Fakten über Gallensteine ​​und die Behandlung


Das Geräusch von Gallensteinen als Krankheit löst bei den meisten von uns keine große Besorgnis aus. Es ist bekannt, dass es schmerzhaft ist. Es kann eine Operation erfordern. Aber die meisten von uns fühlen, dass es selten mit Problemen verbunden ist. Das ist falsch. Gallensteine ​​können sehr ernst sein. Es kann zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Es kann sogar Ihr Krebsrisiko in der Zukunft erhöhen.

Die Tatsache, dass eine Operation die bevorzugte Methode für eine schnelle, sichere und dauerhafte Heilung ist, führt dazu, dass viele von uns die medizinische Behandlung verschieben oder Alternativen suchen. Verständlicherweise will niemand unter das Messer und definitiv nicht für einen Zustand, der so trivial erscheint. Hier sind einige der Fakten über Gallensteine, die Licht auf die Art, wie Sie dieses Problem sehen, beleuchten können.

Steine ​​kommen aus der Galle

Galle ist die Substanz, die aus den Abfallprodukten gebildet wird, die die Leber verlassen. Es wird in der Gallenblase gespeichert und schließlich in den Dünndarm entleert. Galle besteht aus vielen verschiedenen Komponenten von Cholesterin zu Bilirubin. Es kommt aus den Lebergängen aus der Leber, um sich in die Gallenblase zu entleeren und schließlich durch den Choledochus in den Dünndarm zu gelangen. Wenn diese Substanzen in der Galle ausscheiden (werden zu festen Sedimenten), kann sie sich zu einem Stein zusammenlagern, der normalerweise in der Gallenblase liegt. Aber auch Steine ​​können sich in einem Gallengang bilden oder nach Bildung in der Gallenblase in einem Gang stecken bleiben.

Gallenblase Anatomie

Verschiedene Arten von Gallensteinen

Es gibt zwei Hauptarten von Gallensteinen - Cholesterinsteine ​​und Pigmentsteine. Cholesterinsteine ​​sind am häufigsten. Es bildet sich, wenn Cholesterinsedimente zusammen von hohen Niveaus des Cholesterins innerhalb der Galle zusammenkommen. Pigmentsteine ​​sind mit hohen Bilirubinspiegeln in der Galle verbunden. Es können braune Pigmentsteine ​​oder schwarze Pigmentsteine ​​sein. Reine Cholesterinsteine ​​sind selten. Aber die Mehrheit der Cholesterin-Steine ​​bestehen hauptsächlich aus Cholesterin. Eine andere Art von Stein ist Mischsteine, die eine Kombination der Komponenten von Cholesterin und Pigmentsteinen sind.

Viele Steine ​​gehen lautlos vorüber

Manchmal kann eine Person Dutzende von Steinen in der Gallenblase haben und kein Problem haben. Es gibt keine Symptome und viele werden sich auflösen oder ohne einen Hauch von Gallenblasenerkrankung ohnmächtig werden. Diese Steine ​​können bei Routineuntersuchungen für ein anderes medizinisches Problem entdeckt oder ganz übersehen werden. Es dauert nur ein Stein, der die Kanäle blockiert, um die Vielzahl der Symptome zu verursachen, die wir als Gallensteinangriff kennen. Aber selbst wenn Sie keine Symptome haben, besteht in der Zukunft immer noch das Risiko von Komplikationen. Silent Gallensteine ​​erfordern immer noch Behandlung, um zu verhindern, dass es größer wird und nicht wieder auftritt.

Frauen sind stärker gefährdet

Mehr Frauen entwickeln Gallensteine ​​als Männer. Es wird angenommen, dass es mit den höheren Spiegeln des Hormons Östrogen im weiblichen Körper assoziiert ist. Selbst die Verwendung von oralen Kontrazeptiva, die Östrogen enthalten, kann das Risiko von Gallensteinen erhöhen. Die Prävalenz bei Frauen, insbesondere bei oralen Kontrazeptiva, ist für zwei der wahrscheinlichsten Risikofaktoren verantwortlich. Normalerweise wird dies als 5 Fs für Gallensteinrisiko bezeichnet. Weiblich, fruchtbar, fett, fair, vierziger Jahre. Die letzten drei beziehen sich auf das größere Risiko bei übergewichtigen Frauen (Fett), kaukasischen Frauen (fair) und in der Altersgruppe von 40 Jahren. Aber Gallensteine ​​können bei jeder Person auftreten, unabhängig von Geschlecht, Alter, Rasse oder Körpergewicht.

Diät kann in der Verhinderung helfen

Eine direkte Verbindung zwischen Diät und Gallensteinen ist nicht eindeutig, aber diätetische Verwaltung könnte dennoch einbezogen werden. Ändern Sie Ihre Ernährung sollte nie eine Option sein, um die medizinische Behandlung zu umgehen. Wenn Ihr Arzt Medikamente verschreibt oder eine Operation empfiehlt, sollte dies geschehen. Hier ist eine Liste von Lebensmitteln zur Vermeidung von Gallensteinen zu vermeiden. Der Schlüssel ist, Ihren Cholesterinspiegel zu verwalten, reduzieren Sie Ihre Aufnahme von Fetten und begrenzen Sie Ihre tägliche Kalorienzufuhr. Denken Sie daran, dass Sie durch das Abnehmen auch Ihr Gallensteinrisiko reduzieren. Und ein wichtiger Teil der Gewichtsabnahme sind Ernährungsumstellungen durch eine fettarme kalorienreduzierte Diät.

Gallenstein Symptome können verwirrend sein

Wie bei vielen medizinischen Bedingungen sind die Symptome von Gallensteinen, die in dem / den Gang (en) eingeschlossen sind, nicht immer typisch. Zum Beispiel sind viele Menschen überrascht zu finden, dass Gallenstein Schmerzen von der rechten Schulter gefühlt werden kann. Es kann Übelkeit und Erbrechen verursachen und Verdauungsstörungen genau nachahmen, besonders da es nach den Mahlzeiten auftritt. Manchmal sind Gallensteine ​​Symptome für Herzprobleme verwirrt. Gelbsucht (Gelbfärbung von Haut und Augen) und Juckreiz der Haut kann auch bei Gallensteinen auftreten. Verlassen Sie sich nicht auf typische Symptome wie Schmerzen im oberen rechten Quadranten des Abdomens. Denken Sie daran, Sie könnten absolut keine Symptome von Gallensteinen haben, bis Komplikationen auftreten.

Gallensteine

Erhöhtes Krebsrisiko mit Gallensteinen

Gallensteine ​​können das Risiko für Gallenblase und Gallengangkrebs erhöhen. Obwohl diese Krebsarten selten sind, ist es dennoch erwähnenswert, ob chronische Cholezystitis (Gallenblasenentzündung) oder Verdickung und Verhärtung der Gallenblase (Gallenblase aus Porzellan) Komplikationen von Gallensteinen sind. Dies ist einer der vielen Gründe, warum prompte Gallensteinbehandlung so wichtig ist, auch wenn es bedeutet, die Gallenblase chirurgisch zu entfernen, wofür viele Patienten nicht begeistert sind. Es kann letztendlich Ihre allgemeine Gesundheit verbessern, Rezidive vermeiden und Komplikationen umgehen, die Ihr Krebsrisiko erhöhen könnten.

Medikamente, Chirurgie und Strahlensteine

Heutzutage ist die chirurgische Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie) die bevorzugte Methode zur Behandlung von Gallensteinen. Während Galle hilft, Fette im Darm aufzuspalten und bei der Verdauung zu helfen, wird die Lebenserwartung einer Person ohne eine Gallenblase nicht beeinträchtigt. Die chirurgische Entfernung verhindert das Wiederauftreten von Gallensteinen oder die damit verbundenen Komplikationen.Laparoskopische Chirurgie bedeutet minimale Verletzung des umgebenden Gewebes, ein schneller Eingriff mit weniger Komplikationen und schnellerer Genesungszeit.

Wenn eine Operation nicht möglich ist, kann eine Medikation verabreicht werden, um die Steine ​​aufzulösen. Es dauert länger und ist nur bei kleinen Steinen wirksam. Die Verzögerung bei der Behandlung des Problems mit Medikamenten bedeutet, dass Komplikationen auftreten können. Das Strahlen der Steine ​​(Lithotripsie) mit Schallwellen wird selten im Gegensatz zu Nierensteinen durchgeführt. Die meisten Gallensteine ​​sind kleine Steine ​​und Strahlen sind in der Regel effektiver für größere Steine. Das Risiko von Komplikationen und das Sammeln von Fragmenten nach dem Strahlen machen es nicht zu einer Behandlungsoption der Wahl.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">