lernen, wie das Virus im Falle einer Infektion bekämpft werden kann. Für die 3 Haupttypen von Hepatitis-Viren gibt es nur einen Impfstoff für die A- und B-Viren. Die Forschung für einen Hepatitis-C-Impfstoff ist im Gange, aber es gibt noch keinen geeigneten Impfstoff. Bei anderen infektiösen und nichtinfektiösen Hepatitisarten sind diese Impfstoffe jedoch nicht wirksam. So können Sie Hepatitis noch auf andere Weise entwickeln, selbst wenn Sie Hepatitis A und / oder B Impfstoffe hatten. Es ist auch möglich, eine Infektion des Virus, gegen den Sie geimpft wurden, zu kontrahieren, obwohl dies ungewöhnlich ist.

Manchmal keine Hepatitis-Symptome

Müdigkeit, Übelkeit, Gelbsucht und Bauchschmerzen sind einige der häufigsten Symptome aller Arten von Hepatitis. Aber es ist möglich, Hepatitis zu haben und anfangs wenig bis keine Symptome für lange Zeit zu haben. In der Tat könnten Sie das Hepatitis-Virus haben und für Jahre oder sogar Jahrzehnte asymptomatisch sein. Eine Infektion mit Hepatitis C ist ein solcher Fall. Die meisten Menschen mit dieser Art von Virushepatitis haben keine Symptome. Sie könnten es im frühen Erwachsenenalter kontrahiert haben und bis zu den älteren Lebensjahren relativ symptomfrei sein.

Lebensstil kann Hepatitis verhindern

Bestimmte Arten von Hepatitis wie vererbte und Autoimmun-Sorten sind möglicherweise nicht vermeidbar. Aber die meisten Arten sind und durch einfache Lebensstilmaßnahmen.Selbst Virushepatitis kann in hohem Maße durch Veränderungen des Lebensstils verhindert werden. Die geeigneten Maßnahmen hängen von der Art der Hepatitis ab. Zum Beispiel bei alkoholischer Hepatitis ist der Schlüssel, auf Alkohol zu verzichten oder in Maßen zu trinken. Bei Hepatitis A geht es vor allem darum, verschmutztes Wasser zu meiden, insbesondere wenn man in Länder mit schlechter Sanitärversorgung reist. Keine Nadeln unter IV-Drogenkonsumenten zu teilen und Barriere-Kontrazeptiva zu verwenden sind Möglichkeiten, Hepatitis B und C zu verhindern. Es ist daher wichtig, ausreichend über Hepatitis zu wissen, um es zu vermeiden, was oft die gleichen vorbeugenden Maßnahmen beinhaltet, die für viele andere Arten von Krankheiten gelten.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">