Die Geschichte des Bieres


Heutzutage ist Bier ein sehr beliebtes GetrĂ€nk, das viele von uns als absolut wichtig fĂŒr unsere Lebensweise betrachten. Es ist das, was die meisten MĂ€nner nachts trinken, was die meisten MĂ€nner trinken, wenn sie Sport im Fernsehen schauen und wie sich die meisten MĂ€nner nach einem harten Arbeitstag entspannen. Es gibt etwas an Bier, das es erfrischender als fast jedes andere GetrĂ€nk zu machen scheint, und es ist schwer, sich ein Leben ohne es vorzustellen.

Wie dem auch sei, wir haben nicht immer Bier getrunken, und es ist etwas, das sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat, dass es die Menschheit gab. Hier werden wir sehen, wie Bier entstanden ist und wie es in der Geschichte - und in einem Fall sogar der Entwicklung - vieler Nationen eine Rolle gespielt hat.

Die Erfindung von Bier

Die Geschichte des Bieres

Die ersten Leute, die jemals Bier brauen, waren die alten Babylonier. Dies wurde jedoch als eine sehr ernste Verfolgung angesehen und wenn das Bier schlecht gebraut wurde, wĂŒrde die verantwortliche Person in ihrer eigenen Mischung ertrunken sein! Damals fand Bier in fast allen anderen Zivilisationen PopularitĂ€t, und im Mittelalter wurde es in ganz Europa besonders wichtig. Der Grund dafĂŒr war, dass das Wasser wĂ€hrend dieser Zeit sehr unhygienisch und eigentlich nicht trinkbar war. Der Bierherstellungsprozess bedeutete jedoch, dass der Alkohol dazu beitrug, das Wasser sicher zu trinken zu machen, so dass viele Menschen tatsĂ€chlich statt Wasser Bier tranken - was ein ziemlicher Gedanke ist, wenn man bedenkt, dass Bier dich betrinkt und austrocknet. Dies könnte fast als ErklĂ€rung fĂŒr das Chaos des Mittelalters angesehen werden. Es ist das mineralreiche und relativ "harte" Wasser in Irland, das möglicherweise zur PopularitĂ€t von Guinness gefĂŒhrt hat.

Bier im Westen und Osten

Faszinierend war auch das, was zu einem großen Unterschied zwischen Westlern und OstlĂ€ndern fĂŒhrte. Wenn Sie chinesische oder japanische Freunde haben, mit denen Sie zusammen trinken gehen, oder sind Sie selbst Asiaten, dann haben Sie vielleicht bemerkt, dass asiatische Menschen dazu neigen, röter zu werden als ihre westlichen Kollegen, wenn sie große Mengen Alkohol trinken. Der Grund dafĂŒr ist, dass asiatische LĂ€nder wie Japan und China im Mittelalter tatsĂ€chlich bessere Hygiene hatten und deshalb statt Bier Wasser tranken - das bedeutete, dass sie nie die gleiche Toleranz wie im Westen aufgebaut haben, und das ist dann sichtbar wenn sie trinken. Es ist eigentlich genetisch in Westler programmiert, Bier und Alkohol leichter widerstehen zu können und nicht so rot zu werden - und interessanterweise wirft dies sogar einige Fragen ĂŒber das Wesen der Evolution auf.

Bier im Laufe der Geschichte

Bier spielte auch eine wichtige Rolle bei einer Reihe anderer historischer Ereignisse und verursachte sie sogar. Im Jahr 1814 explodierte ein Tank von ĂŒber 3.500 FĂ€ssern Bier und verursachte einen Tsunami von Bier, der neun Menschen tötete und zwei HĂ€user und eine Pfarrei zerstörte. Die Pilger auf der Mayflower hielten indessen am Plymouth Rock, statt nach Virginia weiterzufahren, nur weil ihnen das Bier ausgegangen war. In den USA war natĂŒrlich ein bierbezogenes historisches Ereignis das Verbot, das insgesamt 13 Jahre, 10 Monate, 19 Tage, 17 Stunden und 32 Minuten dauerte. Nachdem das Verbot aufgehoben wurde, erklĂ€rte Roosevelt: "Was Amerika braucht, ist ein GetrĂ€nk".


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">