Fascioliasis (Leber-Fluke-Wurm-Krankheit) Symptome, Behandlung


Es gibt viele Arten von parasitischen W├╝rmern, die den menschlichen K├Ârper befallen k├Ânnen. Die meisten von uns wissen ├╝ber W├╝rmer, die im Darm leben und N├Ąhrstoffe in der Nahrung aufnehmen, die wir essen. Aber es gibt parasit├Ąre W├╝rmer, die sogar innerhalb der Organe im K├Ârper oder Blutkreislauf leben k├Ânnen. Plattw├╝rmer sind eine Kategorie von parasit├Ąren W├╝rmern, die im K├Ârper leben. Es ist auch unter dem Begriff "Fluke" bekannt. Es gibt viele verschiedene Arten, die Menschen infizieren k├Ânnen und sich an einer Vielzahl von Stellen innerhalb des K├Ârpers aufhalten k├Ânnen.

Was ist ein Leberegel?

Leber Egel sind eine Art von parasitischen Wurm (Helminth) das in der Leber lebt. Fluke ist die Bezeichnung f├╝r eine Art von parasit├Ąren Wurm bekannt als Trematoden (Plattw├╝rmer). Es gibt viele verschiedene Arten von W├╝rmern und der Leberegel ist nur eine Art. Au├čerdem gibt es verschiedene Arten von Leberegeln. Die Spezies, die am h├Ąufigsten Menschen betrifft, ist Fasciola hepatica. Es ist auch als Schafleberegel bekannt, infiziert aber auch Rinder. Eine andere Spezies, die auch Menschen infizieren kann, ist Fasciola gigantica. Aus diesem Grund ist eine Leberegelinfektion mit diesen Arten bekannt als Faszioliasis.

Das Fasciola hepatica Fluke geh├Ârt zu den gr├Â├čten der Plattw├╝rmer. Es erreicht eine L├Ąnge von etwa 30 mm (knapp ├╝ber 1 Zoll). Infektionen beim Menschen treten nicht nur bei Fleischessern auf. Die Larven k├Ânnen sich an S├╝├čwassergem├╝se und Kr├Ąuter anheften und dann in den K├Ârper gelangen, wenn diese Pflanzen roh verzehrt werden. Der Wurm kann nicht von einer Person auf eine andere ├╝bertragen werden. Die Symptome der Faszioliasis sind in der Regel mild und unspezifisch, k├Ânnen aber bei manchen Menschen zu schweren Erkrankungen f├╝hren. Es ist auch m├Âglich, dass der Wurm an Stellen au├čerhalb der Leber wie Haut, Herz, Lunge und Gehirn migriert, obwohl dies nicht ├╝blich ist.

Leberegel

Bild von Fasciola Leber Leberegel

Wie h├Ąufig ist es?

Insgesamt ist eine Leberegelentz├╝ndung in den Vereinigten Staaten selten. Die meisten F├Ąlle in den USA werden unter Immigranten gesehen, die aus endemischen Regionen stammen. Fasciola hepatica ist in der ganzen Welt au├čer der Antarktis w├Ąhrend gefunden Fasciola gigantica ist in einigen tropischen Regionen isoliert. Die meisten F├Ąlle von Fascioliasis treten jedoch in Entwicklungsl├Ąndern und Teilen Westeuropas auf. M├Ąnner haben ein etwas h├Âheres Risiko, infiziert zu werden. Die Pr├Ąvalenz variiert, aber in L├Ąndern wie Bolivien ist die Rate h├Âher als 65%. Die Infektion hat keine Vorliebe f├╝r Rasse oder Alter, obwohl die Mehrheit der infizierten Personen Erwachsene sind.

Verbreitung von Leberfluke bei Menschen

Fasciola hepatica und Fasciola gigantica infizieren Sie sowohl Schafe als auch Rinder. Diese Tiere sind jedoch nicht erforderlich, damit der Parasit auf Menschen ├╝bertragen werden kann. Tats├Ąchlich werden Menschen versehentlich durch den Verzehr bestimmter roher S├╝├čwasserpflanzen infiziert. Eine Art von Fascioliasis kann jedoch durch das Essen der rohen Lebern von Schafen, Ziegen oder Rindern erworben werden. Da diese Praxis selten ist, erfolgt die ├ťbertragung haupts├Ąchlich durch den Verzehr von Pflanzen wie Brunnenkresse, Wassersalat, Minze und Petersilie.

Leben Cyle

Es ist wichtig, den Lebenszyklus des Leberegels zu verstehen, wenn man sich die Verbreitung dieser W├╝rmer ansieht.

  • Wurmeier im Tierhocker kommen in Kontakt mit Wasser.
  • Miracidia (Larven) schl├╝pfen innerhalb von 9 bis 14 Tagen, wenn das Wasser lauwarm ist.
  • Diese Larven gelangen dann in S├╝├čwasserschnecken.
  • Es reift und existiert als eine andere Art von Larven, die als Cercarien bekannt sind.
  • Diese freischwimmenden Larven befestigen die S├╝├čwasserpflanzen.
  • Die Larven werden in eine Zyste (Encyst) eingeschlossen.
  • Sobald es vom Menschen verbraucht wird, tritt es aus dieser Zyste (Exzyst) aus, wenn es den Zw├Âlffingerdarm (D├╝nndarm) erreicht.
  • Die Larven dringen dann in die Darmwand ein und erreichen schlie├člich die Leber.
  • ├ťber einen Zeitraum von 3 bis 4 Monaten bewegen sich die Larven durch die Leber und reifen.
  • Es liegt schlie├člich in der Leber und den Galleng├Ąngen. Manchmal kann es sich in der Gallenblase einnisten.
  • Etwa 4 bis 6 Monate sp├Ąter produzieren die ausgewachsenen W├╝rmer W├╝rmer, die dann in den Darm gelangen.

Adulte Fluke W├╝rmer k├Ânnen jahrelang in der Leber und den Gallenwegen leben. Es ├╝berlebt, indem es die Wirtsleberzellen (Hepatozyten) und das Epithel der Kanalwand ern├Ąhrt. Es kann Zehntausende von Eiern in seiner Lebenszeit produzieren.

Anzeichen und Symptome

Fascioliasis pr├Ąsentiert sich mit unspezifischen Symptomen, die meist mild sind. In der H├Ąlfte aller F├Ąlle weisen diese Symptome nicht eindeutig auf eine Faszioliasis hin. Die meisten chronischen Infektionen sind asymptomatisch, dh es liegen keine Symptome vor. Die Infektion wird durch das Vorhandensein von Eiern (Eizellen) im Stuhl diagnostiziert. Bluttests sind f├╝r diese spezifische Infektion nicht schl├╝ssig. Imaging-Studien wie eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens und eine CT-Untersuchung k├Ânnen die Grabspuren der W├╝rmer im Lebergewebe aufdecken.

Leberwurmeier

Bild von Fasciola hepatica Eiern

Die Anzeichen und Symptome von Fascioliasis umfassen:

  • Oberbauchschmerzen im rechten oberen Quadranten.
  • Fieber (intermittierend).
  • Lebervergr├Â├čerung (Hepatomegalie), die empfindlich oder nicht empfindlich sein kann.
  • Malaise (allgemeines Unwohlsein).
  • Ungekl├Ąrter Gewichtsverlust.
  • Bl├Ąsse der Haut (Bl├Ąsse).

Hives (Urtikaria) wurde auch in etwa 20% der F├Ąlle beobachtet. Andere Symptome wie Schwindel und Schwitzen k├Ânnen auch bei Fasciioliasis auftreten, obwohl dies haupts├Ąchlich bei Kindern beobachtet wird. Kn├Âtchen unter der Haut (subkutan) und Keuchen k├Ânnen auftreten, wenn die W├╝rmer in anderen Organen stecken.

  • Starke Halsschmerzen und Schwellungen der Stimm- box k├Ânnen bei Personen auftreten, die sich mit der Infektion von roher Leber infizierter Tiere infizieren.
  • Starke Bauchschmerzen mit persistierendem Fieber und Gelbsucht k├Ânnen bei Menschen auftreten, die eine Cholangitis (Gallengangsinfektion) als Komplikation entwickeln.
  • Bei Patienten mit Pankreatitis als Komplikation k├Ânnen starke Symptome wie starke Bauchschmerzen, Fieber, ├ťbelkeit und Erbrechen auftreten. Dies tritt haupts├Ąchlich bei Kindern auf.

Pr├Ąvention und Behandlung

Leberentz├╝ndungen k├Ânnen leicht verhindert und effektiv behandelt werden. Menschen, die in endemischen Regionen leben, m├╝ssen ├╝ber risikobehaftetes Verhalten und ├╝ber Symptome f├╝r eine fr├╝hzeitige Diagnose aufgekl├Ąrt werden. Obwohl die Infektion nicht von einer Person auf eine andere ├╝bertragen werden kann, wird sie wahrscheinlich in Familien vorkommen, da die Mitglieder die gleichen kontaminierten Lebensmittel konsumieren.

Wie man Leberegel verhindert?

  • Vermeiden Sie essen rohe Leber von Schafen, Ziegen und Rindern.
  • Stellen Sie sicher, dass das zum Trinken und Zubereiten von Lebensmitteln verwendete Wasser sauber ist.
  • Essen Sie kein rohes gemahlenes Obst und Gem├╝se, das in der N├Ąhe von Weiden angebaut wird.
  • Kochen Sie frische Wasserpflanzen wie Brunnenkresse vor dem Essen.
  • S├╝├čwasserpflanzen, die roh gegessen werden, sollten in einer 6% igen Essigs├Ąurel├Âsung f├╝r 5 bis 10 Minuten eingeweicht werden.

Wie Leberegelchen auszurotten?

  • Triclabendazol ist das Mittel der Wahl zur Behandlung von Leberegeln.
  • Kortikosteroide (kurzzeitig) k├Ânnen in akuten Phasen mit schweren Symptomen verschrieben werden.
  • Bei Komplikationen wie Cholangitis kann eine Operation notwendig sein.

Verweise:

emedicine.medscape/article/997890-overview

www.cdc.gov/parasites/fasciola/gen_info/faqs.html


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">