Die unerbittliche Last des chronischen Erm├╝dungssyndroms


Haben Sie es jemals mit Arbeit oder Sport "├╝bertrieben", so dass Sie sich zu m├╝de f├╝hlen, um es zu tun etwas? Alles, was Sie tun m├Âchten, ist Zusammenfallen in einem Stuhl oder ein Nickerchen. Und wenn du versuchst zu schlafen, bist du so m├╝de, dass du das oft nicht mehr tun kannst.

Versuchen Sie sich das als Ihre t├Ągliche Realit├Ąt vorzustellen. Das ist chronische M├╝digkeit (CFS), auch bekannt als myalgische Enzephalomyelitis (MICH). Sch├Ątzungsweise 17 Millionen Menschen weltweit leiden unter dieser Krankheit, deren Symptome schwere und chronische M├╝digkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen, Ged├Ąchtnisst├Ârungen und Konzentrationsst├Ârungen sowie Schlafst├Ârungen sind. Die M├╝digkeit verschwindet nicht nach der Ruhe und kann in einigen F├Ąllen so stark werden, dass die Individuen bettl├Ągerig werden.

Die unerbittliche Last des chronischen Erm├╝dungssyndroms

Es ist nicht nur ein bisschen m├╝de von Zeit zu Zeit. Es f├╝hlt sich so m├╝de an, dass man nicht arbeiten oder ein normales Leben f├╝hren kann. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie verheerend CFS sein kann, betrachten Sie den Fall eines seiner bekannteren Opfer, Pianist Keith Jarrett. Ein ehemaliges Juilliard Wunderkind, das klassische Musik f├╝r Jazz verlie├č und weltber├╝hmt wurde, vor allem f├╝r seine Solo-Improvisationskonzerte, war Jarrett von seinem chronischen Ersch├Âpfungssyndrom so stark betroffen, dass er nicht mehr auftreten konnte. Denken Sie dar├╝ber nach - wie viel k├Ârperliche Anstrengung bedeutet es, zwei Stunden lang an einem Klavier zu sitzen und ein Konzert zu geben? Keith hat verloren 10 Jahre seiner musikalischen Karriere bei CFS. Er war w├Ąhrend dieser Zeit nicht in der Lage, mehr als f├╝nf Minuten zu spielen oder aufzunehmen.

Die Belastung einer Krankheit wird durch Kontroversen noch zus├Ątzlich belastet

Als CFS zum ersten Mal auftrat, weigerten sich viele ├ärzte und Gesundheitsexperten, zuzugeben, dass es ├╝berhaupt existierte. Es wurde die "Yuppie-Grippe" genannt und weithin als imagin├Ąr, eine psychische St├Ârung oder Faulheit abgetan. Erst im Jahr 2002 wurde CFS als echte Krankheit anerkannt, die den Einzelnen und die Infrastruktur des Gesundheitswesens erheblich belastet.

Die Ursachen des chronischen Ersch├Âpfungssyndroms oder ME sind noch unbekannt. Es gab eine Zeitlang Forschungen, die darauf hinwiesen, dass es als Folge eines Virus vorkam, aber die Wissenschaftler mussten sp├Ąter ihre Behauptungen wegen "kontaminierter Daten" zur├╝ckziehen, als dieselben Labors, die ein verd├Ąchtiges Virus bei CFS-Patienten fanden, nicht in der Lage waren tun Sie dies in Folgestudien. Andere Forscher haben theoretisiert, dass das Syndrom das Ergebnis eines Immunsystems sein kann, das ├╝berreaktiv ist und den K├Ârper angreift, anstatt ihn zu heilen. In Vorstudien leistete ein Anti-Krebs-Medikament, das das Immunsystem unterdr├╝ckt, einigen CFS-Patienten Erleichterung von den Symptomen. Allerdings funktionierte es nicht f├╝r alle Probanden in der Studie, und einer seiner Autoren warnte, dass sie nur "an der Oberfl├Ąche kratzen, ich w├╝rde dies nicht als einen gro├čen Durchbruch bezeichnen."

Einige denken, dass CFS eine "Kombination von Krankheiten" sein kann, genauso wie Nierenversagen. Es gibt viele Ursachen f├╝r Nierenversagen, aber die Symptome von allen sehen gleich aus.

Gibt es Behandlung f├╝r chronisches M├╝digkeitssyndrom?

Gegenw├Ąrtig gibt es keine universelle Heilung f├╝r CFS; es wird behandelt, indem man seinen Leidenden hilft, die Symptome zu handhaben. Aber einige Leute machen genesen, wie der vorher erw├Ąhnte Keith Jarrett hat. Erholung ist am h├Ąufigsten bei Kindern; bis zu 94% von ihnen werden besser. Aber die Prognose f├╝r Erwachsene ist in vielen F├Ąllen immer noch schlecht.

Behandlungen, die sich in einigen F├Ąllen als wirksam erwiesen haben, umfassen CBT (kognitive Verhaltenstherapie - Techniken, die helfen, die Art und Weise zu ver├Ąndern, wie Menschen ├╝ber ihre Symptome denken und damit umgehen), GET (abgestufte Bewegungstherapie) - langsam und schrittweise die Menge an Bewegung zu erh├Âhen kann damit umgehen, ohne am n├Ąchsten Tag m├╝der zu werden), und adaptive Stimulation (Vorplanung der eigenen Aktivit├Ąten, um diejenigen zu vermeiden, die M├╝digkeit verursachen).

Klinische Studien haben diese Behandlungsmethoden verglichen und festgestellt, dass, obwohl alle f├╝r einige CFS-Patienten wirksam sind, keines f├╝r alle wirksam ist. In einer aktuellen Studie in der Zeitschrift ver├Âffentlicht Plus einsForscher fanden heraus, dass eine Kombination aus CBT und benotetem Training am effektivsten war. Diese Befunde wurden von vielen begr├╝├čt, aber von anderen herausgefordert, die darauf hinweisen, dass in jeder Studie ein betr├Ąchtlicher Prozentsatz von Patienten betroffen ist nicht unterst├╝tzt durch den CBT / GET-Ansatz, aber sind unterst├╝tzt durch adaptive Stimulationstherapie. In einer Umfrage der CFS-Unterst├╝tzungsgruppe Action for ME fanden sie heraus, dass ein Drittel der Patienten berichtete, dass eine abgestufte Bewegungstherapie ihre Symptome verschlimmerte.

Da Stress-Release-und Entspannungstechniken oft helfen, andere Behandlungen, die bei der Linderung der Symptome von CFS wirksam waren, geh├Âren Biofeedback, Meditation, Massage-Therapie, Yoga, Hypnose und Atem├╝bungen. Aber die Geschworenen sind immer noch nicht da, und eine bestimmte Therapie oder Behandlung kann bisher nicht als Heilung oder sogar als durchweg wirksam angesehen werden. Selbst diejenigen, die auf CBT / GET am meisten hoffen, warnen davor, dass sie immer noch die sekund├Ąren Symptome des chronischen Ersch├Âpfungssyndroms behandeln, ohne in der Lage zu sein, die wahren Ursachen oder Ursachen anzusprechen.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">