Analfissuren (Risse / Risse) Ursachen, Behandlung, Vorbeugung


Was sind Analfissuren?

Analfissuren sind kleine Risse, die in der empfindlichen Auskleidung des Anus auftreten. Dieses Reißen ist oft mit Verstopfung und dem Durchtritt von hartem Stuhl verbunden. Diese TrĂ€nen betreffen zunĂ€chst nur die Ă€ußerste Schicht (Epithel) der Analschleimhaut, können sich aber im Laufe der Zeit tiefer ausdehnen. Schmerzen und rektale Blutungen sind einige der Symptome von Analfissuren, aber bei richtiger Behandlung kann es innerhalb von ein paar Wochen heilen.

Es kann MĂ€nner und Frauen gleichermaßen betreffen. Analfissuren sind hĂ€ufiger bei Kindern, insbesondere SĂ€uglingen, und bei Erwachsenen mittleren Alters, können aber eine Person jeden Alters betreffen. Frauen erleben auch hĂ€ufiger Analfissuren nach der Geburt. Die Behandlung variiert in AbhĂ€ngigkeit von der Dauer und Tiefe der TrĂ€ne, obwohl in vielen FĂ€llen Analfissuren innerhalb von etwa 6 Wochen heilen, auch ohne Behandlung.

Ursachen von Analfissuren

Die genaue Ursache der Analfissur ist nicht immer klar. Es ist oft mit einem Trauma des Anus verbunden, wie es bei hartem Stuhlgang der Fall ist, aber Risse betreffen nicht alle Personen mit den gleichen prĂ€disponierenden Faktoren. Kleinere TrĂ€nen sind bei Menschen mit verĂ€nderten Darmgewohnheiten wie Verstopfung und chronischem Durchfall nicht ungewöhnlich. Es kann auch bei bestimmten Infektionen auftreten, entzĂŒndlichen Darmerkrankungen (IBD) und kann auch bei Analkrebs auftreten.

Die Analschleimhaut ist sehr empfindlich. Weicher Stuhl, der bei normalem Schließmuskel leicht herausgezogen werden kann, ohne sich zu vergrĂ¶ĂŸern oder zusammenzuziehen, sollte kein Problem darstellen. Wenn der Analkanal verengt wird, der Schließmuskel vergrĂ¶ĂŸert ist, sich nicht vollstĂ€ndig wĂ€hrend der DefĂ€kation entspannt, oder wenn der Stuhl hart ist, kann dies dazu fĂŒhren, dass der Stuhl die Analschleimhaut verletzt. Dies kann in TrĂ€nen enden.

Das Einbringen von Fremdkörpern in den Anus, eine rektale Untersuchung und sogar Analverkehr können ebenfalls zu Fissuren fĂŒhren. In den meisten FĂ€llen gehen diese TrĂ€nen weitgehend unbemerkt und heilen schnell ohne Ă€rztliche Behandlung. In einigen FĂ€llen können die TrĂ€nen jedoch bestehen bleiben und zu einem chronischen Problem werden. Dies tritt eher auf, wenn der Blutfluss zum Anus beeintrĂ€chtigt ist, was die HeilungsfĂ€higkeit des Gewebes verringert.

Analfissuren

Anzeichen und Symptome

Die Anzeichen und Symptome von Analfissuren können mit anderen Erkrankungen wie HĂ€morrhoiden verwechselt werden. Viele Menschen sind sich der HĂ€morrhoiden (PfĂ€hle) als Risse besser bewusst. Daher ist es wichtig, dass das Gebiet von einem Arzt fĂŒr eine aussagekrĂ€ftige Diagnose untersucht wird.

  • Rektale Blutung ist eines der Hauptsymptome und wird normalerweise als frisches Blut auf dem Toilettenpapier beim Abwischen nach einem Stuhlgang gesehen.
  • Schmerzhafte Stuhlgang Das ist oft schwer und wird als scharf, stechend und brennend beschrieben. Der Schmerz kann noch Stunden nach dem Stuhlgang bestehen bleiben. Es gibt FĂ€lle, in denen Fissuren schmerzlos sein können.
  • Anal Juckreiz ist ein weiteres hĂ€ufiges Symptom. Manchmal kann eine Person Reizungen im Analbereich ohne offensichtlichen Juckreiz oder Schmerzen fĂŒhlen.
  • Risse, Klumpen und Haut-Tags auf und um den Anus kann auch sichtbar sein. Die meisten Menschen sind nicht in der Lage, diese LĂ€sionen zu sehen und es wird normalerweise wĂ€hrend der körperlichen Untersuchung entdeckt.

Verstopfung, Durchfall, harte StĂŒhle und andere Symptome können als Teil der Bedingungen auftreten, die Analfissuren verursachen und nicht aufgrund der Fissuren selbst.

Behandlung von Analfissuren

FĂŒr die meisten FĂ€lle von Analfissuren ist eine Behandlung normalerweise nicht notwendig. Die TrĂ€nen heilen innerhalb weniger Wochen von selbst und mĂŒssen nicht unbedingt wiederkehren, wenn der ursĂ€chliche Zustand gelöst oder richtig behandelt wurde. Einfache ErnĂ€hrungs- und Lebensstilmaßnahmen können ausreichend sein, um zu verhindern, dass diese Risse erneut auftreten, und helfen bei einer schnellen Heilung.

Sitz BĂ€der und Vaseline sind einige der nicht medizinischen Mittel zur Linderung der Symptome und UnterstĂŒtzung bei der Heilung der Risse. Wenn Analfissuren jedoch schwerwiegend sind, nicht auf konservative Maßnahmen reagieren und persistieren oder erneut auftreten, ist eine medizinische Behandlung erforderlich.

Nicht-chirurgische Behandlung

  • Hocker Weichmacher wo Verstopfung und harte StĂŒhle vorhanden sind.
  • Intra-anale Anwendung von 0,4% Nitroglycerin um bei der Heilung zu helfen.
  • Botulinumtoxin um den Muskelspasmus des Analsphinkters zu lindern.
  • Hydrocortison-Creme um die Symptome zu lindern.
  • Kalziumkanalblocker um die Analsphinktermuskeln zu entspannen.

Chirurgische Behandlung

Eine Operation wird nur bei chronischen Fissuren und manchmal bei akuten Fissuren in Betracht gezogen, die nach 3 bis 4 Wochen immer noch symptomatisch sind, ohne auf nicht-chirurgische Maßnahmen zu reagieren. Dieses Verfahren, das als Sphinkterotomie bekannt ist, beinhaltet das Einschneiden in den inneren Analsphinkter, um sich zu entspannen. Es ist nur schweren FĂ€llen vorbehalten, da ein geringes Risiko besteht, dass es zu Stuhlinkontinenz kommt.

PrÀvention und konservatives Management

Es gibt einfache DiĂ€t-und Lebensstil-Maßnahmen, die verwendet werden können, um Analfissuren ohne medizinische Behandlung zu verwalten sowie Hilfe bei der Verhinderung von Fissuren von vornherein auftreten.

  • EIN ballaststoffreiche ErnĂ€hrung und viel davon Wasser kann helfen, harten Stuhl und Verstopfung zu verhindern. FaserzusĂ€tze Mai sollte auch in Betracht gezogen werden. Übung ist hilfreich gegen Verstopfung und harten Stuhlgang. Wenn diese Maßnahmen unwirksam sind, können Stuhlweichmacher zur Vorbeugung von Fissuren verwendet werden.
  • Festlegung regelmĂ€ĂŸiger Stuhlgang beinhaltet, den Stuhlgang tĂ€glich zu planen. Das Sitzen und der Versuch, Stuhl ohne Training zu passieren, hilft oft, eine angemessene Gewohnheit in einigen Wochen zusammen mit einer hohen FaserdiĂ€t, erhöhter Wasseraufnahme und Übung herzustellen.
  • SitzbĂ€der sind einfache und effektive Möglichkeiten, die Analbeschwerden zu lindern und bei Menschen mit Verstopfung und hartem Stuhl Risse zu vermeiden.Es ist ein flaches Bad mit lauwarmem Wasser ohne Seife oder andere ZusĂ€tze. Es ist ratsam, vor allem nach einem schwierigen Stuhl 10 bis 20 Minuten im Sitzbad zu sitzen.
  • Vermeiden Sie ĂŒbermĂ€ĂŸiges Abwischen oder Verwendung von rauem Toilettenpapier von schlechter QualitĂ€t, das den Anus weiter reizen kann. Weiches Toilettenpapier oder sogar nasses Toilettenpapier ist vorzuziehen, wenn Unbehagen auftritt. Wenn nötig, können BabytĂŒcher zur Reinigung nach dem Stuhlgang verwendet werden.
  • Halte den Stuhl nicht zurĂŒck. Viele Menschen tun dies aufgrund der Angst vor Schmerzen und Blutungen, die bei Menschen mit Analfissuren auftreten. Der einschrĂ€nkende Stuhl trĂ€gt weiter zur Verstopfung und zu hartem Stuhl bei, der die Symptome von Fissuren verstĂ€rken kann.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">