10K Running Tips - Wie bereite ich mich auf Ihr erstes 10K Rennen vor?


Möchten Sie an einem 10-km-Rennen teilnehmen? Dann behalte diesen Gedankengang, weil du an der richtigen Stelle bist. 10K ist die perfekte Trainingsdistanz. Kurz genug, um auf den Nachbrennern zu starten, lange genug, um deine Ausdauer zu testen. Dennoch kann die Perfektionierung entmutigend wirken. Aber sorge dich nicht mehr. Hier sind einige praktische Tipps, die Ihnen helfen können, Ihr bestes 10-km-Rennen zu finden.

Warum 10K?

Warum nicht 5K? Oder 20K? Nun, 10K Training ist die ultimative Grundlage fĂŒr fast alle Arten von Laufleistung. Sie benötigen alle drei Hauptkomponenten: Kraft, Ausdauer und Geschwindigkeit. Deshalb steigert 10K Training Ihre Leistung von 5K bis zum Marathon. Aber um 10K-Training zu beginnen, mĂŒssen Sie zuerst genau wissen, wo Sie sind und was Sie erreichen wollen. Es gibt viele Trainingsprogramme, aber kein Anzug passt fĂŒr alle. Sie mĂŒssen herausfinden, was am besten fĂŒr Sie funktioniert.

AnfÀnger 10K Programm

10K Running Tips - Wie bereite ich mich auf Ihr erstes 10K Rennen vor?

Als AnfĂ€nger-LĂ€ufer sollte Ihr 10-km-Ziel ungefĂ€hr die LDF-lĂ€ngste Distanz sein, die erreicht wird, anstatt eine persönliche Bestleistung (PB) zu erreichen. Sie wollen nur die ganze 6,2 Meilen zuerst abdecken, um Ihre Ausdauer zu steigern. Diese grundlegende aerobe StĂ€rke ist die Grundlage, die jeder LĂ€ufer verbessern sollte, bevor er sich entschließt, die Geschwindigkeit zu erhöhen.

Um deinen 10-km-Lauf als AnfĂ€nger zu nageln, gehe folgendermaßen vor:

1. RegelmĂ€ĂŸig ausfĂŒhren: Zumindest sollten Sie dreimal pro Woche laufen, um sich auf die a 10K vorzubereiten. Schießen Sie fĂŒr zwei 30-minĂŒtige Runs zum Beispiel am Montag und Mittwoch und eine 40 bis 45 Minuten Lauf am Wochenende. Außerdem können Sie Ihrem Trainingsprogramm einen 20 Minuten langen Erholungslauf hinzufĂŒgen.

2. LĂ€nger gehen: Nachdem Sie einen regelmĂ€ĂŸigen Laufplan erstellt haben, versuchen Sie, Ihre Laufleistung von einer Woche auf die nĂ€chste um nicht mehr als eine Meile zu erhöhen. Erhöhen Sie die Distanz, bis Sie zwei bis drei Wochen vor dem Rennen 6,5 bis sieben Meilen laufen. Halten Sie Ihre langen LĂ€ufe im Praxistakt und ĂŒberlegen Sie, Pausen zwischen 30 und 60 Sekunden hinzuzufĂŒgen, wenn das Tempo zu hoch ist.

3. Entspannen Sie sich: Wenn Sie sich auf Ihr erstes 10-km-Rennen vorbereiten, mĂŒssen Sie sich wĂ€hrend der Ruhetage ausreichend erholen. Andernfalls erwarten Sie ErmĂŒdung und Übertraining.

4. Mach dich bereit: Der Renntag ist gleich um die Ecke. Folglich, die Woche vor deinem großen Tag, mach deine zwei 30-Minuten-LĂ€ufe. Stellen Sie sicher, dass Sie sich vor dem Rennen ausreichend erholen können. Ruhen Sie aus und lassen Sie Ihren Körper fĂŒr die zwei Tage vor dem Rennen aufladen.

5. Renntag Regeln: Stellen Sie sicher, dass Sie zwei Stunden bis 90 Minuten vor dem Rennen etwas zu trinken haben und ein Essen vor dem Essen, wie eine Energieriegel oder ein Bagel. Machen Sie sich bereit fĂŒr das Rennen, indem Sie etwa 10 Minuten herumlaufen; ein paar Minuten langsames Joggen und sanfte Strecken machen. Langsam und stetig gewinnt das Rennen, daher mĂŒssen Sie mit einer langsamen Geschwindigkeit beginnen. Baue die Geschwindigkeit langsam auf und erinnere dich an dein Ziel: beende einfach die ganze Strecke. Das nĂ€chste Mal, sorgen Sie sich um eine persönliche Bestnote.


Link Zu Den Wichtigsten Publikationen
">
">